Legato/Mono Synth Multisample

redtie

redtie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
03.10.14
Beiträge
231
Kekse
0
Hi Leute, ich mal wieder...
Ich versuche grad meine Sounds von Mainstage abzusampeln und auf den MOXF6 zu laden. Dabei hab ich auch einige Leadsynths, die von diesem "Legato"-Sound leben.
Wenn ich die allerdings absample ist es entweder polyphon oder wenn ich auf legato/mono umstelle, klingt das ganz anders als ursprünglich. Der Attack passt einfach nicht. Wenn ich den Attack anpasse klopft es entweder oder es fadet bei jedem Ton neu ein. Habt ihr eine Idee?
 
strogon14

strogon14

HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.540
Kekse
11.884
Ort
Köln
Wahrscheinlich hat der originale Sound Portamenta (aka "Glide")? Das musst du dann beim gesampleten Sound auch aktivieren und richte Glide-Zeit durch Ausprobieren herausfinden.

Vielleicht hat der originale Sound auch eine Filterhüllkurve, die nur bei nicht legato gespielten Noten neu getriggert wird.
 
Martman

Martman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.957
Kekse
21.087
Ort
Hamburg
Du kannst natürlich das Verhalten der Verstärkerhüllkurve von den Mainstage-Synths nicht mitsamplen, und ein eher an Livekeyboarder als an Synthesizertüftler abzielendes Gerät wie die Yamaha MOXF beherrscht keine solche Hüllkurven-Trickery.

Ich weiß ja nicht, von welchem Synth genau du absamplest. Aber es klingt, als wenn der das Verhalten einer klassischen analogen Hüllkurve emuliert: Wenn die Releasephase noch andauert und man mittendrin eine neue Note startet, beginnt die Hüllkurve weder bei null noch beim vollen Wert, sondern da, wo sie gerade ist. Rein digitale Synthesizer ohne Ambitionen, konkrete Analogsynthesizer detailliert zu emulieren (und auch so manch einer mit solchen Ambitionen) beherrschen diesen Trick nicht, leider auch sehr sehr viele VAs, sogar Analogsynthesizer mit digitalen Hüllkurven (looking at you, DSI Mopho) – und wohl sämtliche Rompler.

Dieses "Klopfen" durch schlagartiges Umschalten der Tonhöhe bzw. das Starten der Hüllkurve bei null sind ein typisches Verhalten dieser Geräte, das sich auch durch nichts abschalten läßt.

Du hast nur drei Chancen: Entweder verzichtest du auf Spielbarkeit und samplest ganze Phrasen in Mainstage ab, was euch in der Band bombenfest an ein Tempo bindet. Oder du bleibst bei Mainstage. Oder du besorgst dir einen speicherbaren Vollanalogen, bei dem auch die Hüllkurven echtanalog sind (oder sich zumindest wie solche verhalten #BlaueMauritius), baust die Sounds from scratch darauf nach und hast doch wieder ein Gerät mehr an der Backe.


Martman
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben