Les-Paul-Custom-Kopien

von Fenriz, 16.07.05.

  1. Fenriz

    Fenriz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.05   #1
    Tach
    Könntet ihr mir ne Marke nennen, die gute und günstige Les Paul Custom (Black Beauty) Kopien herstellt? Der Preis sollte so bis 300 € liegen. Stimmstabilität ist verdammt wichtig. Ne recht gute Bespielbarkeit ist neben dem Sound natürlich auch wichtig. Aber ich hab keine großen Vergleichsmöglichkeiten.Sie sollte aber das schlichte einfarbige Binding haben und nicht son perlmuttmäßiges.

    Fenriz
     
  2. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 16.07.05   #2
    Neu gibts die Black Beauty von Epiphone - da musste aber schon das
    Doppelte anlegen - in den 70er Jahren gabs mal von Ibanez eine
    Black B - vielleicht bekommst du sowas gebraucht - allerdings fürchte
    ich, dass du bei diesen Instrumenten noch etwas in die Renovierung
    stecken musst - hatte die mal - war ein (wunderschönes) Feedbackmonster;
    für 300 da ein wirklich spielbares Instrument zu
    bekommen, dürfte sehr schwierig sein...
     
  3. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.07.05   #3
    Hi,

    ich habe mal in einem Laden vor Ort von Richwood eine Les Paul Kopie angespielt (RE-129 "Launcher Pro Custom", siehe auch Katalog von Richwood), die in der von dir genannten Preisklasse lag und die wirklich klasse verarbeitet war und gut klang. Da ich selbst von Richwood eine ES-335-Kopie und eine Telecaster-Kopie besitze, die die beide ebenfalls preiswert waren und schöne Gitarren sind, würde ich grundsätzlich empfehlen, mal nach diesem Label Ausschau zu halten - wobei auch hier wie bei jeder Gitarre gilt: Selbst anspielen (und zwar nicht nur das Modell sondern wirklich genau die Gitarre, die man kaufen will) ist Pflicht!

    Gruß

    Jan
     
  4. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 16.07.05   #4
    Die Custom hat ja glaub ich drei Humbucker und ein Binding, das gehört alles sozusagen zur "Luxusklasse" und kostet normalerweise nen ordentlichen Aufpreis. Schau halt mal nach ner gebrauchten Epiphone.
     
  5. Fenriz

    Fenriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.05   #5
    @ Mr.G

    Wo kann man sone Richwood denn anspielen und wie teuer is die denn?
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 16.07.05   #6
    Coxx. Hat ms neu hier.

    Coxx Les Paul


    lest ihr denn gar nicht die unterschwelligen werbebotschaften am oberen Rechten Bildschirmrand ?
     
  7. S.Klickerkacker

    S.Klickerkacker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    16.07.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.05   #7
    Gippsen
     
  8. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 16.07.05   #8

    eigentlich dachte ich, esgeht um die Black Beauty.....
     
  9. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 17.07.05   #9
    Ich rate auch zu einer Epiphone. Ich habe selber zwei ( keine Custom ) und die sind vom Sound, Bespielbarkeit und Verarbeitung wirklich Tadellos. Allerdings haben ältere Epiphones noch keine gewachsten Humbucker, die sind dann evtl. leicht mikrophonisch ( wie bei meiner Silver Flake ) Gebraucht kannst Du da sicher eine günstige Epi schiessen. Viva la Ebay :D ! Obwohl Du bei Ebay wirklich wissen solltest, was Du da ersteigerst. Am Besten vorher testen ;) !
    Auf keinen Fall würde ich ne Les Paul kaufen, die neu unter 300,- Euro liegt. Da kannst du fast sicher sein, dass die nix taugen.Das war jedenfalls meine Erfahrung. Ein Kumpel hatte mal ne Fenix Les Paul Custom. Die kam von der Optik her dem Original wirklich sehr sehr nahe. Allerdings hatte der auch den Steg Humbucker gegen einen Seymour Duncan SH 4 ausgetauscht. Aber bespielbar war das Ding echt Top. Kannst Du evtl. ja auch mal testen. Achso : Es gibt auch viele Andere, schöne Les Paul Modelle :rolleyes:

    MfG Lars
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 17.07.05   #10
    Das hier ist eine Black Beauty

    [​IMG]



    Eine Gibson Les Paul Costum in schwarz mit Goldhardware. Der dritte Humbucker der hier aufkam ist nur eine Sonderversion (Epiphone baut die auch mit 3 hb's)
     
  11. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.07.05   #11
    Hi Fenriz,

    Ich habe meine bei einem Musikladen in Duisburg gekauft (wobei die Gitarren gar nicht auf dessen Website auftauchen), aber ich habe gerade per Google diese deutsche Website hier gefunden, die auch Preise aufführt (wobei ich für meine Tele-Kopie weniger gezahlt habe als sie dort kostet.) Ansonsten scheint es Richwoods vor allen in den Niederlanden zu geben. Laut Richwood-Website ist die Fa. Pellarin der deutsche Vertrieb - vielleicht kann man dir dort sagen, wo es die Gitarren zum Anspielen gibt.

    Gruß

    Jan
     
  12. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 17.07.05   #12
    Neulich gabs mal einen ähnlichen Thread und da wurde die ESP-Tochterfirma Edwards genannt. Da gibts in der Tat Kopien, die sogar noch den "Lawsuit" Headstock haben.

    Ich weiss aber nicht, ob man die auch in Deutschland kaufen kann bzw obs da irgendwo jemand gibt, der die importiert. Ach ja...und dann gibts da noch Shamray. Die bauen dir deine ganz persönliche Kopie mit original Maßen, Headstock etc...diese Gitarren sind dann natürlich etwas teurer als ne Epiphone Standard.
     

    Anhänge:

  13. Fenriz

    Fenriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.05   #13
    wie siehts denn mit der von Jack & Danny aus?
     
  14. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 17.07.05   #14
    Das ist mei
     
Die Seite wird geladen...

mapping