Lead Foot FS2 mit Peavey Classic 30 kompatibel ?

von GodChiLLa, 11.05.07.

  1. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 11.05.07   #1
    Hi,

    1) Ja, ich habe die SuFu benutz, doch ich habe nicht die Antwort bekommen, die ich mir erhofft habe :(

    2) Wie schon die Überschrift sagt, wollte ich fragen, ob der Lead Foot FS2 mit dem Peavey Classic 30 kompatibel ist. Da mir der original Footswitch von Peavey doch nicht das Geld wert ist, suche ich nach alternativen.

    3) Bedeutet 1 u. 2 auf dem Lead Foot Clean u. Verzerrt ??? oder Channel u. Hall ???
    Währe super wenn mir jemand da noch auskunft geben könnte ;)

    Ich danke schon mal im Vorraus für Antworten :)

    MFG
     
  2. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.05.07   #2
    da der originalfußschalter kanal und reverb schaltet, wird der billigere wohl dasselbe machen.
    meiner meinung nach müsste es funktionieren, aber ruf doch mal lieber dort, wo du ihn kaufen willst, an und frag vorsichtshalber nach.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.05.07   #3
    Hängt letztlich davon ab, ober der Peavey mit Schaltern oder mit Schalttastern geschaltet wird.
     
  4. GodChiLLa

    GodChiLLa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 12.05.07   #4
    okay, und woher weis ich das jetzt, bzw. wie finde ich das heraus?
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.05.07   #5
    In der Bedienungsanleitung schauen die der Schalter am Amp stehen muss, damit der Fußschalter überhaupt funktioniert.

    Stereo-Klinke mit drei Kabeln reinstecken. Am anderen Ende sollten die Kabel einzeln rausschauen.
    Das Kabel das zur Spitze des Kinkensteckers führt an das Kabel halten, das zum Schaft führt. Schauen was passiert.

    Falls der Kanal umspringt: Was passiert wenn ich die Kabel wieder auseinander halte?
    1. Kabel zusammen = Kanal X, Kabel auseinander = Kanal Y > Schalter
    2. Kabel zusammen = X, Kabel auseinander = nichts, Kabel wieder zusammen = Y > Taster

    Falls das Kabel an der Spitze die Kanäle nicht umschaltet, das Kabel zur Mitte des Steckers mit dem Kabel zum Schaft verbinden. Das müsste dann für die Kanäle sein. Wahrscheinlicher ist aber die Spitze.

    Es kann sein, dass in dem Peavey Schalter auch Dioden drin sind (aber eher unwahrscheinlich). Dann funktioniert das mit der Kanalumschaltung nicht. Für Fender braucht man Fußschalter (keine Taster), bei denen eine eine Diode plus LED im Signalweg sind; sonst funktioniert es nicht.
    Zumindest funktioniert bei meinen Fenderamps der (so) selbstgenaute Fußschalter, währen ein Billigtreter ohne Umbau nicht funktioniert.

    Gruß
    Andreas
     
  6. GodChiLLa

    GodChiLLa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 12.05.07   #6
    cool, danke für den Tipp, werd ich gleich mal ausprobieren ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping