Live Mitschnitt "Gasoline" // JMP-1 + Recto 2:100

von cyanite, 15.07.07.

  1. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 15.07.07   #1
    Hey Jungs,

    dachte, ich lass euch einfach mal mithören, vielleicht interessiert ja den ein oder anderen, was der JMP-1 so kann.

    Bitte beachten womit die Aufnahme entstanden ist: 3 Mic's (Overhead, Bassdrum, Gitarre) + DI Bass in ein uraltes kleines Behringer Pult und dann in eine Art MP3-Player (Soundman DR2, siehe Thomann)

    http://www.cyanite.de/media.php und dann das obere.

    Schecter C-1 Elite > JMP-1 > G-Major > Recto 2:100 > 2 2x12er Recto Cabs

    Das SM57 für die Gitarre war genau zwischen den beiden 212er Cabs (die aufeinander stehen) positioniert - ich hatte das eigentlich nur so gemacht, da ich hin und wieder stereo-delay nutze und beide seiten draufhaben sollte, aber anscheinend klingt es echt brauchbar, was einem das SM57 in dieser Position liefert.

    Das für die Gitarristen hier interessante sollte bei der ganzen Sache aber eigentlich sein, wie satt und fett der JMP-1 an einer Recto-Endstufe klingen kann. Die Signalkette steht ja oben, wie ihr seht: Kein Booster, Zerrer oder Sonstiges - JMP-1 "pur" ;-)

    Die Aufnahme wurde zwar nachbearbeitet, aber als ganzes (wir haben ja nur das Stereo-Signal aus dem Pult mitgeschnitten). EQ, Compressor und ein bisschen Hall dazu, dennoch würde ich den Gitarrensound auf der Aufnahme als sehr nah am original bezeichnen.

    Wenn ihr euch an der zu lauten HiHat, zu leisen BD oder vorallem dem nur klackenden Bass stört könnt ihrs eigentlich für euch behalten ;) - das ist uns erst am Rechner aufgefallen und wird in Zukunft behoben.

    Joah dann hoff ich mal, dass es den ein oder anderen interessiert...
     
  2. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 15.07.07   #2
    klingt ganz ordentlich...der gitarrensound
     
  3. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.07.07   #3
    dann haste die presence in der Mesa aber ordentlich weit offen oder ?
     
  4. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 16.07.07   #4
    Endlich wieder ein Seether-Sample ;-)
    Die lieb`ich ja so an dir, hehe.

    Aber sagmal, keine schöne Stimme die ihr noch dazustellen könnt?

    Und mal ein Tipp:

    Schmeiß die sm57 weg. Ich find das sind echt keine guten Mics!
    Wenn du zu kommst versuch mal die e606. Am Roadking meines Bandkollegen ein echter Traum! Wird deiner Mesa sicher auch zu gute kommen.

    Ansonsten schon echt schicker Sound, sehr nah am original!
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.07.07   #5
    kann es sein,dass du einen relativ scoopten sound fährst?
     
  6. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 16.07.07   #6
    Jio, hat er ... entweder sind es meine Boxen oder ist es deine 2x12er die da wummert ô.Ô ?
     
  7. cyanite

    cyanite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 16.07.07   #7
    12 Uhr, also eher nicht. Hat eh nicht so den großen Einfluss auf den Sound ;)

    Gasoline eignet sich gut, um damit "satten" Sound vorzuführen ;)

    Das SM57 gehört mittlerweile meinem Drummer, der es für seine HiHat verwendet beim Recording. Ich finde den Sound allerdings in der Posotion wie auf der Aufnahme echt brauchbar.

    Und zu der Sache mit dem sehr nah am original gehts mir ja grad: Nicht vergessen, dass das ein Marshall ist, der diese Töne von sich gibt :)

    Ja, allerdings nicht so scoopig wie der original-Sound. Von zu wenig Durchsetzngsfähigkeit kann IMO dennoch keine Rede sein...

    Weiss nich, so wummernd finde ich das nicht. Klar, da is ne Menge Gain und auch satt bass bei, aber das gemutete soll ja auch satt klingen, ist im original nicht anders (auch die Studio-Aufnahme hat untenrum noch so ein kleines "growlen")...
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.07.07   #8
    dank lautstärke-reserven ;) ne,im ernst,das kommt auf der aufnahme imho nicht gut rüber,der bassbereich wummert und klackert(!?) und die vorhandenen mitten sind genau im kratz-frequenzbereich vom sm57
     
  9. cyanite

    cyanite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 16.07.07   #9
    Solang der Bandsound in echt auch ohne übertriebene Lautstärke stimmt is doch gut? Und das ist so, kann ich bestätigen ;)

    Das klacken im Bass-Bereich is der Bass. wie gesgat, nächste mal besser - vllt ja schon heut Abend ;-)
     
  10. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 16.07.07   #10
    fetter sound!
    man hört sowohl das ein marshall teil dabei ist, genauso wie das was von mesa dabei ist. klasse, wirklicht!

    zum mikrofon:
    das sennheiser e606 finde ich nciht so toll, dann lieber das e906. kostet zwar ne ecke mehr, klingt aber auch um welten besser.
    aber alles in allem ist das SM57 einfach ein klassiker. ich kombiniere es immer mit einem grossmembran mikro für aufnahmen. wegwerfen würde ich es auf keinen fall.
    ich glaube die meisten wissen gar nicht, bei wievielen millionen gitarrentakes das SM57 benutzt wurde ohne das sie es bewusst hören.

    was allerdings auch sehr geil kommt für aufnahmen ist ein ribbon mic!
     
  11. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 16.07.07   #11
    Ja das ist aber auch oft Geschmackssache. Ich kann nur sagen, dass mir das sm57 nicht wirklich zusagt. Klassiker hin oder her! Danach gehe ich wenn es um Musik geht null.

    Finde das 606 da angenehmer! Aber eben auch ganz anders... Für Bass und evtl ja auch Schlagzeug ist das sm57 schon ok. Aber grade für Highgain mit Mitten naaaja. Nicht mein Fall :)
     
  12. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 18.07.07   #12
    Wow, mir fehlen zwar auch etwas Mitten ;-), aber nichtsdestotrotz klingt das doch mehr als amtlich! Gefällt mir persönlich besser als deine vorherigen Rectifierclips!
    Nice nice!
     
  13. cyanite

    cyanite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 18.07.07   #13
    danke... sobald meine Band aus dem Urlaub zurück ist werden wir nochmal Aufnahmen machen, wo dann Drums und Bass deutlich besser klingen werden.

    Hatten leider mit dem digital-recorder (eigentlich nicht viel mehr als ein mp3-player, eher weniger) probleme (hat aufnahmen immer von allein abgebrochen). Haben deshalb nen neuen MP3 Player mit Line In bestellt, warten aber noch und die beiden andern sind solang mal in Urlaub gefahren ;-)
     
  14. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 19.07.07   #14
    Hi!

    Bei den nächsten Aufnahmen würd ich auf jedenfall über all mal ordentlich Bass rausnehmen, damit das Schlagzeug besser durchkommt ;)
    Zu deinem Sound: Nicht so mein Fall, aber könnte mir vorstellen, dass es extrem fett klingt wenn man allein spielt :)

    Grüße Manuel
     
Die Seite wird geladen...

mapping