Line6 FBV oder FBV Shortboard?

von ran, 20.11.06.

  1. ran

    ran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.06   #1
    Hi!!

    Hab mich jetzt für den Vetta 2 entschieden. (habs occasion für sehr sehr wenig gefunden ;)).

    Nun stellt sich mir noch die Frage, FBV oder FBV Shortboard. Was meint ihr? Wo liegen die Vorteile des grossen Boards? (ich kenne die Meisten Buttons gar nicht.)

    Was ist:
    - Stomp Bok 1, 2 und 3???
    - FX Loop? (kann ich da die Effektschleiffe ein- und ausschalten?)
    - Wie funktioniert der Reverse genau?
    - Modulation?
    - Favourite Channel?

    Die Fragen hab ich mir beim Betrachten gestellt. ;) Ist halt ein neues Gebiet für mich.

    Grüsse!

    //Edit:
    http://www.line6.com/footcontrollers/fbv.html
     
  2. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.11.06   #2
    stomp: kannst zu deinem jetzigen preset noch diverse pedalsimulationen wie booster, overdrive etc. nach belieben ein und ausschalten...wie ein selbstgebautes virtuelles effektboard...
    fx loop: genau das
    reverse: kA aber anleitung auf line6.com hilft!
    modulation: ähnlich wie stomp, aber rein für modulationseffekte wie chorus, phaser, flnager, autowah etc.
    favourite channel: frei programmierbares preset das du öfters in allen presetbänken verwenden kannst(sprich zB ein toller solosound oder distortion ohne effekte fürs riffing etc...). den hast du immer egal in welcher bank du gerade bist, parat

    hab mich auch etwas mit dem vetta2 und floorbooard beschäftigt...würde ich mir vll holen wenn ich wieder mal amp wecheln will

    greetz

    stylemaztaz
     
  3. ran

    ran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.06   #3
    Yeah geil!

    Danke für die schnelle Antwort! War echt brauchbar! Favourite Channel scheint ja sehr nützlich zu sein!

    Cheeers!
     
  4. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.11.06   #4
    joa...das fbv hat scho gute features; nur:
    -saugroß
    -sauteuer

    dafür sehr gut verarbeitet...
    wann kommt dein vetta2? wieviel haste jetzt dann zu bezahlen(inkl zoll transport...)?

    greetz

    stylemaztaz
     
  5. ran

    ran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.06   #5
    Ne, ist so:

    Ich hab den HD147 mit Box und Shortboard für etwa 2650.- CHF importieren wollen (mit Zoll und und und...).

    Jetzt habe ich aber den Vetta II HD mit 412er Vetta Box und FBV für 2500.- CHF oder ohne FBV für 2000.- CHF occasion gesehen. In der Schweiz kostet das Shortboard 469.- CHF. Also würde ich für das FBV nur 31.- CHF mehr bezahlen ;).

    Was meint ihr? Schon Vetta oder?

    Grüsse!
     
  6. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.11.06   #6
    joa...wenn du ein frickler bist...dafür ist der vetta der amp schlechthin. hd147 klingt fast genau so gut, ist viel einfacher zu bedienen und fühlt sich vll mehr nach nem "normalen " amp an...ich würde den vetta2 nehmen.
    mein duoverb ist für mich scho fast zu ampisch...möchte mehr zum einstellen:-)

    was speilst du denn jetzt? was für ne gitte? welche musik? weil wenn du nur 4 sounds brauchst, dann reicht das shortboard, und du sparst viel platz auf der bühne!

    greetz

    stylemaztaz
     
  7. ran

    ran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.06   #7
    Emm ich hab ne Les Paul Custom von Epiphone und ne PRS Tremonti SE. Ich spiele Nu-Rock oder Intense-Rock. Keine Ahnung wie man das beschreiben kann ;).

    Harte Verzerrung ist mir sehr wichtig. Ich würde auch gerne mit Delay und so arbeiten und auch mit anderen Sachen experimentieren. Aber es ist schon so, ich brauch nur 2-3 Verzerrungen und vielleicht 2-3 verschiedene ohne Zerrung.

    Aber wie gesagt. Das grosse Board kostet mich praktisch nicht mehr als das Shortboard.

    Gruss
     
  8. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 20.11.06   #8
    Naja dann musst du eigentlich nur selbst entscheiden, ob dir die Schlepperei was ausmacht. Wenn du denn Vetta nimmst und das große FBV dich nicht mehr kostet isses natürlich sehr sinnvoll.
    Beim HD147 reicht das Shortboard vollkommen, da du die zusätzlichen Optionen den großen Boards damit größtenteils gar nicht nutzen kannst. Allerdings hast du damit natürlich auch Zugriff auf mehr als 4 Presets, da du ja während dem Spielen auch ohne weiteres und ohne Schaltpausen die Bänke wechseln kannst...
     
  9. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.11.06   #9
    joa 3 zerrsounds+6crunch/cleansounds + effekte separat an/aus-->fbv
    und wenn du alles dann mit deinem fbv steuerst also keine externe sachen hast(brauchst du beim vetta eher nicht) dann ist das große fbv board wieder relativ platzsparend...siehe die eigenen effektboards vieler user/stars/etc.

    WIR WOLLEN EIN REVIEW...:-)

    PS: wie bist du eigentlich auf line6 und vetta gekommen? nicht grad die erste wahl der meisten hier die 1000€+ für amp ausgeben wollen...

    greetz

    stylemaztaz

    greetz

    stylemaztaz
     
  10. ran

    ran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.06   #10
    Ich weis gar nicht mehr genau. Hab mich zuerst nach nem billigen Marshall umgesehen. Hab dann aber gemerkt, dass mir ein Marshall nicht 1000.- Fr. wert ist. Dann hab ich mich umgesehen und irgendwo was von Line6 gelesen.

    Zudem hatte der Gitarrist meiner schweizer Lieblingsband immer 2 Mesa's und dann hatte er plötzlich einen Vetta II HD. Und das Teil hat mich damals wirklich aus den Schuhen geworfen. Der Vetta hat mir fast die Hosen zerrissen. War echt krass.

    Dann hab ich mich entschlossen etwas mehr in einen Amp zu investieren. Ein Amp soll ja auch eine Weile halten. Und beim Vetta kann man ja so ziemlich jeden Sound machen. Allso mache ich da sicher nicht viel falsch.
    Leider hab ich aber dann gemerkt, dass ich mir den Vetta 2 nicht leisten kann und bin auf den HD147 gekommen. Der hat mir super gefallen. Und als ich dan kurz vor dem Kauf war hat mich ein Freund auf einen occasion Vetta 2 Stock gemacht. Und den nehm ich wohl jetzt. Weil 2500.-- CHF für ein Gerät das hier runt 6400.-- CHF kostet ist wirklich wenig find ich! Und ich vermags auch noch so knapp ;).

    Grüsse!
     
Die Seite wird geladen...

mapping