Line 6 Variax - Wie funktioniert das?

von JohnCongleton, 03.10.06.

  1. JohnCongleton

    JohnCongleton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #1
    Hallo,
    ich bin zufällig auf die Line 6 Variax Gitarren gestoßen und Frage mich nun ob ich eine solche Gitarre einfach an meinen herkömmlichen Amp mit meinen normalen E-Gitarren Effekten nutzen kann oder ob man dafür extra zubehör oder so braucht. irgendwie werde ich nicht schlau. helft mir bitte! :-)
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.10.06   #2
    die gitarre hat zwei ausgänge: eine einfache klinkenbuchse, mit der sie wie eine ganz normale e-gitarre funktioniert (d.h. mit allen effektgeräten, amps etc deiner wahl). mit dem speziellen line6-anschluss kann man das ding auch an einen pod, vetta o.ä. anschließen. wird nur gebraucht wenn man die gitarren- und amp-einstellungen in einem preset abgespeichert haben möchte.

    lange rede, kurzer sinn: du brauchst kein zusätzliches zubehör dafür! :)
     
  3. JohnCongleton

    JohnCongleton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #3
    und wie stellt man die gitarrentypen um?
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.10.06   #4
    dafür gibt es ein potentiometer auf der gitarre. durch drehen des potis kann man durch die verschiedenen gitarrentypen switchen!
     
  5. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 03.10.06   #5
    ich weiß, es gibt sicher haufenweise threads über dieses modell, aber ich werd diesen mal für meine frage 'entern':
    taugt diese technik eignetlich was? und hat schonmal jemand dran gedacht diese technik in eine andere gitarre einzubauen? stell mir das ganz cool vor sone telecaster ohne tonabnehmer oder sowas :)
     
  6. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.10.06   #6
    Mal eine Frage interessehalber: Hab Mal die diversen Shops nach der Variax abgegrast, und die Workbench funktioniert nur mit der 500er und der 700er. Heisst das, die 300er hat einprogrammierte Gitarrentypen, welche nicht geändert werden können, die anderen Serien lassen sich mit der Workbench verändern?
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.10.06   #7
  8. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 03.10.06   #8
    soll bei allen Variax gleich sein dann kann man auch die Worbench überall benutzen!!
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.10.06   #9
    Hier steht, dass die workbench auch mit der 300er funktioniert. sollte kein problem darstellen :)
     
  10. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.10.06   #10
    Danke für die Anwort, da haben die Musik Schmidt jungs wohl Mist gebaut
    "für Variax™ 500 und 700".. :)
     
  11. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 03.10.06   #11
    schon mal gehört.Ist ein tolles Ding und auch preislich ok für 699,- denk ich mal
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
  13. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 04.10.06   #13
    Du vergleichst leider Äpfel mit Birnen! Die Variax emuliert verschiedene Gitarrenmodelle. Die Behringer-Lösung digitalisert lediglich das analoge Signal der drei PUs und gibt es über die USB-Schnittstelle weiter.

    Über das Thema "Emulation einer Elektrogitarre" habe ich mich vor einiger Zeit in diesem Beitrag ausgelassen.

    Ulf
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.10.06   #14
    Ach so, sorry, dachte das wäre so was ähnliches.
     
  15. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 04.10.06   #15
    Ohne Dir persönlich zu nahe zu treten zu wollen, ist genau eine solche Aussage eines der größten Probleme in diesem Board (und auch in anderen Foren). Man denkt, aber man ist sich nicht wirklich sicher.

    Statt sich in so einem Fall jedoch Gewissheit zu verschaffen (ist mit Arbeit verbunden) oder zu schweigen, publiziert man irgend ein Halbwissen, welches jedoch für einen Nichteingeweihten nicht als solches zu erkennen ist, da ein Zusatz wie "Ich glaube" oder "ich bin mir nicht ganz sicher" in der Regel fehlt.

    Es wäre schön, für jeden Fragenden und insgesamt für das Board, wenn wir uns alle diesbezüglich mehr Disziplin auferlegen würden!

    Ulf
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.10.06   #16
    Sofern derjenige seinen Fehler bzw. Unachtsamkeit erkennt und zugibt dürfte es aber doch ok sein, denke ich.

    Anders gibt es evtl. gar keine Diskussion und man lernt wenig neues ;)
     
  17. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 05.10.06   #17
    Da sprichst Du wahr!

    Ich habe mir in diesem Fall lediglich erlaubt, Dein Posting als eines von vielen (schlechten) Beispielen zu verwenden. Wie gesagt, kein persönlicher Angriff.

    Ulf
     
  18. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 05.10.06   #18
    ich auch voll gut :o)
     
  19. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.10.06   #19
    Hab ich auch nicht als Angriff aufgefasst, war doch berechtigt.
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 05.10.06   #20
    wahr gesprochen von DerOnkel ... ist teilweise wirklich schwer, Wahrheit von Vermutung zu unterscheiden - ich lasse mich dann oft vom Karma und der Beitragszahl der entsprechenden Person leiten ("wer so gut bewertet wird, der muss auch Ahnung haben"), aber ein sicherer Indikator ist das natürlich nicht und außerdem tut man auf die Art auch vielen "Neuen" Unrecht
     
Die Seite wird geladen...

mapping