Les Paul Junior Double Cut mit Humbucker

von DH-42, 30.08.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 30.08.17   #1
    Hallo zusammen. Nach den vielen tollen Projekten hier, wage mich nun auch an mein erstes.

    Es wird eine Les Paul Junior Double Cut mit Humbucker.
    Ich will dabei auch ein paar Ideen in Richtung Ergonomie ausprobieren. Mir gefällt die klassiche Les Paul Form sehr, aber sie hat doch manche Ecken und Kanten, die hin und wieder stören. Mal sehen was da klappt...

    Hier das vorher Bild, eine gebrauchte Kit-Gitarre von Precision Guitar Kits

    [​IMG]


    1.Schritt: Entlacken

    Mein Aceton hat nicht ganz gereicht, deswegen sind noch einige Flecken da. Ich war in der Planung hin und her gerissen, ob es einen deckender Lack werden soll. Nachdem ich jetzt das wunderschöne Mahagoni gesehen habe, werde ich es aber sicher irgendwie sichtbar lassen.

    [​IMG]
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.08.17 ---
    Und hier ein erste Design-Entwurf.
    Bei Position der Potis und dem Pickguard bin ich noch sehr am experimentieren...

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  2. agy.040

    agy.040 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    26
    Ort:
    hamburg altona
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3
    Erstellt: 30.08.17   #2
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.08.17 ---
    Ich find es immer geil, das Volume Poti mit dem kleinen Finger erreichen zu können. Ich brauch zudem
    auch nur eins.
     
  3. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 30.08.17   #3
    Ich bin das bisher nicht gewohnt, will das aber auch probieren. Allerdings eher so weit weg dass es gerade noch erreichbar ist. Dazu kommen Tone / High-Cut und Bass-Cut.
     
  4. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    1.952
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    2.417
    Kekse:
    7.218
    Erstellt: 30.08.17   #4
    Die Junior kommt mir aber bekannt vor :D

    Mit mehr Aceton und ein bisschen schleifen solltest du den Body aber ganz sauber bekommen. Wenn es sichtbar bleiben soll würde ich sie Cherry Red machen, TV Yellow ist aufwändiger (wenn es denn halbwegs orginal beleiben soll). Mit Cherry Red reicht schon Red filler (oilbased) und Klarlack....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 30.08.17   #5
    Die Gitarrenwelt ist eben klein - und das Forum noch kleiner. :D

    Ja klar, mache ich noch weiter mit Aceton und Schleifen. Cherry Red ist mir noch zu rötlich, ich mag es eher etwas bräunlicher. Vielleicht ein Filler in Dunklem Mahagoni?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    1.952
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    2.417
    Kekse:
    7.218
    Erstellt: 30.08.17   #6
    OK, also so wie ne gut abgehangene :D... wenn du das ganze oilbased machst, mit Rustins Filler und einer öllöslichen Farbe (bekommst du aber fast nur in USA) brauchst du nur noch den Klarlack, da die Farbe absolut alles durchfärbt. Schau mal nach J.D. Lockwood oilsoluable dye.... gibt es auch in Braun.

    Du könntest aber natürlich auch beizen oder so :great:
     
  7. Dr. PAF

    Dr. PAF Vintage Inspired Pickups HCA

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    2.792
    Ort:
    Berverly, MA
    Zustimmungen:
    7.076
    Kekse:
    70.598
    Erstellt: 31.08.17   #7
    Braun/roetliche LP? Ganz easy ... schoen mit Cherry Red Anilin Porenfueller faerben und 58 Jahre warten ;)

    DSC_0159sm.jpg

    Ich sehe, dass Du bei Alex die DC abgestaubt hast. Na dann viel Spass beim Basteln. Wie's aussieht, musst Du ein neues Elektronikfach fraesen. Fuellst Du das originale Fach dann erst auf, oder erweiterst Du es? Ich find die Idee mit einem Tele-style Pickguard sehr gut. Bin auf alle Faelle gespannt und beobachte diesen Thread weiter.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 31.08.17   #8
    Dann schenke ich mir die Gitarre zu meinem 100sten Geburtstag - cool! ;)

    Ich will die vorhandenen Löcher weiter verwenden, auch wenn es evtl. ein Kompromiss ist. Also das Elektronikfach erweitern - mit einer Oberfräse? Oder gibt es andere Möglichkeiten?

    Danke. Ich hoffe es bleibt spannend - habe noch ein paar eher ungewöhnlich Ideen für meine DC. :)
     
  9. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    1.952
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    2.417
    Kekse:
    7.218
    Erstellt: 31.08.17   #9
    Fach erweitern mit Forstnerbohrer und Oberfräse....

    wenn es denn sein muss...:D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Frittentheke

    Frittentheke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.11
    Zuletzt hier:
    5.04.19
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    500
    Erstellt: 01.09.17   #10
    Da ich selbst eine LP DC habe, möchte ich anstatt des Humbucker Die Anregung geben über P90 nachzudenken. Eventuell sogar 2 Stück. Oder zumindest einen am Hals. Einfach aus Erfahrung, nicht wegen der Optik, rein wegen des Klangs.

    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 03.09.17   #11
    Danke für die bisherigen Tipps. Ein P90 am Hals hatte ich auch schon überlegt. Aber nur, wenn der Humbucker mir zu wenig Wärme gibt...

    Der zweite Durchgang Entlacken ist fertig. Leider ist noch ein blauer Schimmer übrig geblieben, an manchen Stellen mehr, an anderen weniger. Da hilft wohlt nur nachschleifen, oder?

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.04.19
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    4.161
    Kekse:
    37.476
    Erstellt: 04.09.17   #12
    Erstmal würde ich alles gründlich mit Aceton und Küchenpapier entlacken, isnbesondere auch die Pickupfräsung. Dann könntest Du noch einen Abbeizer auftragen, der holt noch etwas mehr als Aceton aus den Poren. Ein Blaustich wird aber vermutlich bleiben und das geht nur mit Schleifen weg. Dazu muss aber nicht viel Material abgetragen werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 06.09.17   #13
    Meine erste Idee in Richtung Ergonomie habe ich bei Collings gesehen: ein Schaping auf der unteren Rückseite. Kann mir gut vorstellen, dass sich dadurch die Haltung beim Spielen im Sitzen etwas verbessert, weil die Gitarre dann leicht vorrückt, der Winkel besser passt und es weniger hecklastig ist.

    [​IMG]
     
  14. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 06.09.17   #14
    Habe noch eine Versuch mit Aceton gemacht und einiges aus den Ausfräsungen rausbekommen, der blaue Farbstich blieb aber.
    Jetzt also Schleifen. Im ersten Schritt mir 400er und schon ganz schnell sieht es viel besser aus:

    [​IMG]
    --- Beiträge zusammengefasst, 06.09.17 ---
    Als nächstes soll der vordere Gurtpin an das Horn, damit die Gitarre weniger kippelig hängt. Womit sollte ich da vorbohren?

    Und bald kommen hoffentlich endlich die Teile von Thomann und ich kann einen ersten Test machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Bully51

    Bully51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    19.04.19
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    259
    Kekse:
    2.651
    Erstellt: 06.09.17   #15
    Ich habe selbst zwei Doublecuts mit jeweils 2 Pickups.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Rote finde ich schöner; allerdings stört mich das häßlich geformte Schlagbrett. Aber ohne sähe man den Halseinsatz, der - wie bei Dir - bis zum Tonabnehmer reicht. Soundmäßig kommen die P90 richtig gut. Die schwarze Spirit hat normale 498er Tonabnehmer, die aber nicht so "schwer" klingen, wie in einer 5 Kg Paula.

    Mein Vorschlag für Dich: Translucent Rot mit matt-schwarzem Telestyle-Schlagbrett und einen 498er/PAF/SD 59er-Humbucker.
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.04.19
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    4.161
    Kekse:
    37.476
    Erstellt: 06.09.17   #16
    Also das E-Fach bekommt man mit Aceton aber auch noch sauber. Das dauert keine 5 Minuten;)
     
  17. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 06.09.17   #17
    Ja, das macht es mit der Form des Schlagbretts schwer. Mal schauen, was mit da noch einfällt.

    Wenn man die Gitarre in einen großen Eimer mit Aceton taucht vielleicht. Aber so extrem wollte ich nicht vorgehen. :cool:
    Habe heute 20 Minuten entlackt. Das Pickup-Fach ist sauber und das meiste aus dem E-Fach auch. Aber vermutlich muss ich das ja ohnehin noch vergrößern...
     
  18. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 06.09.17   #18
    Ich habe mit 2 mm von Hand vorgebohrt. Vorher noch den richtigen Winkel für meine typische Haltung im Stehen gesucht. Im Vergleich zum Gurtpin am Halsansatz hängt die Gitarre jetzt nicht nur satt, die deutliche Kopflastigkeit ist auch weg. :)

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  19. DH-42

    DH-42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.146
    Erstellt: 07.09.17   #19
    So, jetzt habe ich ein Problem mit der Bridge. Ich habe einen ABM 3021na Wraparound und sie ließ sich auch problemlos in die schon vorhandenen Gewinde einschrauben. Aber die Saiten liegen zu weit in Richtung hohem E. Man sieht das an den Pole Pieces am Pickup aber auch am Hals. Die hohe E Saite ist sehr nah am Rand, die tiefe E Saite ist eher etwas weit weg. Ich hoffe man kann das auf dem Foto erkennen.

    [​IMG]

    Kann ich etwas falsch montiert haben?
    Oder sind vielleicht die Gewinde zwei mm außermittig?
    Bin gerade etwas ratlos... :(
     
  20. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    3.038
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1.821
    Kekse:
    11.372
    Erstellt: 07.09.17   #20
    An den polepieces stimmt das stringspacing optisch oft nicht, klanglich ist das aber meist kein Drama.

    Ich finde nicht daß die e-Saite nah am Rand ist. Es ist ja wegen des durch die bridge vorgegebenen stringspacings eh ein Kompromiss und für mich sieht der auf der Abbildung optimal aus.

    Hast Du mal provisorisch die Intonation für die beiden E-Saiten kontrolliert und eingestellt? Die Bohrungen in der ABM-bridge sind rechtwinkelig, aber durch die schräge Montage verlaufen die Saiten natürlich diagonal. Vielleicht verbessert sich ja der Saitenverlauf wenn Du mal die Intonation einstellst.

    Ob die Gewinde außermittig sind kannst Du einfach messen. Würde ich ruhig mal machen um Gewissheit zu haben.

    Ich wünsche weiterhin viel Erfolg bei Deinem tollen Projekt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping