LED-Scanner oder -MH für Chor und Band mit Sonderwünschen

Andy64
Andy64
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.21
Registriert
04.11.12
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Groß-Umstadt
Hi zusammen,
seit ein paar Wochen bin ich fleißig dabei, eine kleinere Lichtanlage zusammenzustellen, vorzugsweise LED-Scheinwerfer und Bars, schön mit Amber wegen besserem Warmweiß etc. Der Einsatz ist für meine neue kleine Hausband und auch für Gospelchorauftritte. Nun suche ich entweder auf Basis eines Scanners oder eines MH - vorzugsweise auf LED-Basis - die Kombination aus den üblichen Funktionen jedoch mit folgenden "Specials":
- motorischer Zoom oder Iris
- min 1 wechselbares Gobo (z.B. für das Band- oder Chorlogo u.ä.)
- viele gute Farben, eigentlich am besten stufenlos mischbar eben per RGB(A) Mischung
- selbstredend das Ganze über DMX steuerbar
... und das kompakt und dem Geldbeutel einer kleinen Band bzw. einem (nicht professionellen) Chor angepasst

Ich möchte es vermeiden, mehrere verschiedene Geräte mit ähnlichen Fkt. zu kaufen (LED-Zoom-Par + Scanner + Projektor/Beamer) und brauche auch nicht die ganze Vielfalt der Strobe- und sonstigen Effekte wie für DJs oder Rockkonzerte angebracht, d.h., Bewegung, tolle Farben, dezente Gobo-/Flame o.ä. Effekte sollten schon sein, aber auch der bewegte Spot (ala Verfolgerscheinwerfer) oder mal der Zoom-in-out-Effekt zum Solisten wird gebraucht.
Bei MH's habe ich leider nur was dafür in der deutlich 4-stelligen Liga des (semi-)prof. Bereichs gefunden
Bei den Scannern gibt es leider scheinbar keine motorisierte Zoom-Funktion, was mich wundert, denn eigentlich wäre das doch einfach möglich, wenn der Spiegel leicht hohl wäre und sich in der Brennweite linear einfach verschieben ließe oder eben mit motorisierter Linse ... hmm ... vllt. habe ich hier gerade eine Marktlücke entdeckt.

Oder hat von Euch Profis noch einer eine tolle Idee, wie ich das lösen kann?
Wohlgemerkt für den kleineren Geldbeutel im Amateurbereich.

Danke für Eure Hilfe im Voraus
Andy
 
Eigenschaft
 
Andy64
Andy64
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.21
Registriert
04.11.12
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Groß-Umstadt
Hallo just-lights,
danke für die Links, ich schau mir die mal an ... okay die Profitechnik (impression, robin) sprengt leider hoffnungslose unsere Kasse ... selbst auf dem Gebrauchtmarkt deutlich 4-stellig ... keine Chance :-(
okay ich stöbere mal weiter ...
 
C
Christian Licht
Produktspezialist Stairville
Zuletzt hier
11.11.13
Registriert
28.10.11
Beiträge
6
Kekse
270
Hallo Andy,

Just Lights hat die passenden Produkte schön aufgelistet. Im unteren Preis Bereich kenne ich eine solche Lampe leider nicht.
Liegt vermutlich daran, dass die gewünschten Komponenten auch richtig teuer sind.

Es wird im Januar ein neuer LED Spot von Stairville erscheinen. Dieser hat allerdings ein Farbrad und keine RGB-/W/A Mischung.
Wechselbares Gobo, Iris, und viele Leistung kann er bieten.


Wenn es RGB+x Farbmischung sein soll, wird es im Spot ziemlich umfangreich. Da mussten sich die Spot One und auch Robin Entwickler richtig ins Zeug legen, um dies umzusetzen. Und mit günstigen Bauteilen (die ja die Voraussetzung für ein günstiges Gerät sind) wird diese Aufgabe nicht einfache.

Ich persönlich glaube, dass sich in nächster Zeit noch einiges im Spot Bereich mit additiver Farbmischung tut. Ich erwarte
allerdings nicht, dass ein LED Spot Moving Head mit RGBA + Zoom für kleines Geld zu haben sein wird.

Gruß, Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Andy64
Andy64
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.21
Registriert
04.11.12
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Groß-Umstadt
Hi Christian,
danke!
Na der Stairville sieht doch schon ganz gut aus, mit IRIS und das Beste ... unter 1000,-€. Das ist so im Moment für mich die absolute Schmerzgrenze, denn ich habe für das bisherige Equipment schon einige Euros investiert :-( - aber en macht Spaß :)
Was ich allerdings nicht ganz verstehe (bin ein bischen Techniker), warum eine kräftige weisse LED mit rotierendem Farbrad (viele mechanische und anfällige Bauteile + Antrieb) teurer ist bzw. sein soll, als einfach eine/mehrere RGB- / Tri-/ Quad- o.ä. LEDs per Farbmischung wie z.B. bei Scheinwerfern wie dem "Eurolite LED SLS-18 TCL/BCL Floor, 9x3W RGB + 9x5W WA" zu nehmen. Müßte vllt. mit einer (statischen) Linse davor zwecks Farbmischung auf kurzer Distanz im Gehäuse ausgerüstet werden und fertig. Oder? Der Rest (Gobo, Prisma etc.) kann dann bleiben.
Na vllt. muß ich mich einfach noch gedulden bis zur nächsten Generation, die LED-Technik wird ja zum Glück immer preiswerter aufgrund der weiteren Marktduchdringung und damit einhergehend höheren Stückzahlen.
Gruß, Andy

- - - Aktualisiert - - -

... Nachtrag
vllt. habe ich mich nicht richtig ausgedrückt oder (noch) ein falsches Verständnis, einen (ausschließlichen) SPOT suche ich gar nicht. Mir geht es um den variablen Lichtkegel, Ideal scheint mir ein variabler Abstrahlwinkel von ca. 5 Grad bis >45 Grad. Ob nun per Iris oder Zoom scheint mir erst einmal nebensächlich zu sein. Oder gibt es lichttechnisch riesige Unterschiede ob der Lichtkegel per IRIS oder per Zoom gesteuert wird, ausser dass vermutlich die Lichtleistung (Lux) beim Zoom konstant bleibt und bei Iris sicher etwas runtergeht je weiter geschlossen wird, oder?
Andy
 
LTK
LTK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.16
Registriert
15.01.12
Beiträge
298
Kekse
501
Ort
Memmingen
Also Amdy das was du sucht gibt es im erschwinglichen Bereich leider zur Zeit noch nicht....

Was ich allerdings nicht ganz verstehe (bin ein bischen Techniker), warum eine kräftige weisse LED mit rotierendem Farbrad (viele mechanische und anfällige Bauteile + Antrieb) teurer ist bzw. sein soll, als einfach eine/mehrere RGB- / Tri-/ Quad- o.ä. LEDs per Farbmischung wie z.B. bei Scheinwerfern wie dem "Eurolite LED SLS-18 TCL/BCL Floor, 9x3W RGB + 9x5W WA" zu nehmen.
Um es kurz zumachen die kräftige Weiße LED bringt den Vorteil, dass wie du im Namen schon erwähnt hast, den Vorteil, das sie viel Mer Lux bringt als eine RGB-Mischung... . Da MH meist eben weiter weg plaziert werden, ist dies eben gerade sinnvoll....

Aber zurück zu deiner eigentlichen Frage.... :
Ich würde dir empfehlen eine Kombi aus LED-Par's, MH-Spot und MH-Wasch zu machen, wenn du mir jetzt noch sagst, wie groß die Veranstaltungen sin, was genau dein Budge ist und ob du schon ein Steuermoglichkeit hast, kann ich dir gern weiter helfen.... :D

Lg LTK
 
Andy64
Andy64
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.21
Registriert
04.11.12
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Groß-Umstadt
Hi LTK,
okay im Moment eilt es nicht mehr so, weil es als Weihnachtsgeschenk nun etwas zu knapp wird. Zur nächsten Messe wird vllt. wieder was Neues kommen oder (hoffentlich) die bisherigen Geräte etwas erschwinglicher werden.
Ich bin mir mit dem Konzept halt im Moment noch unsicher, ist aber auch kein Problem, so etwas muß und darf auch "reifen" bei mir, eben weil mich derzeit kein Termin drückt.
Bisher habe ich LED Scheinwerfer und drei 1-Meter-Bars im Einsatz vorzugsweise RGBAs mit Amber wegen der schönen Farben und dem Warmweiß.
Die Steuerung ist ein Portable mit Touchscreen + myDMX2.0 Interface. Später soll noch per Rechner eine MIDI-Steuerung folgen.

Budgettechnisch ist so bei 1000,- für eine MH oder Scanner o.ä. eine gewisse Schmerzgrenze - deshalb muß ich vllt. noch etwas Geduld haben oder mir eine clevere (Alternativ-)Lösung einfallen lassen. Z.B. hab ich jetzt mal diesen MH mit Projektor gesehen http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...0bf-e817-43c1-8c9e-4493efdc4248&campaign=EPOQ
Per Computer, der ja eh schon für die Lichtsteuerung da ist, ließe sich damit auch so Einiges anstellen, LOGOs, Gobos, Beam und Zoom ganze Bilder und Videosequenzen ließe sich auch per PC simulieren - wüßte auch schon wie - allerdings ist das Teil preislich auch noch "jenseits von Gut und Böse".

Die Größe der Veranstaltungen reicht von kleiner bis mittlerer Bühne bis zu unserer schon recht großen Stadtkirche für unsere Gospelchor-Konzerte. Alles läuft halt als (privates) Hobby und daher steht den tollen Ideen und Vorstellungen leider immer nur ein mickriges Budget gegenüber und bei der Weihnachtsaktion hatte ich leider kein Glück :-(.
LG Andy
 
LTK
LTK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.16
Registriert
15.01.12
Beiträge
298
Kekse
501
Ort
Memmingen
Also seh ich das richtig, dass du schon ein paar LED Par's hast, oder??? Wie viele denn?

Budgettechnisch ist so bei 1000,- für eine MH oder Scanner
Meinst du damit einer darf bis zu 1000€ kosten oder alles zusammen??

Meinst du nicht, dass das übertrieben ist? Du sagst ja selber das ist alles nur Hobby und des weiteren denk immer an das Motto: Weniger ist mehr...
Denn man kann auch mit wenig viel machen und manchmal ist zu viel Licht auch einfach erdrückend....

Lg
 
Andy64
Andy64
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.21
Registriert
04.11.12
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Groß-Umstadt
Hi LTK
ja Du siehst es richtig, meine derzeitige Ausstattung sind
- 4 LED Slimspots RGBA inkl Stativ/T-Bar
- 2 kräftigere LEDs mit RGA
- 3 LED Bars je 1m für die Rückwand
- myDMX2.0 Interface und Touchnotebook zur Steuerung

Für unsere Golspelchorauftritte tu ich mich dann mit der Technik vom "Chef" zusammen, der dann noch große Portalscheinwerfer und die gesamte Audiotechnik stellt, so schaffen wir auch große Stadtkirchen siehe das diesjährige Weihnachtskonzert :)
2012-12-26-816_klein.jpg

Ja der Scanner oder MH dürfte bis 1000,- kosten, es soll ja eigentlich nur einer sein, wie Du schon sagst "weniger ist manchmal mehr". Doch nach meiner Websuche gibt es leider keinen in dieser Preisklasse, welche die o.g. Kombination erfüllt. Eben weil sich das trotz oder wegen des "Hobby"-Charakters im Rahmen halten soll (Anm. s.u.), suchen wir nach einer Allroundlösung im sagen wir mal unteren bis semiprof. Bereich.

Ja der MH-Projektor scheint eine geeignete Alternative zu sein, um unsere Vorstellungen zu verwirklichen, damit könnten wir bei dern Chorkonzerten gleich noch die Texte zum Mitsingen an die Wand werfen, allerdings müssen wir da wohl noch 'n bissl sparen :-( oder möchtest Du als Sponsor auftreten?

Doch danke für die Hinweise, ich glaube inzwischen ganz gut im Bilde zu sein, was der Markt hergibt und was leider derziet noch nicht für uns sooo schnell umsetzbar ist.

LG Andy

Anm.: Hobby heißt ja nicht "für'n Appel und 'n Ei", andere haben mehrere tausend Euro teure Sportausrüstungen für ihre "Hobbies" und unsere Musikinstrumente haben auch ihr gutes Geld gekostet und es kommt vor allem auf den Spaßfaktor an und den haben wir :).
 
LTK
LTK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.16
Registriert
15.01.12
Beiträge
298
Kekse
501
Ort
Memmingen
Also nachdem ich mir deine Anforderungen nochmals durchgelesen habe und deine letzter Post nun richtig aufschlussreich war und ich mir deinen heiß geliebten MH-Projektor auch nochmals angeschaut hab, hätt ich mal ne ganz andere Idee:
Wenn ich das alles richtig sehe, willst du 2 Sachen:
- Logo's, usw. zeigen
- eine Art Verfolger mit weiteren kleinen Effekten

Ich will nochmals kurz deinen MH-P ansprechen, vergiss den, denn des is im Prinzip ein Beamer der sich in alle Richtungen bewegen kann...
und das erfüllt nur den ersten Punkt und sprengt deinen Budget-Rahmen mit links.
Und wenn ich dir den sponsern könnte, dann hätt ich das Geld schon lang für was anderes ausgegeben. :DD

Ich hätt nun folgende Idee für dein Problem:
- eine LED-Wall, für Logo' etc. (geht zwar nicht für Texte, aber naja....) den nen guter Beamer der sich bei so viel Licht durchsetzt, kostet auch sein gutes Geld.
- nen MH der sich als Verfolger eignet und auch genügend Effekte bietet (muss es eigentlich unbedingt ein RGB-Farbwechsler sein??)

Bevor du jetzt wieder sagst ich will ne komplett Lösung für wenig Geld, die gibt es einfach leider nicht... .
Vielleicht halt eben für entsprechend viel Geld oder du baust es dir selber...

Aber ich schweife ab, als LED-Wall, für relativ wenig Kohle und doch nicht schlecht, die hier:
Und MH musst de eben schauen was de jetzt noch willst nen LED, RGB oder Entladungslampen MH... .

Anm.: Hobby heißt ja nicht "für'n Appel und 'n Ei", andere haben mehrere tausend Euro teure Sportausrüstungen für ihre "Hobbies" und unsere Musikinstrumente haben auch ihr gutes Geld gekostet


Das ist mir schon auch klar, aber in diesem Bereich gibt es noch oben eben keine Grenzen :D

und es kommt vor allem auf den Spaßfaktor an und den haben wir :).
Das sag ich is immer das wichtigste... :D

Also noch ein schönes Jahr 2012 und nen guten Rutsch....

Lg LTK
 
Andy64
Andy64
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.21
Registriert
04.11.12
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Groß-Umstadt

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben