Line 6 Spider 3 15 Watt Verstärker Kanäle umschalten

von my-chemical-dani, 04.10.07.

  1. my-chemical-dani

    my-chemical-dani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    31.03.15
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 04.10.07   #1
    Hi Leute,
    also ich hab ein Line 6 Spider 3 mit 15 Watt (wie die Überschrift schon verrät:D) und würde mir gerne irgendetwas basteln, womit ich die verschiedenen Kanäle umschalten könnte, ohne mit der hand, sondern lieber mit einem Pedal oder so. Der Verstärker hat keinen Pedaleingang also sollte es so funktionieren, das die verschiedene Knöpfe runtergedrückt werden funtionieren, hab aber bisher keine Ahnung,wie ich das machen könnte:screwy:.
    Hat jemand eine Idee???

    MFG
    Dani

    PS: so sieht der Verstärker aus(die knöpfe über den drehreglern sind die verschieden gespeicherten Kanäle: Klick mich
    Wahrscheinlich ist das krank,aber vll ist ja jemand genauso krank wie ich ;)
     
  2. GitAmateur

    GitAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    334
    Erstellt: 10.10.07   #2
    Hi Dani,

    grundsätzlich ist alles machbar, fragt sich aber nur, wie groß in Deinem Fall der Aufwand wäre und ob sich dieser lohnt. Bei zwei Kanälen wäre es noch relativ einfach. Da Du aber 4 Kanäle schalten willst, wird's komplizierter:
    - Ein Treter mit je einem UP- und DOWN-Schalter ist preisgünstig, kommt mit einem dreiadrigen Kabel und einer Stereo-Klinke aus, erfordert aber eine aufwändige Schaltlogik im Verstärker
    - Ein Treter mit je einem Schalter für jeden Kanal ist von der Schaltlogik nicht ganz so aufwändig, erfordert aber ein mehradriges Kabel und damit auch eine entsprechende Stecker-Buchsenkombination
    Die Umschaltung im Amp selbst könnte man mit mechanischen und/oder PhotoMos-Relais realisieren, was aber auch einen erheblichen Aufwand erfordert.
    Alles in allem benötigt man für einen solchen Umbau einiges an Elektronik-Kenntnissen und auch einiges an Geld. Ob sich das für diesen 100,-Euro - Amp lohnt?
    Die bessere Alternative: Spider III-30 (ca. 200,-, hat Anschluß für einen Controller) und den FBV2-Controller (ca. 30,- EUR, 2 Schalter für UP/DOWN) oder aber das FBV-Express-Pedal (ca. 110,- EUR, je Kanal 1 Taster sowie ein Wah/Volumen-Pedal). Beide Controller sind von Line6.

    Gruß
    Andy
     
  3. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 10.10.07   #3
    Wenn du jemanden im Bekannkreis hast der sich gut mit Elektonik auskennt, sollte es auch funktioneren, dass ihr den Amp aufmacht und euch die
    elektroni anschaut, welche ja auf einer Platine sein wird.

    Generell ist es ja so , wenn du dne Schalter auf der Fronplatte drückst stellst du ja auch nur einen Schaltimpuls herm, diesder sollte auch mit einen zwischengelöteten Schalter funktionieren. Praktische eine Fernbedienung, welche auf der Platine angelötet ist.

    Hat halt ne Menge Nachteile, weil du auch Garantie verlierst, zudem sind die heutigen Platinen ja sehr klein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping