Leuchtdioden in Fußschalter einbauen !

von LPGoldTop, 01.10.06.

  1. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 01.10.06   #1
    Hallo !

    Ich möchte gerne den Fußschalter meines Peavey Supreme XL modifizieren. Und zwar würde ich gerne Leutdioden einbauen, um sehen zu können, ob ich den Effektloop eingeschaltet habe bzw.welcher Kanal ( Lead / Rhythm ) aktiv ist. Demnach müssten es jeweils eine Leuchtdiode pro Fußtaster sein, welche im eingeschalteten Zustand leuchtet und bei Deaktivierung erloschen ist.

    Da ich leider elektrotechnisch nicht gerade versiert bin, hätte ich gerne so etwas wie einen Einbauanleitung. Löten kann ich den Kram selber.
    Welches Material benötige ich und wie kann ich die Idee umsetzen ???

    Für eine hilfreiche Antwort bin ich dankbar !
    P.S.: Und bitte keine Antworten wie: Kauf Dir einen mit Leuchtdioden etc ... !
    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 01.10.06   #2
    Ich vermute mal so ohne weiteres wird das nicht funktionieren, da auf dem Schalter vermutlich keine Spannung anliegt mit der Du die LED betreiben könntest. Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, dass Du Dir einen Schalter mit einer zusätzlichen Schaltebene für die LED und ein Batteriefach einbaust. Anders wird es wahrscheinlich nicht funktionieren.
     
  3. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 01.10.06   #3
    Hallo!

    Für dein Vorhaben benötigst du 1,2,3,4 LEDs (je nachdem, wie viele du haben willst) und die passenden Vorwiderstände.

    Den Vorwiderstand kannst du hier online berechnen du brauchst nur die technischen Daten der LEDs oder annähernde Daten (Erfahrungsgemäß benötigen Dioden eine Spannung zw. 1,6 und 3,2V bei einem Stromm von 2-20mA)

    Widerstandsberechnung des Vorwiderstandes an LED s Widerstand Online Berechnung, Widerstandscode entschlüsseln für LED Schaltungen wie Lauflicht mit Schaltplan auch für Wechselspannung

    Ich denke, man kann dann die Diode einfach parallel an den Kanalschalter klemmen um eine Anziege bei aktiven/inaktiven Kanal zu erzielen. Gesetz dem Fall am Schalter liegt eine Spannung an......da bin ich jetzt aber überfragt
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 01.10.06   #4
    Da hilft wohl nur Messen mit dem Voltmeter. Ich denke schon, dass da eine gewisse Schaltspannung anliegt.
     
  5. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 01.10.06   #5
    Eine gewisse Spannung wird da Sicherlich anliegen, nur ob die zum betreiben einer LED reicht ist die Frage.....wobei ja egtl eine Spannung von 3 V reicht um die LED zu betreiben.
     
  6. jacobunik

    jacobunik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #6
    eig. ist es nicht sehr viel was du machen musst
    hab versucht an ein datenblatt von so nem fußschalter ran zukommen
    find aber irgendwie keines
    am besten wärs wenn du mal in der beschreibung nachsiehst ob ein stromlaufplan dort drin is

    bin zwar drummer aber elektriker
    also ich denke ich kann dir da weiter helfen
    aber ich bräuchte zumindest ein paar daten
    einfach zu sagen löt da nen vorwiderstand an und dann die led das klappt sicher ist ein bissl zu wenig nachgedacht
    mfg jacobunik
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.10.06   #7
    Da wird ganz sicher eine Schaltspannung für Relais anliegen, aber das ist nicht so das Problem.
    Der Strom ist viel entscheidender...eig ziehen 3LED´s nicht viel Strom aber wenn z.b. mit bistabilen Relais und Tastern o.ä. geschaltet wird ist das mit den LED´s Essig.

    Man könnte alternativ nen 9V Block in den Fussschalter packen, der dürfte ja dann ewig halten.
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 01.10.06   #8

    Jopp.

    Hab meinen TSL-Fußschalter auf 5mm LEDs Kanalfarben + 2 blaue für FX und Reverb umgebaut. Hab da auch das ganze über transistorschalter gelöst. Und der 9V-Block tut seit mehr als nem Jahr seinen Dienst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping