Lernbuch E-Gitarre?

von XxSolidSnakexX, 04.07.06.

  1. XxSolidSnakexX

    XxSolidSnakexX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #1
    Hi,
    ich habe vor mir ein E-Gitarrenset von Ibanez zu holen:)
    mein Problem ist das ich kein Geld für die Unterrichtsstunden habe und jetzt wollte ich wissen ob man sich das E-Gitarren spielen auch selber beibringen kann oder ob das nicht geht.
    Wenn ja könntet ihr mir bitte ein Lernbuch empfehlen? ich kenn mich damit nämlich nicht aus:o


    mfg XxSolidSnakexX
     
  2. voggens

    voggens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    14.06.09
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 04.07.06   #2
    ich hab mir das gitarre spieln auch bis jetzt weitesgehend selber beigebracht ich hatte also nie unterricht uhnd hab auch kein buch benutzt.. das hat eingentlich ganz super funktioniert.. weil man das üben kann was man will und worauf man lust hat... ich bin sogar schon hier im Forum, meiner meinung nach ganz übrraschent, in den himmel gelobt worden wegen meiner "spielkünste"... ;)
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=137623

    wie gesagt, im internet gibt es meiner meinung nach genug an guten erklärung und übungen um sich selbst das spieln bei zu bringen.. allerdings ist mir aufgefallen das leute die sich einen lehrer nehmen verständlicherweise etwas schneller vorran kommen...
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 04.07.06   #3
    @XxSolidSnakexX:

    Es ist natürlich möglich sich das spielen autodidaktisch beizubringen. Man muss den Willen und das Interesse dafür haben. Wenn man will geht vieles\alles, man muss sich nur trauen. Wenn man selber lernt kann man sich alles schön einteilen und üben\lernen\spielen wann man Lust dazu hat. :)

    Du hast halt den Nachteil das Dir niemand auf die Finger gucken kann. Deswegen kann es auch vorkommen das man sich falsches beibringt. Aber man sollte nicht zu spät merken, wenn man einen Fehler gemacht hat, dann muss man diesen wieder abtrainieren.

    Ich kann Dir Garantiert E-Gitarre lernen empfehlen. Damit habe ich auch gelernt und es ist sehr verständlich geschrieben. :)

    -----

    Ich finde das am Anfang etwas zu sehr orientierungslos, dann kann man schnell den Faden verlieren, verliert die Lust usw. Man sitzt auch nicht ständig vor dem PC und man muss erst suchen, da hat ein Buch den gewissen Vorteil.
    Wenn man eine weniger relevantere Übung macht und danach erst die relevante kommt, ist da die Reihenfolge nicht sehr produktiv. Wie z.B. erst shredden (erst nur sinnlose Abschläge ;) ) und dann erst Wechselschlag. Das war jetzt ein krasses Beispiel, denn ohne gescheiten Wechselschlag funktioniert auch kein shredden. :)
     
  4. Pitt

    Pitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #4
    An Voggens !
    Meine Hochachtung! Bin auch einer von denen, die sich das Gitarrespielen sebst beibringen, aber ab und zu die Laune, aber nicht die Lust am Instrument verlieren.Habe mir eben Dein Stück angehört und es hat mich vom neuen inspieriert! Danke!!!:great:
     
  5. XxSolidSnakexX

    XxSolidSnakexX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #5
    Dake für eure Antworten:)

    @voggens: also das motiviert mich wenn du dir selber Gitarre spielen beigebracht hast, denn das was ich gehört hab klang ziemlich gut:great:

    @kaylessa: lernt man in diesem Buch eigentlich auch die Noten oder nur tabs, also mir würden tabs reichen:rolleyes:
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 04.07.06   #6
    @XxSolidSnakexX:

    Ja darin lernt man nach Tabs. Hier noch etwas zum Inhalt. :)
     
  7. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 04.07.06   #7
    mein anfangsbuch war:
    Peter Fischer - Rock Guitar Basics

    is das beste buch... da wird alles, von der sitzhaltung, gitarrenhaltung, plektrumhaltung bis zur notenlehre erklärt und mit bekannten songs verfeinert (smoke on the water ist nur ein beispiel)

    sehr verständlich geschrieben und kommt mit 2 CDs auf denen alle beispiel-licks drauf sind!
    das perfekte einsteiger buch und bei ebay bestimmt für 10€uronen zu haben :D

    ps: man lernt mit noten UND tabs...ist immer jeweils beides abgedruckt und ganz hinten haste sogar vorlagen zum kopieren für akkord und notenpapier ;)
     
  8. XxSolidSnakexX

    XxSolidSnakexX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #8
    hu erstmal freu ich mich jetzt das man es auch alleine schaffen kann:D
    ich werd mich jetzt mal über die Bücher informieren:cool:
     
  9. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
  10. Brian May

    Brian May Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 05.07.06   #10
    kannste mal en paa mehr songs sagen bitte? ich such derzeit auch en gutes buch und kann mich nicht entscheiden. in der stadtbibliothek war leider keins der bücher da die ich mir näher angucken wollte und die musikläden hier haben die auch nicht :rolleyes:

    und im internet findet man auch kein inhaltsverzeichnis; wieso eigentlich nicht :confused:
     
  11. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 06.07.06   #11
    oh, war wohl etwas unverständlich, ich meinte eigentlich dass nicht ganze songs, sondern immer licks von welchen erklärt und durchgenommen werden

    inhaltsverzeichnis: (jedes kapitel ist in einen theorie und einen praxis teil unterteilt)

    1. Grundlagen - Musikschriften, note location, c-dur tonleiter, vorzeichen, die gitarre, körperhaltungen und stimmen

    2. Einzelnoten - single note riffs, der blues, der shuffle groove, lagenspiel, transponieren, slide/muting, geläufigkeitsübungen, riffs

    3. Zweiklänge - Intervalle, powerchords, drop d tuning und barré, der turnaround im blues, pull-offs, hammer-ons, ghost notes, riffs

    4. Dreiklänge - unterschiedl. dr.klge., akkordgrundformen, barré akkord, open chords, umkehrungen, stufendreiklänge, funktionsbezeichnungen, akkordvoicings, akkordfolgen

    5. Erweiterte Akkorde - Septimenakkord, stufenvierklänge, Nonenakkorde, 5 fingersätze der c-dur leiter, Sus akkord, Sext akkord, Slash Chords

    6. Notenlesen leicht gemacht - Melodien in den 5 hauptlagen lesen, viertelrhythmen, achtelrhythmen, punktierte rhy., synkopen, achtel viertel halbe triolen, versetzungszeichen, sechzehntelrhy., allg. musik. bezeichnungen, 24-noten-übungen, rhythmische leseübungen

    7. Gehörtraining - diatonische intervalle, chromatische intervalle, harmonische intervalle, dreiklänge, akkordfolgen m. dreiklängen, übungsmethoden, gehörtrainingsübungen

    8. Das Spielen in der Band - Songteile und funktionen, sounds/effekte, arrangement tricks, ideen f. den alltag, songpartarrangements

    9. Das 60 Wochen Programm (separater Kalender zum aufhängen) - Ein detaillierter Übungsvorschlag anhand einer optimalen Zusammenstellung der verschiedenen Themen aus Kapitel 1-8, Ein täglich leicht variierender Übungsplan mit Zeitplanung, Pausenwochen, Wiederholungswochen

    so das wars, bin mal meine finger kühlen :D:D
     
  12. Brian May

    Brian May Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 06.07.06   #12
    wow, vielen dank :great:
     
  13. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 06.07.06   #13
    kein problem, als ich anfänger war weiß ich wie es is, wenn man infos brauch, von daher mache ich sowas sehr gerne :)
     
  14. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 06.07.06   #14
    Das Buch vom Peter Fischer hab ich auch. Das Problem sind einfach die extremst langweiligen Riffs die man da lernt. Man lernt halt wirklich das Handwerkszeug und verliert doch schnell die Lust am spielen. Ich würde das nur als 2t Lektüre empfehlen.

    Mein absoluter Mega Hammer Ultra geil Tip:
    http://www.amazon.de/gp/product/1575602806/302-7080745-3752801?v=glance&n=573634

    Learn to play guitar with Metallica

    Da lernt man von Anfang an Sachen die auch nach was klingen. Alles original Passagen von Metallica Liedern. Dazu ne CD wo man sich alles anhören kann. Ebenfalls nicht nur Tabs sondern auch gleich Noten inklusive, so kann man viel beseer den Rhythmus lernen, wenn z.b. erst die 2te Achtelnote gespielt wird usw.

    Einzige Voraussetzung halbwegs akzeptables Schulenglisch
     
  15. Brian May

    Brian May Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 06.07.06   #15
    tja, die einen empfehlen dies, die anderen das. und wenn man sich die bücher nicht angucken kann muss man einfach auf die aussagen vertrauen und hoffen dass man mit der lernmethode des autors zurecht kommt.

    ich werd mir glaub ich dann mal das fischer buch bestellen
     
  16. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 06.07.06   #16
    falls nicht bei ebay, bestells doch bei amazon, da isses vesandkostenfrei und kannst es auch wieder zurückschicken (wenn sich in nem halben jahr nichts geändert hat)
     
Die Seite wird geladen...

mapping