Line6 Pod XT Pro an Engl Powerball bzw. Presonus Audiobox 1818VSL

von Knüppel78, 07.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Knüppel78

    Knüppel78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.15
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.12.16   #1
    20161207_065124.jpg 20161207_065219.jpg Hallo ihr Gitarrenquäler

    Ich habe mir einen POD XT Pro gekauft. Leider habe ich keine Ahnung wie ich diesen am besten an meinen Engl bzw. zum Recorden an mein Interface anschließe.
    Am Engel hätte ich F.X. Loop Send & Return und den Gitarreneingang ( an dem habe ich es auch schon probiert jedoch kommt da nur ein sehr schwaches Signal an und ich muss den Amp voll aufreißen).
    Am Pod habe ich gefühlte tausend möglichkeiten (siehe Bild --> [​IMG] ). Leider war beim Kauf keine Anleitung dabei und ich bin totaler Lai wenn es um Effektgeräte geht. Vielleicht kann mir jemand sagen welche Ausgänge ich für die Verbindung zum Verstärker benutzen muss und welche wenn ich ins Soundinterface gehe. Muss ich da im Pod selbst noch Einstellungen ändern?
    Danke schon mal im Vorraus.
     
  2. goodyman

    goodyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.16
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    1.571
    Erstellt: 07.12.16   #2
    Den Pod xt kenne ich leider nicht. Aber du kannst dir ja erstmal bei Line6 im Supportbereich die Bedienungsanleitung herunterladen. Die müsste da gar auf Deutsch verfügbar sein.
     
  3. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 07.12.16   #3
    Bei Line6 bekommt man die Manuals zu den einzelnen Geräten. Da wird detailliert über die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten informiert. Vorher muss man sich glaube ich aber registrieren.
    Ein Interface brauchst du nicht. Das POD ist schon ein Interface. Du musst dir dann auf der Line6-Seite die entsprechende Software/Treiber runterladen.
    Am Rechner wird das POD dann über USB angeschlossen und das Gerät fungiert als Soundkarte, d.h. das die Boxen auch am POD hängen.

    Die Einstellungen sind aber unterschiedlich, je nach dem ob man mit dem POD direkt in den Rechner will oder den Amp als "Lautmacher" nutzt. Steht aber alles im Manual.
     
  4. Knüppel78

    Knüppel78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.15
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.12.16   #4
    Anleitungen habe ich mir schon runter geladen. Aber irgendwie will das nicht wie ich will...
     
  5. goodyman

    goodyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.16
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    1.571
    Erstellt: 07.12.16   #5
    Ich würde erstmal schrittweise anfangen und mit dem 5. oder 6. Ausgang von links (L/Mono, R/Mono) in den Gitarreneingang vom Amp gehen. Amp auf clean stellen. Mit FX Send/Return würde ich mich später befassen. Du wirst aber nicht drum rum kommen, dich mit der Anleitung zu befassen.
     
  6. Knüppel78

    Knüppel78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.15
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.16   #6
    @goodyman

    Ich hab das mit den Ausgängen probiert. Jedoch kommt da nur ganz ganz leise was aus dem Amp. Dass ich den Amp auf clean schalten muss ist klar sonst verzerre ich ja doppelt. Ich werde wohl doch mal die Anleitung durchforsten müssen. Dachte halt jemand hat vielleicht das gleiche Teil und kann mir in drei Sätzen sagen wie das funktioniert. Aber danke für die Antworten.
     
  7. goodyman

    goodyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.16
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    1.571
    Erstellt: 08.12.16   #7
    Vieleicht musst du lediglich den Ausgangspepel für den Output einstellen bzw. den passenden Ausgangstyp einstellen. Weiterhin kann man für jeden einzelnen Patch den Pegel einstellen. Kenne ich zumindest vom Pod HD500x so.
     
Die Seite wird geladen...

mapping