Line6 fbv express usb / line6 fbv-shortboard usb

von federfuchs, 13.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. federfuchs

    federfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.09
    Zuletzt hier:
    20.05.18
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.10   #1
    Hallo

    Ich hätte mal eine Frage bezüglich der beiden Shrortboards von Line 6.
    Da ich mir demnächst, also in 2 Tagen den Line 6 Spider IV HD 150 kauf, hab ich mir gedacht so eine Fußleiste wäre gar keine schlechte Idee, jedoch nur wenn sie ein wichtiges Kriterium erfüllt.
    Dieses wäre eine Aufnahmefunktion!!!
    Da das Board mit USB kompatibel mit einem PC ist, wollte ich wissen ob es ähnlich eines Audio Interfaces genutzt werden kann.
    Die Frage ist in erster Hinsicht ob es möglich ist über diese Verbindung aufzunehmen und die zweite, wenn es möglich ist, dann wie.
    Ich hab schon von Software gehört, die Line 6 kostenlos zu Verfügung stellt. Mit dieser müsste es meines Wissens möglich sein, aber ob es auch über die Shortboards geht weiß ich leider nicht.
    Gooogle hat nichts ausgespuckt und die Herstellerseite gibt keine genauen Informationen, außerdem hab ich kein Lust die ganzen Romane dort in Englisch zu lesen.
    Ich fänds super wenn ihr mir meine Fragen beantworten könntet :)

    Mit vielen Grüßen aus dem Saarland
    Christian
     
  2. XChanges

    XChanges Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    992
    Erstellt: 13.08.10   #2
    Die roten Stellen sind meine Antworten :)
     
  3. federfuchs

    federfuchs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.09
    Zuletzt hier:
    20.05.18
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.10   #3
    Vielen Dank für die schnellen Antworten
    Ich kaufe den Amp neu
    Ich würde ihn gern bei Ebay ersteigern und noch was sparen, da sind meine Eltern dagegen, liegt wohl daran, dass sie mit einem Angestellten des nächstliegenden Musikmarktes gut befreundet sind. Das is ein ganz kleiner und in jedem Fall ist es ihnen wohl unangenehm, wenn mal mit dem Amp ein Problem vorliegt, ihn dort reparieren zu lassen, obwohl er dort nicht gekauft ist.
    Abgesehen davon hab ich da schon 2 Amps für den Bass her und meinen Bass an sich.
    Und viel in der Preiskategorie gibt es nicht was für mich in Frage käme und ich bin aus irgenteinem Grund von Line 6 überzeugt.
    Ich weiß zwar nit warum, aber es is so.
    Hab ihn aber schon angespielt über mehrere Stunden.
    Und ich eher in der härteren Gangart spiele, aber auch gern Sachen von Gilbert und Satriani sollt das ganze sehr flexibel sein.
    Bin von dem Amp nicht abzubringen.
    Schade das sich über das Board nicht recorden lässt, dann muss ich mir wohl iwann ein Audiointerface kaufen.
    Trotzdem vielen Dank für die Infos

    Christian
     
  4. XChanges

    XChanges Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    992
    Erstellt: 13.08.10   #4
    Hey! Wollte dich nicht von dem Amp abbringen! Wenn du den schon über mehrere Stunden getestet und für gut befunden hast, ist das alles, was wichtig ist!
    Viel Spass damit! :)
     
  5. Kakaopoet

    Kakaopoet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.10
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.10   #5
    Hallo,

    ich interessiere mich für den Line 6 FBV Express USB.

    Ich möchte ihn an meinen Line 6 Spider IV anschließen und frage mich, ob ich damit auch Effekte (also außer den Wah-Wah) wie Chorus und Reverb bei Bedarf immer hinzuschalten kann, oder ob ich dann auch jedesmal wieder aufstehen muss und das nur direkt am Amp erledigen kann.

    Danke für die Antworten.
     
  6. Isma Gudjez

    Isma Gudjez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.09
    Zuletzt hier:
    15.10.19
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    486
    Erstellt: 31.08.10   #6
    Ich würde mal sagen das geht nicht, zumindest nicht ohne weiteres.
    Dafür ist dann das Shortboard gedacht.
    Eventuell kann man den Amp mit dem PC verbinden, und das Express per Usb mit dem PC verbinden, und die Midibelegung so ändern, dass Du statt die Channel zu wechseln, die Effekte bedienen kannst, aber das scheint mir nicht sehr erstrebenswert zu sein.

    Das Express kostet ja 99 Tacken, dann probier lieber, das Shortboard bei Ebay zu ergattern, die Boards ohne MK2 (also ohne USB) gehen für knapp 100 Euro weg. Und shortboard MK2 für circa 125.- Ich habe 2 Shortboards(zu Hause/Proberaum), und finde sie sehr stabil. Ich glaube man geht kein großes Risiko ein, wenn man die gebraucht kauft, ich habe bisher nur Gutes gehört.

    Guckst Du hier (sind nur die beendeten Angebote) grün=verkauft, rot=nicht verkauft

    Ach ja, die Line 6 Tasche kostet 66.- .Mit Glück bekommst Du ja ein Board mit Tasche, ohne ist es nicht einfach das Teil angemessen zu verstauen.
     
  7. Kakaopoet

    Kakaopoet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.10
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.10   #7
    Hallo,

    danke für deine Antwort.

    Also ich möchte gar nichts an den PC anschließen müssen.
    Ich kenne mich mit den Pedalen einfach nur nicht aus und weiß nicht genau, was die können und was nicht.
    Die Beschreibung ist meistens auch nicht so toll, dass ich damit tatsächlich weiß, was ich machen kann.

    Ich möchte das Shortboard eigentlich nur an den Amp anschließen und bei Bedarf immer zwischen den Kanälen (sind ja 4) mit dem Fuss wechseln können. Manchmal die Lautstärke anpassen und hin und wieder ein paar Effekte wie Chorus, Reverb etc hinzuschalten oder deaktivieren, ohne dass ich dazu extra zum amp muss ^^"

    Kann soetwas das Shortboard MK2?
     
  8. Isma Gudjez

    Isma Gudjez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.09
    Zuletzt hier:
    15.10.19
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    486
    Erstellt: 31.08.10   #8
    Oh, ja!
    4 Tasten für Kanäle A B C D
    hoch runter Schalter für Bank 1-9
    Bedeutet: Du hast 9 Bänke, und pro Bank hast Du 4 eigene Presets.
    9x4=36, also 36 Speicherplätze, dazu An/Ausschalter für Compressor, Stomps, Mods, Tuner an Board, Tap Taster um das Tempo der Effekte einzustellen. 2 Funktionsschalter und ein Pedal für Volume + Wahwah (umschaltbar).
    Über USB kannst du die Presets aus dem Line6 Forum runterladen, die Schalter sind dann direkt belegt und noch viel mehr!!!

    https://www.thomann.de/de/line6_fbv_shortboard_usb.htm
    http://www.musik-schmidt.de/Line-6-FBV-Shortboard-USB.html

    Aber was mich wundert: hast Du nicht einfach mal den Begriff "Shortboard MK2" bei google eingegeben? Oder bei nem online- Musikalienhandel Deiner Wahl? Das geht doch blitzschnell und Du hast zuverlässige Informationen ohne Wartezeit.
    Ich meine das nicht als Kritik, es wundert mich nur ehrlich, weil ich dachte, dass das bei jedem das Standardverfahren ist.
     
  9. Kakaopoet

    Kakaopoet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.10
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.10   #9
    Doch habe ich auch gemacht, bin auch auf den Thomann link gestoßen.
    Aber ehrlich gesagt bin ich aus der Beschreibung nicht wirklich schlau geworden.

    Daher war es für mich einfacher das Szenario zu schildern und die Ansprüche anzugeben, welche ich habe und auf eine Antwort wie deine zu warten.

    Außerdem kann ich mit deiner Beschreibung und Erklärung dazu mehr anfangen, als mit der Produktbeschreibung, die mich irgendwie nicht schlauer macht. Liegt wohl aber ehr daran, dass ich keinerlei Hintergrundwissen über das ganze Effektezeug + Pedale habe und sich einige Sachen einfach wie Chinesisch anhören.
     
  10. Isma Gudjez

    Isma Gudjez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.09
    Zuletzt hier:
    15.10.19
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    486
    Erstellt: 01.09.10   #10
    Dann freue ich mich falls ich Dir helfen konnte! :great:
     
  11. MaxLeoStroh

    MaxLeoStroh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    96
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.13   #11
    Hallo, ich bin am überlegen ob ich mir das FBV Express kaufen soll, mein Amp ist ein Line6 Spider 3(30 Watt). Also ich wollt das halt benutzen, damit ich immer nach bedarf Clean,Crunch Metal und Insane ansteuern kann. Ich kann aber mit dem Express die Sounds dann nach meinen wünschen gestalten, oder nicht?
     
  12. Toastedfish

    Toastedfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.20
    Beiträge:
    102
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.13   #12
    Mit dem FBV Express wählst du praktisch deine presets aus (A,B,C,D). D.h. du stellst deinen Amp erstmal so ein wie du willst und speicherst den sound ab. Dann kannst du mit dem FBV auf diesen voreingestellten Sound zugreifen. Wenn du jetzt an einer Stelle den gleichen Sound nur mit einem Effekt dazu haben willst, musst du ein Preset erstellen, dass mit dem Effekt abgespeichert wird und dann dieses Preset wählen.

    Ich kann nur für das alte FBV Express ohne USB sprechen - aber das eingebaute Wah/Volume ist für den Preis m.M. echt spitze!
    Im Vergleich zu den günstigen Cry Babys hat es viel mehr Headroom und fühlt sich besser kontrollierbar an. Zusätzlich hat das Teil auch
    ne gute Stimmgerät Anzeige. Natürlich kann man die Teile halt nur mit Line6 Geräten verwenden - d.h. falls man später umsteigt kann man das Pedal nicht benutzen.
     
  13. MaxLeoStroh

    MaxLeoStroh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.13
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    96
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.13   #13
    Ah ok.
    Danke für die Antwort!
     
mapping