Lautstärkepegel

von punkerlili, 26.10.07.

  1. punkerlili

    punkerlili Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #1
  2. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 26.10.07   #2
    Wenn ich auf meiner Snare einen Rimshot mache ist jedenfalls meine persönliche Schmerzschwelle überschritten.

    mfg
     
  3. muck22

    muck22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    14.06.12
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #3
    ich weiss es leider auch nicht mehr genau (habe den Artikel leider verlegt)....
    Allerdings ist mir noch im Gedächtnis, dass viele Instrumente sehr viel lauter in ihren Spitzenpegeln sind, als es in diesen Übersichten üblicherweise eingeordnet wird. So kann ich mich erinnern, dass eine Pikoloflöte bis etwa >120 dB lag. Das hilft dir zwar jetzt auch nicht wirklich weiter, aber ich denke, dass ein kräftig angeschlagenes Becken diesen Wert auch erreichen kann.

    Vielleicht so viel: der von der BG (Berufsgenossenschaft) als schädlich eingestufte Lärmpegel liegt bei über 85 dB bei Langzeitlärmeinwirkung (mehrere Stunden pro Tag).

    Ich würde mal an der Uni FR im Zentrum für Musikermedizin nachfragen. Ich meine, dasss der o.g. Artikel von Fr. Prof. Spahn war. Vielleicht einfach mal mailen.

    K@y
     
  4. punkerlili

    punkerlili Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #4
    Danke!Ich schreibgleich mal ne MAil...
     
  5. muck22

    muck22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    14.06.12
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.07   #5
    ... in einer WDR Sendung wurden im Probenraum einer Band im Schnitt ! 107 dB gemessen (Seite 3 des Dokuments). Spitzenpegel gehen dann sicher auf 120.

    hier der link zu dem Artikel des WDR5 (als pdf Datei)
     
  6. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 28.10.07   #6
    Kommt das nicht auch stark auf den Raum an? Ich meine, wenn das Schlagzeug innem kleinen kahlen Kellerraum steht, wird es uns lauter erscheinen, wie wenn es in einem etwas größeren, gut gedämPFTEN Raum steht, oder?
     
  7. punkerlili

    punkerlili Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.07   #7
    Danke!
     
  8. pit_s_xroad

    pit_s_xroad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    11.06.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Woog-City Uptown South
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    4.546
    Erstellt: 28.10.07   #8
    Hi...

    mein Dad hat mal vor Jahrzehnten mit einem Messgerät (er arbeitete bei der Berufsgenossenschaft) in Höhe meiner Ohren, während ich alleine - ohne Band - spielte, gemessen... und das bewegte sich tatsächlich an die 120 Dezibel Grenze ran... besonders herzhaft geschlagene Snare-Rimshots... wow... die gehen rein...

    Gehörschutz ist da schon fast Pflicht, wenn man das sein Leben lang noch machen will...


    PIT..
     
  9. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 29.10.07   #9
    Gehörschutz IST Pflicht!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping