Line6 Amplifi Userthread

von Austin.Powers, 15.02.15.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.11.19
    Beiträge:
    8.369
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    6.247
    Kekse:
    61.284
    Erstellt: 15.02.15   #1
    Hi,

    hier im Line6 Sub gibt es ja für alles einen Userthread. Ich finde da darf der für die Amplifi Serie nicht fehlen. Schreibt eure Erfahrungen mit dem Blauzahn Amp oder postet eure Presets etc.

    Ich mach auch gleich mal den Anfang: Ich fand die Idee mit der Steuerung über das Ipad genial aber die Umsetzung mit der Fullrange Box nicht so prickelnd. Als dann der AMplifi TT PReamp vorgestellt wurde, war das wie als ob Line6 bei mir spioniert hatte. Ich hab dann meinen Amp verkauft und nutze nun seit knapp 2 Monaten den TT. Ein wirklich tolles kleines Kerlchen für Top40 Bands oder Soundtüftler genial. Ich nutze ihn sowohl zu Hause als auch im P Raum und es ist echt gemütlich alles über das I Pad oder sogar das Handy zu steuern. Denke die Kombi Amplifi TT direkt ins Pult auf nem Gig rockt auch, dazu I Padhalter ans Mikro so kann mann lässig zum nächsten Song switchen.

    Ich bin begeistert und denke das meine Suche als Gear Head erstmal erledigt ist

    LG

    Euer Austin
     
  2. Harry Wolpi

    Harry Wolpi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.12
    Zuletzt hier:
    4.11.19
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.194
    Erstellt: 10.03.15   #2
    Hallo,

    also ich habe schon seit langer Zeit die Equipmentschlepperei satt. Deswegen spiele ich schon seit ca 20 Jahren eigentlich immer direkt in die PA.
    Hatte in der Zeit schon einiges an Bodentretern, angefangen hat es damals mit dem Roland VG8

    Vor ca. 1 Monat hab ich mir dann das Amplifi FX100 geholt. Und es war die beste Entscheidung bisher.
    Ipad habe ich sowieso schon am Mikroständer da ich dort Setlistmaker und die Fernsteuerung unseres Mixers nutze; aber ich wollte nach wie vor die Sounds trotzdem noch im Gerät gespeichert haben.

    Die Kaufenscheidung fiel dann einfach deswegen den besseren für mich lebendigeren Sounds im Vergleich zu meinem Boss Multi. Die lästige Soundprogrammiererei hat sich für mich durch genügend passenden Sounds im Netz ziemlich erledigt und wenn ich wirklich mal eingreifen will es durch die App total easy.
    Also ich bin total begeistert davon und werde es so schnell nicht mehr hergeben.

    Servus

    Harry
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. alsogehtdoch

    alsogehtdoch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.16
    Zuletzt hier:
    16.07.17
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.06.16   #3
    Hallo Zusammen,

    schade dass das Amplifi Forum nur wenig Beachtung findet. Sieht man sich die Foreneinträge auf der Line 6 Homepage an, scheint es doch erheblichen Bedarf an Informationsaustausch zu geben...

    Ich habe den Amp seit ca. 3 Wochen und bin immer noch angetan. Es liegt aber auch daran, dass ihn genau dafür benutze, wofür er gedacht ist. Nämlich zum Üben zuhause oder im Probenraum. Die Steuerung über eine App finde ich sehr gut umgesetzt, das Streaming über Bluetooth oder USB macht zum Jammen mächtig Spaß.

    Ich verbinde den Amp übrigens weder mit iOS noch Android, sondern mit meinem BlackBerry. Das funktioniert erstaunlicherweise gut. Auch das Update auf die aktuelle Firmware hat via PC und USB bei mir ohne Probleme funktioniert.

    Mich würde dennoch interessieren, ob jemand Erfahrung beim abmicen des Amps hat? Wenn ich das richtig verstehe wird der Gitarrensound ausschließlich über den Center Speaker wiedergegeben, also sollte ein Mikro reichen?

    Let it Rock!
     
  4. heavenly

    heavenly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    1.12.19
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Sankt Sebastian
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    639
    Erstellt: 25.07.16   #4
    Hat das Amplifi FX100 noch Umschaltverzögerungen beim Presetwechsel?
     
  5. Aard

    Aard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Zuletzt hier:
    6.02.18
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    709
    Erstellt: 10.12.16   #5
    Bevor ich einen neuen Thread starte wollt ich hier mal fragen: Muss man für den Amplifi TT zwingend das Line 6 Netzteil nehmen oder reicht ein passendes 9V Netzteil etwa von Thomann?
     
  6. Goldenes Klo

    Goldenes Klo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.13
    Zuletzt hier:
    11.08.19
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    292
    Erstellt: 13.12.16   #6
    Denke mal, daß eins dabei ist, oder? Oder geht´s um ´nen Gebrauchtkauf ohne NT?

    Kann es übrigens sein, daß die TT´s grad´ massivst im Preis gesenkt wurden? Werden für 99 € angeboten, kosteten die nicht vor zwei Wochen noch das doppelte? Mir solls recht sein, jetzt hat meine Frau ein Weihnachtsgeschenk für mich ^^
     
  7. Aard

    Aard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Zuletzt hier:
    6.02.18
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    709
    Erstellt: 14.12.16   #7
    Es war n neukauf. Ich war nur irritiert weil auf der Line6 Seite nix von Netzteil steht.. genausowenig wie bei Thomann... aber alles gut is ja doch eins dabei!

    Jo der Preis wurde mal eben einfach halbiert.. Ich weiß nich warum is mir aber wurst :D

    Er steht jetzt seit heute hier und ich bin wirklich positiv überrascht. Das Dingen scheint ja die Musiker doch zu spalten.. die einen sind Begeistert die anderen finden die Veralteten Amp Modelle klingen furchtbar..
    Ich find die klingen sogar echt brauchbar. Ich hab erst ca ne Stunde mit dem Teil gespielt und die möglichkeiten der Einstellungen per App grade mal angekratzt...
    Mit ein bisschen bastelei krieg ich da bestimmt echt sehr gute Töne raus.

    Für 199€ hät ich gesagt "Angemessenes Preis Leistungs Verhältnis aber es gibt grade von Boss doch Konkurenz um die 200€"
    Für 99€ is das Teil der Brüller... Und nichts unter 100€ Der Konkurenz kann mit dem ding mithalten.

    Ich bin angefixt.. wahrscheinlich wirds in n paar Monaten der Firehawk FX der dann die geile Bedienung per App mit den Amps des Pod HD500x kombiniert.
     
  8. Goldenes Klo

    Goldenes Klo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.13
    Zuletzt hier:
    11.08.19
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    292
    Erstellt: 14.12.16   #8
    Jo, die 99 Euro geben bei mir den Ausschlag, ansonsten wär´s das neue Multi-FX von Boss geworden. Für meine Zwecke als Übungsamp an aktiven Monitorboxen und als Ersatz für den Fender Mustang I und das Zoom G2Nu denk´ ich mal alle Male gut und der bisherigen Hardware überlegen. Und wenn´s passt schieß ich mir noch ein Shortboard, mehr brauch ich dann nicht mehr.
     
  9. Z0tt3l

    Z0tt3l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.09
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    185
    Erstellt: 22.12.16   #9
    Moin,
    hat schon jemand Erfahrungen mit dem Line6 Amplifi 30? Ich suche noch was für zum unkomplizierten Üben für zu Hause. Ich habe zwar auch einen Kemper, aber der ist in meinem PC Rack verbaut und verkabelt und ich habe nicht immer Lust das ganze Zeug anzuschmeißen, wenn ich mal eine kleine Runde spielen möchte.

    Die Amplifi Serie wirkt da sehr interessant für mich von der Bedienung und den Features her. Bin nur skeptisch ob die Lautsprecher auch bei der kleinen Variante gut klingen. Bei den größeren bin ich von den Videos her schon überzeugt.
     
  10. NeVe

    NeVe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.11
    Zuletzt hier:
    28.10.19
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Düren, Nordrhein-Westfalen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.16   #10
    Hi,

    bin ziemlich begeistert von den Reviews des Amplifi TT's und hab vor mir diesen eventuell als Übungsverstärker für zu Hause zu holen.

    Die Frage ist:

    Vetrrägt sich dieser gut mit externen Effekten und werden Diese auch vollständig über die Kopfhörer wiedergegeben?

    Dass es keinen Röhrencombo ersetzen kann von der Dynamik etc ist klar. Ich will allerdings auch kein Gematsche oder ähnliches haben.
     
  11. Rema70

    Rema70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.17
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    103
    Erstellt: 16.09.18   #11
    Ich habe einen Line6 Amplifi75.
    Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit dem USB-Output und Aufnahme am PC? Taugt das was?

    Und noch eine ganz andere Frage:
    Kann man über den USB-Out den Line6 dann eigentlich auch als Multi-FX nutzen um damit z.B. in ein Bosss RC300 Looper zu gehen?
     
  12. ChetG6122

    ChetG6122 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.19
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.10.19   #12
    Hey,

    ich habe mir die App Amplifi Remote geladen (iPhone) die auch auf der Apple Watch funktioniert. Möchte ich nun an der Watch den Tuner (Stimmgerät) öffnen, kommt diese Meldung D1F90C9B-D35B-40F9-8325-FD9023CE5637.png
    „Die Hauptapp soll im Vordergrund und mit Amplifi verbunden sein“
    Hm, was soll ich machen?
    Kann jemand helfen?!
    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping