lefty drumanfänger & fragen ohne ende

von NichDieBere, 21.08.07.

  1. NichDieBere

    NichDieBere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.06
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 21.08.07   #1
    mahlzeit.

    also leute,der titel sagt schon sehr viel aus...nun erstmal was zu meiner person:
    ich bin linkshänder,konsequent autodidakt und spiele bass und gitarre.jetzt möchte ich drums spielen! :Dich habe viele fragen und hoffe das ihr mir heöfen könnt,da ich theoretisch keine ahnung von drums habe.ich bin so (schätzungsweise) in einem halben jahr soweit mir eins zu leisten (umzug) und möchte mich bis dahin gut informieren,dass ich nicht so gaaaanz auf dem schlauch stehe!

    1.ich möchte mir ein "normales" set kaufen,damit meine ich,dass ich nicht so ein mega schlagzeug wie zb. joey jordison haben möchte.welches set könntet ihr mir zwischen 300 und 400 euronen empfehlen? gibt es mittelmäßige instrumente in dieser preisklasse,oder muss ich dafür schon 1000 € hinblättern? ich spiele sehr viel Alice In Chains und so wollte ich auch mit schlagzeug in diese richtung gehen,was brauch ich dafür alles? ich wollte erstmal gucken,ob das alles so passt...aber ich bin sehr zuversichtlich,ich liebe musik :rolleyes:

    2.bei jedem set das ich bis jetzt gesehen habe stand sowas wie "keine becken inkl." oder das hat keine fußmaschine.gibt es sets wo wirklich alles was ein anfänger braucht mit dabei ist?wäre nett wenn ihr mir ein paar setszeigen könntet.


    3.ich höre immer "snare einstellen" und solche dinge.bedeutet das "schlagzeug einstellen" einfach zb. die becken höher,runter,fester,loser machen?

    4.auch bei den drums muss man ja gewisse sachen auswechseln,wie bei der gitarre plektren oder saiten.was muss man ausser fellen und drumsticks regelmäßig wechseln und wie oft? (so als faustregel)

    5.oder würdet ihr mir zum start erstmal elektronische drums empfehlen? ich würde mir natürlich lieber ein richtiges set von vorne rein kaufen,aber ich weiß wirklich nicht viel über drums.und das geld was ich in elektronische stecke bekomm ich ja auch nicht wieder,wist ihr was ich meine? :D

    6.ich bin linkshänder,also möchte ich auch wie einer drums spielen.dieses ewige gerede von wegen als righty spielen gibts ja seit jahrhunderten in der gitte/basssektion.wie gesagt,ich fühle mich so wohler.was muss ich "alles" bis auf die tomtoms und den bassdrum umstellen?
     
  2. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 21.08.07   #2
    hallo,
    es ist zwar schön, dass du mit dem trommeln anfangen möchtest, aber bitte benutze vorher die suchfunktion.
    gleich auf der ersten seite der anfänger kategorie findest du zum beispiel das:
    https://www.musiker-board.de/vb/anfaenger/227211-kaufen.html
    und es gibt noch einige FAQs. lies dich bitte da ersteinmal durch, denn die haben auch ihre daseinsberechtigung ;)
    ist nicht böse gemeint

    das mit den fellen und sticks hängt von deiner technik und schlagstärke ab. ein drummer, bei dem ich mal einen workshop hatte, hat mir erzählt, dass ein bekannter von ihm nach jedem gig neue felle braucht, weil er da so draufknüppelt. er selbst wechselt sie höchstens alle 6 monate. sie können aber auch länger halten. sticks können auch einige monate durchhalten
     
  3. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 21.08.07   #3
    Grias di ;)

    Spiele auch linksherum (beidhänder, ja sowas gibts :D), dafür gibts keine speziellen Sets, nur spezielle DoFuMa's. Der Setaufbau ist dann genau Spiegelverkehrt.

    Neu wirst du mit etwas brauchbare a la Basix Costum komplett mit Becken, beispielsweise Zultan Aja nicht unter 700-800 Euro wegkommen. Was da gerne mal für 3-400€ komplett angeboten wird ist reinster Sperrmüll.

    Dazu zitiere ich mal aus meiner Signatur: "Drumsets für Metal gibt es (...) nicht!", das trifft auch auf sämtliche anderen Genres zu. Der "Metal-" oder "Punksound" oder was auch immer kommt überall einzig und allein von der richtigen bzw. passenden Fellwahl.

    Neu wie gesagt nur Sperrmüll komplett. Gebraucht kann man da schon was komplettes mal in der Bucht abstauben.

    "Einstellen" sagt man da nicht, höchstens Stimmen :D Eine hoch gestimmte Snare (oder auch Tom), d.h. die Spannschrauben recht fest gezogen klingt eben hoch und kurz im gegensatz zu tiefer Stimmung. Beim Stimmen ist es immer entscheidend dass an allen Stimmschrauben möglichst der gleiche Ton zu hören ist.

    Nicht das ich wüsste.. Snarefelle wechsle ich etwa halbjährig, Tomfelle etwa jährlich, Resofelle ungefähr 2jährig. Sticks je nach Modell/Verschleiß/bedarf.

    Nein, wirklich nicht. Wenn du eh schon lieber ein A-Set hast dann schon gleich dreimal nicht und ein vernünftiges E-Set gibts neu kaum unter 2000€.


    Gruß, Ziesi.
     
  4. NichDieBere

    NichDieBere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.06
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 21.08.07   #4
    vielen,vielen dank!
    ich werde mal in die gelinkten thread rein gucken.
    dankeschön für die mühe,Drummer Ziesi :great:
     
  5. NichDieBere

    NichDieBere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.06
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 21.08.07   #5
  6. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.08.07   #6
    denk einfach mal ganz scharf nach.... GANZ SCHARF...
    was kann an folgendem sachverhalt nicht stimmen? "Profischlagzeug für 400€" ... meine güte müssen manche profis dumm sein sich equipement für 4000€ auf die bühne zu stellen...

    es gibt dinge wo der gesunde menschenverstand NEIN schreien sollte, grade wenn man bereits etwas musikverstand hat.
     
  7. drum835

    drum835 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.06
    Zuletzt hier:
    20.12.13
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 21.08.07   #7
    Wobei immerhin ist die Hardware schon ne stabilere als bei manch anderen :D

    aber hey ich muss ganz ehrlich sagen für n anfänger muss sowas eigentlich reichen :D was bringt es einem wenn man sich gleich n set für 700 tacken holt und hinter her merkt das man eh nicht schlagzeug spielen will. Und mit fellen kann man sehr viel machen, mein anfängerset hatte damals auch nicht mehr als 400 gekostet.
    später kann man immer noch kohle raushaun wie doof würd ich jetzt mal sagen

    greetz drum
     
  8. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.08.07   #8
    es geht aber auch darum das man nach dem erstkauf nicht unbedingt kohle raushauen muss wie doof wenn man sich vorm kauf erkundigt und dann grad was gescheites kauft... was ja im gebrauchten bereich auch nicht unbedingt teurer sein muss...
     
  9. drum835

    drum835 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.06
    Zuletzt hier:
    20.12.13
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 21.08.07   #9
    stimmt wohl meine antwort war jetzt auch auf einen neukauf bezogen ;)
    wobei bei gebrauchten sets auch wieder drauf ankommt wie gut sie noch in schuss sind, da kann man auch viel falsch machen bzw leicht auf etwas reinfallen, daher denke ich das es am besten ist man sucht sich n schlagzeuger der einen auf seinem set n paarmal spielen lässt bevor man sich ein eigenes kauft:great:
     
  10. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 21.08.07   #10
    normalerweise würd ich der drummerin recht geben,aber...

    zufällig konnte ich das "platin de luxe"-set schon mal probespielen und es ist kein sperrmüll!

    die hardware ist ok (wenn vielleicht auch nicht gerade roadtauglich),die fussmaschine würd ich wechseln und markenfelle aufziehen.

    ich find es für den preis nicht schlecht,wenn du auf der ganz sicheren seite stehen willst,schau dir das basix custom an,aber direkt abraten würd ich dir vom platin nicht.

    vielleicht hast du die chance,es mal anzuspielen...

    grüsse bece
     
  11. NichDieBere

    NichDieBere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.06
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 21.08.07   #11
    erstmals dankeschön für all die antworten.

    :confused:DrummerrinMR:
    du bist ja nett^^ ich hab niemals behauptet das ein platin deluxe ein profischlafzeug ist,ich habe lediglich das wiedergegeben was bei ebay stand.helpful and friendly user...
    und ich habe in mehrern threads gelesen,dass dieses drumset von der besseren anfängerklasse ist.das ich mich nicht mit drums auskenne,hab ich auch schon bereits öfters erwähnt,daher weiß ich natürlich auch nicht wie teuer ein "teures" set ist.
    drums sind komplett neu für mich,da ist eben nich alles altbacken wie bei gitarre oder bass?! ich bin doch grade hier um tips zu bekommen,meinste sonst würde ich mich hier vor ganz deutschland hinstellen und euch um rat bitten?
     
  12. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 21.08.07   #12
    an deiner stelle würde ich mir ein etwas besseres schlagzeug gebraucht in der bucht kaufen. wenn du dann merkst, dass das trommeln doch nicht so dein ding ist, kannst du es i.d.r. ohne verlust (mit etwas glück sogar noch mit gewinn) wieder verkaufen. und du hast halt gleich bessere qualität.
    welche sets dafür in frage kommen, können dir bereits existierende threads verraten. ;)
     
  13. NichDieBere

    NichDieBere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.06
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 21.08.07   #13
    naja,sind bis dahin sowieso noch 4-5 monate,bis dahin hab ich mit weihnachten und geburtstag sicherlich mehr zusammen.
    könntest du mir vll noch verraten wie man seine felle oder becken simmt? also nicht das du mir jetzt einen roman schreiben sollst,aber vielleicht hast du ja eine internetseite wo das beschrieben steht...
    ich habe gestern nämlich gelesen,dass man die tonhöhe der felle der musik zu der man spielt (oder den style den man selber machen möchte) anpasst,ist das so richtig?
    falls dem so ist,ist das zb. bei tabs gekennzeichnet? wäre dann ja endlich wie bei saiteninstrumenten mit halbton tiefer,standart usw (ich fange an nach tabs zu spielenund später tabbe ich selber).
     
  14. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 21.08.07   #14
    Nun immerhin hat das Platin Set lackierte Kessel (wobei ich nichts über die Qualität der Lackierung sagen kann) und besteht aus 6-lagigem Maple, ist also keine Presspanplatte. Die Ausstattung inkl. Hocker ist nicht schlecht, daher würde ich spontan sagen, daß das Ding sein Geld eher wert ist, als der ganze Fame/Millenium/Magna/usw.-Müll, der sonst in dieser Preisklasse zu finden ist.
    Optisch sind es auch nicht billig aus, also könnte das set durchaus taugen.
    Was mich massiv irritiert ist, daß der Anbieter selbst den Kardinal-Schreibfehler schlechthin begeht, wenn er von einer BASEdrum spricht, aber da hat vielleicht die Marketing Abteilung versagt.

    Dennoch würde ich Dir eher zu Schlagzeugen wie diesen hier raten:

    http://www.musik-service.de/basix-custom-drumset-prx395752987de.aspx
    oder
    http://www.musik-service.de/Drums-Schlagzeug-ROADWORX-L-22-Drumset-Basix-Drumset-prx395752408de.aspx

    Bei diesen Büchsen bekommst Du gute Qualität für Dein Geld, darüber kannst Du hier im Drumbereich einiges lesen. Gerade unsere DrummerinMR ist hier bestens informiert, daher empfehle ich Dir - auch wenn der erste Anlauf nicht so glücklich verlaufen ist - Ihren Statements Vertrauen zu schenken.

    BumTac
     
  15. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 21.08.07   #15
    Für die Kohle ist es auf jeden Fall gut. Es ist lackiert, der Sound ist annehmbar, die Hardware ist stabiler als bei den anderen Billigsets (Wobei bei meinem die Snare inzwischen im Arsch ist) und es sind Becken dabei (Die zwar kacke sind aber für den Anfang reichts.)

    Dennoch würd ich dir raten das Geld lieber für ein Basix sparen.
     
  16. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.08.07   #16
    ich habe nicht gesagt, dass es nix taugt
    es ging mir darum, dass die beschreibung profiset einfach nicht zutrifft.
    aus dem ding kann man was rausholen, das problem an platin: hohe montagsmodellrate.
    dann doch lieber ein roadworx L 22 für 380€ (mit lieb nachfragen)
     
  17. Dover

    Dover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    10.09.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #17
    Hey ho!
    Also,ich hab mir das komplette Schlagzeug-Set von Platin bei Ebay für ca. 300 Euro gekauft,inkl. Hocker,Fussmaschine,Sticks usw.Die Toms sind echt ok,aber die Becken konnten mich nicht überzeugen,die hören sich so grottig an,dass es selbst mir als blutigem Anfänger in den Ohren schmerzt!Bin jetzt dabei,mir neue Becken zuzulegen!Das ist meine Erfahrung...hätte mir für das gleiche Geld vlt. auch n besseres kaufen können...aber was solls,jetzt muss ich es halt n bisschen aufbessern!Gruß
     
  18. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 16.09.07   #18
    Hallöchen
    Da sieht mans mal wieder. Erst denken, dann kaufen. Wie oft wurde das jetzt schon gesagt, das man sich nicht blind ein Set kaufen sollte.
     
  19. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 19.09.07   #19
    Besonders weil man anschließend meistens mehr zusätzliches Geld investiert, was man auch in ein qualitativ besseres hätte investieren können.
    Aber die Erfahrung muss jeder mal gemacht haben, bei einem so hohen Geldbetrag ist es natürlich ein bisschen schade drum ;)
     
  20. NichDieBere

    NichDieBere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.06
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.09.07   #20
    so leute... wenn ich knapp 100 euronen mehr spare.. würdet ihr mir dann hierzu raten?
    https://www.thomann.de/de/sonor_special_edition_505_stage_set.htm

    sonor an sich ist ja eigentlich eine gute marke und ich finde dieses set hat (soweit ich es beurteilen kann) nen super sound. mein WPK musikkurslehrer hat dieses auch und der spielt sämtliche instrumente (ausgezeichnet :D)
     
Die Seite wird geladen...

mapping