Line6 Flextone III vs. Line6 Duoverb

von -, 25.11.03.

  1. Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.11.03   #1
    Hy Leute

    Ich möchte mir in Kürze einen Amp von Line 6 kaufen. Bin jedoch nicht ganze sicher welchen. Hab zwar schon alle zwei nur auf die schnelle ausprobiert. Könnt ihr mir vielleicht sagen was die Unterschiede zwischen dem Flextone und dem Duoverb sind, außer der Preis. Felxtone(740 EUR) und Duvoerb(1140) --> Österreichpreise

    Danke für eure Hilfe und Tips
    mfg Markus
     
  2. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #2
    hey, schau bei Musik-Service, da kosten die viel weniger und MS liefert auch nach Österreich!!!!

    IMHO nimm dir n Flextone 3 oder den Duoverb head...

    Mfg
    Meldir
     
  3. Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.11.03   #3
    Ich werd mir den wahrscheinlich eh von Deutschland bestellen. Doch ich weiß jetzt noch immer nicht den genauen Unterschied zwischen diesen beiden.

    Ich hab gelesen, dass der Duverb 2 getrennte Verstärkersektionen hat, die entweder mischbar oder getrennt abnehmbar sind, und der Flextone hat zusätzliche Effektsimulationen.

    mfg Markus
     
  4. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #4
    hi!

    Der Duoverb hat genau die Dualamp-Funktion, die der große Vetta auch hat (etwas vereinfacht halt)

    Ich würde mir den Duoverb HD und ne gscheite Box kaufen, an deiner Stelle... Is sicher ne Spitzen Kombination...

    Mfg
    Meldir
     
  5. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 25.11.03   #5
    Yep, mit dem Duoverb kannst Du zwei Ampsimulationen gleichzeitig fahren, wie beim Vetta. Insofern ist er dem Flextone III wohl voraus. Ich hab den selbst noch nicht gecheckt (liebäugele eher mit dem HD147), aber aus guter Quelle hab ich gehört das der Duoverb definitiv der bessere Amp ist.
    empfehlen würde ich trotzdem eine seeehhr ausgedehnte Testaktion im Musikladen, oder wenn die Jungs so nett sind, mal ausleihen um ihn im Proberaum oder Zuhause ausgiebigst anzuchecken. Geschmäcker sind verschieden und so gibt es für einige Leute viel cooles an den Dingern zu entdecken und andere hassen sie mit jeder Minute mehr. Vielleicht lässt sich im Netz ja auch ne Bedienungsanleitung als pdf-File ziehen; das hilft ungemein...


    Kracked Kosh
     
  6. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #6
    ich finde den Duoverb vor allem wegen der Dual Amp Funktion ziemlich cool... ich meine, am einen Fender Clean, am anderen ne ultrageile Zerre drin... (egal welche Richtung, ob Recti, oder Peavey, alles möglich... außerdem noch per EQ perfekt regelbar...)

    hm, naja, aber IMHO trotzdem 'n Rack jheavier, aber auch Teurer...

    Mfg
    Meldir
     
  7. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.04   #7
    hm... schon ein alter thread aber trotzdem....

    ich hab mir mal das manual durchgelesen. man kann an das stereo Duoverb top auch ne mono box anschließen hab ich gesehen. wie is das dann mit der dual amp funktion? funzt das trotzdem?
     
Die Seite wird geladen...

mapping