Live on Stage-das Erste Mal...wie war das?

J

Jumpy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.05
Registriert
20.08.03
Beiträge
353
Kekse
0
Ort
Bayern
Sers!
Wie habt ihr euch gefühlt, als ihr euren ersten Auftritt hattet?Mächtig Lampenfieber?Vor wievielen Leuten habt ihr gespielt?Und wo habt ihr gespielt?
Greetz!
 
Lost Prophet

Lost Prophet

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.19
Registriert
02.12.03
Beiträge
1.710
Kekse
3.472
ich weiss es beim besten willen nicht mehr, auch nicht welche songs wir gespielt haben
 
j.konetzki

j.konetzki

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
11.02.20
Registriert
04.01.04
Beiträge
4.368
Kekse
12.995
Ort
Bonn Beuel
Mhmm... inwiefern erster GIG?

Nachdem mit eine längere Zeit im Probenraum verbracht haben und auch ein eigenes Stück gemacht haben, ware wir schon stolz wie Oscar auf einer Kellerfete zu giggen... Tja 1 Stück war nicht viel aber wir waren froh mal unsere Frucht zu präsentieren... tja dann war es soweit und wir haben vor so ca. 15-20 Leuten gerockt... aber war irgenswie seltsam,... ander als im Probenraum zu rocken. Die Leute waren ruhig, haben sich nicht bewegt und haben keine Mine verzogen... alles in allem waren wir froh als die Sache vorbei war ;) Dann haben wir uns den rest des Abends die kante gegeben... mann war ich voll :shock:

Der big Gig danach (mit neuer Besetzung am Bass) war jedenfalls der Hammer... 30-35 pogende Leute haben mit uns 45 Minuten lang das Haus (Kneipe) abgerissen :D

Dann eine ganz lange Zeit nix... und dann schließlich mein Bandwechsel... nach einem Monat Proben musste ich dann auch sofort rann an meine Axt und auf einer privaten Geburtstagsfeier (Mutter von unserem Schlagzeuger) mitgiggen... Ich war nicht sonderlich Nervös und habe trotz das so lange nicht mehr Git gespielt habe recht routiniert und gut mein Zeug runtergedudelt.

Tja,... und mittlerweile stehen wir in der Seeession bis zu 5-6 mal an einem WE auf der Bühne ... da kann man sich extremes Lampenfieber nicht erlauben... wobei ein bisserl Lampenfieber immer OK ist und auch die eigene Leistung steigert ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Pete

Pete

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
24.09.03
Beiträge
865
Kekse
243
Ort
Hamburg
5-6 mal am WE?
Das sind ja 3 mal pro Tag. :?:

Mein erster Gig war mit der Abiband.
Alles waren betrunken und es war ein Mordsspaß, auch wenn wir nüchtern betrachtet fürchterlich gespielt haben müssen :D
 
Dan Kenobi

Dan Kenobi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
30.12.03
Beiträge
366
Kekse
32
Ort
Frankfurt am Main
bei meinem ersten mal hats erst ein bißchen weh getan. aber dann war es wunderschön!
quatsch im ernst, mein erster auftritt war in ner kneipe und eigentlich mehr spontan während ner jam-session. wir waren nervös, kannten die intrument nicht, es klang kacke und hat trotzdem gerockt! damals ham wir noch blur und nirvana gespielt. hm, damals...
 
stefan64

stefan64

HCA Tasten
HCA
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
2.731
Kekse
2.637
Ort
Stuttgart
Das erste mal... unser "Techniker" hat ein Mischpult gehabt, aber leider kein Multicore.... ich eine nicht Stimmstabile Dr.Böhm-ANT und einen Korg Poly61 - Strippen auf Spannung auf die Bühne, gezittert bis es rausging und nach 2 Minuten war die erste Saite beim Leadgitarristen gerissen..... aber das erste Set (wusste damals noch nicht, dass das so heisst) war dann doch ok - und schlussendlich wars klasse!

ciao,
Stefan
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.534
Kekse
56.977
wobei ein bisserl Lampenfieber immer OK ist und auch die eigene Leistung steigert

Genau! Selbst 60-jährige Top-Schauspieler haben Lampenfieber. Deren Kunst ist es, Lampenfieber nicht als "schädlich" oder uncool aufzufassen, sondern als eine besondere Energie zu verstehen und zu nutzen, die der Körper bereitstellt (Dankbarkeit...!). Und diese Energie positiv zu nutzen, sie in das "Gelernte" einfließen zu lassen, statt sich von ihr plattmachen zu lassen.
 
Heike

Heike

HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
19.11.03
Beiträge
4.160
Kekse
14.663
Hans_3 schrieb:
sondern als eine besondere Energie zu verstehen und zu nutzen, die der Körper bereitstellt (Dankbarkeit...!).

Hmm... vielleicht bin ich einfach nicht so körperbetont/körperbewußt drauf, was natürlich Schauspieler auch sein müssen... Andererseits, mich regt's auch nicht auf, Vorträge zu halten oder auf Symposien zu sitzen. Kofferpacken und die Reise selbst find' ich sehr viel unangenehmer.

Meine ersten Gigs waren unromantischerweise leider nur Aushilfen bzw. äußerst kurz angelegte Projekte für mehr oder weniger einmalige Gelegenheiten (ich hab' auch danach Angebote, festes Bandmitglied zu werden, regelmäßig ausgeschlagen). Vielleicht müßte man sich mal über 'ner Feuerzangenbowle 'n Plan aushecken, wie ich das nachholen könnte...
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Registriert
22.10.03
Beiträge
2.261
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Mein erster Gig war in Cottbus (ich komm' aus Berlin) mit einer Psychedelic-Rock Band.
Ich war neu bei denen und hatte erst 2 mal mit denen geprobt.
Dier haben mich einfach in den Wagen geladen und vor zahlendes Publikum gestellt, war echt heftig.
Mies gespielt, aber irgendwie hat es keiner gemerkt!!!

Lampenfieber immer!!!
Selbst bei ganz kleinen Geschichten...
 
j.konetzki

j.konetzki

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
11.02.20
Registriert
04.01.04
Beiträge
4.368
Kekse
12.995
Ort
Bonn Beuel
Pete schrieb:
5-6 mal am WE?
Das sind ja 3 mal pro Tag. :?:

Jau rischtisch... w'rum?

In 2-3 Minuten aufbauen - 15-25 Minuten giggen 1-2 Minuten abbauen und dann geht es schon zum nächsten Gig... Zwischendrinn vielleicht noch ein Radioauftritt o.Ä. und Abends dann noch ne Fete... das ist Normal... (wir machen das ja nicht das ganze Jahr über) Konzerte um die 45, 60 oder gar 120 Minuten sind in der Session eher selten gesäht... ;)
 
L

lee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.05
Registriert
28.09.03
Beiträge
72
Kekse
1
Also bein meinerm ersten Solo bei nem Geigenkonzert, war ich so aufgeregt, dass ich bereits beim Betreten der Bühne gespielt habe und beim verlassen die letzten Noten, man war das peinlich. :oops:
Aber inzwischen läufts ohne Lampenfieber.
Bei meinem ersten Konzert mit der Band, ungefähr ne Woche später, war die Nervosität kein Problem, weil unsere Sängerin kaum den Mund aufbekommen hat, also konnte ich mich ja gar nocht mehr blamieren und am Ende wollte ich dann nicht mehr von der Bühne runter 8)
 
FuckingHostile

FuckingHostile

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.07
Registriert
23.10.03
Beiträge
927
Kekse
151
Ort
Karlsruhe
Mein erstes Konzert war auf einem kleinen Localfestival vor 700 Leute da stand ich dann auch wie ne Salzsäule und wir haben grottig gespielt weil wir alle ganz hibbelig waren aber auch weil das Monitaring der letzte Scheiss war. Jeder hat nur sich selbst gehört und dann gabs schon kleine verwirrungen. Naja war aber auf jeden Fall super geil Vor allem weil wir von 8 Bands die vorvorletze waren und wir quasi die direkten Opener für den Mainact waren. Das war so wie so total lustig. Ein Opern Air mir 6xPunk und 2x Metal Bands. Da die eine Metalband nu mal Mainact waren haben wir dem Veranstalter gesagt man müsse das mit dem Genre auf keinen Fall mischen und dann durften wir halt direkt vor denn spielen. :D :D :D :D :D
Das geilste war aber echt dass zu der Zeit schon alle sau dicht waren und super heftig zu uns abgegangen sind! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
 
H

Hannibal2k

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.07
Registriert
25.12.03
Beiträge
314
Kekse
0
Hi,
mein erstes Konzert war auf ner Abschiedfeier von ner Freundin, die fuer 1 Jahr wegging. Das war auch riesengeil. Zuerst wollten wir draussen spielen, aber freundliche Nachbarn haben uns ein Strich durch die Rechnung gemacht. Naja, spontan wie wir sind haben wi die Garage ausgeraeumt und unseren Kram darein gestellt. Dabei habe ich mir sowas von derbst in den Fingr geschnitten, dass wir ne halbe Stunde warten mussten, denn mit ner 1cm tiefen Fleischwunde im Daumen kann man nicht so toll spielen.
Als es dann losging war natuerlich keiner In der Garage, da sie alle schon kraeftig am Saufen waren. Zum Glueck sind alle in die Garage gestuermt als wie Schrei nach Liebe angefangen haben zu spielen. Nach ner Minute war die Garage voll und alle haben kraeftig gepogt. Am Ende des Liedes ist mir dann aufgefallen, dass ich vollkommen mit Blut besudelt war und mir ein Stueck Fleisch von Daumen hing. Der Abend war fuer mich dann Leider zuende (was das Gitarre spielen anging), ich habe den rest des abends verbracht meine Hand mit Alkohol von innen zu desinfizieren. Zum Glueck waren noch andere Gitarristen da, sodass nen Ersatz gefunden wurde. Zum Schluss wars eigentlich ne riesen Jamsession, da jeder der wollte auf die "Buehne" gekommen ist und was gespielt hat.
 
L

Lord6String

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.06
Registriert
18.10.03
Beiträge
1.975
Kekse
117
Ort
Herne
Hehe,jo,das erste mal.....es war vor rund 40 Leuten in ner Gemeinde :)

War n bischen aufgeregt,weil ich Solo spielen musste :shock:
 
julianm

julianm

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.07
Registriert
04.10.03
Beiträge
382
Kekse
0
Ort
Rankweil
mein erstes mal war auf nem ball vor so ca. 250 leuten..wir waren wild zusammengemixt aus mehreren bands und haben nur 3 mal geprobt..bei der generalprobe ist die gitarre ausgefallen (wackelkontakt..zz..)der sänger war extrem schlecht, aber sonst war alles cool...
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Mein erstes mal, war mit der Schulband auf nem Schulkonzert.
Müssen so an die 100 Leute gewesen sein.
Scheiß PA, kein Monitoring. Aber, das wichtigste, wir hatten spaß und haben uns den auch nicht nehmen lassen.

Der erste richtige Gig, war dann ne Hallenparty. Einweihung einer Reithalle.
Dicke Anlage, n Anhänger als Bühne und Geil. Klasse Sound, einigermassen Monitore und Gäste die Spaß hatten. Haben dann drei Stunden gezockt und wirklich Geil.

mfG
 
FuckingHostile

FuckingHostile

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.07
Registriert
23.10.03
Beiträge
927
Kekse
151
Ort
Karlsruhe
Um mal so n bissken Off Topic zu gehen: Ich find Monitoring echt scheisse! Das macht für einen selbst den ganzen Sound kaputt und ich will dass hören was das Puplikum hört.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
.Jens

.Jens

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.566
Kekse
34.571
Ort
Hamburg
FuckingHostile schrieb:
Um mal so n bissken Off Topic zu gehen: Ich find Monitoring echt scheisse! Das macht für einen selbst den ganzen Sound kaputt
:?: Dann hab ihr entweder gar keinen oder einen bescheidenen Mischer gehabt (oder eine miese Monitoranlage)... Guter Bühnensound ist IMHO
ausschließlich mit vernünftigem Monitoring machbar.

und ich will dass hören was das Puplikum hört.
Wirst du ohne Monitore nie hören, solange du auf der Bühne stehst. Hinter den Frontboxen hast du einen komplett anderen Frequenzgang, das ganze ist i.d.R. viel zu leise, um z.B. den Direktschall des Schlagzeugs auf der Bühne auch nur Ansatzweise zu übertönen etc.
Ein gescheiter Monitormix reproduziert ja gerade möglichst gut den Frontsound, mit leichten Änderungen im Mix, damit sich z.B. der Sänger besser (im Verhältnis lauter) hört...

Ich kann nur aus Erfahrung sprechen: Uns ist auf einem Stadtfestauftritt vor einigen Jahren (Front-PA 4kW, also eigentlich schön laut) mal das komplette Monitoring abgeschmiert (der EQ hat die Grätsche gemacht). Resultat: Man hörte auf der Bühne nur noch Schlagzeug, sowie etwas Gitarre + Bass. Ich hab mir flugs einen Kopfhörer geschnappt, um die Keys überhaupt noch zu hören, der Sänger ist ab zur Bühnenkante (ein Ohr an die Frontbox, Finger im anderen Ohr), der Gitarrist hat sich zu seinem Amp verkrümelt und kniete davor, um was zu hören (war relativ leise, um den Bühnensound nicht zuzumüllen). Und dann erstmal Setpause, um den Defekt zu richten.

Dass du offensichtlich schlechte Erfahrungen gemacht hast, tut mir leid. Aber im Normalfall macht das Monitoring den Gig erst schön - ich denke, wenn du mal auf einer Bühne mit professionellem Monitoring und einem fähigen Mixer gestanden hast, wirst du meine Meinung teilen.

Jens
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Registriert
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
mein erstes mal war auch schulkonzert vor 200-300 leuten, wir hatten ganze zwei tage um uns was auszudenken, also ham wir einfach nen total simplen blues gespielt

monitor is das letzte wofür die schule geld hat, wir ham mit gitarre und bass auch direkt über PA gespielt sodass ich
a) nen scheiß sound hatte
b) mich kaum selbst gehört habe

ich hatte volle kanne lampenfieber, außerdem is dem drummer die bassdrum weggerutscht, sodass er aus dem rhythmus kam was uns alle ziemlich verunsichert hat
im nachhinein wars natürlich ein dolles erlebnis
 
Dan Kenobi

Dan Kenobi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
30.12.03
Beiträge
366
Kekse
32
Ort
Frankfurt am Main
das ist furchtbar, wenn der drummer seinen teppich vergessen hat!
entweder muss man sich dann mim fuss vors bassdrum klemmen oder man findet jemand unwissendes ausm puplikum, der sich dann davorstzt. trotzdem doof!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben