Logikfrage: Booster ... höhere Lautstärke?

von wogawi, 13.07.06.

  1. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 13.07.06   #1
    Heyho,
    also aufgepasst. irgendwie hab ich grad nen knoten im hirn :D
    Man verwendet ja einen Booster um z.B. einen cleanen Amp anzucrunchen ...
    Wenn ich jetzt clean spiele und meine traumlautstärke gefunden habe, dann aber auf den Booster trete, dann zerrt zwar der Amp, aber er ist auch viel lauter ... schalte ich in den clean zurück, dann ist wieder alles viel leiser ...

    Ist das so?? oder philosophiere ich hier irgendeinen schmarrn? :confused:
    Wenn ja, wie kann man da entgegenwirken, dass z.B. ein einkanaliger Amp schön clean bleibt, aber wenn er geboostet wird in der selben lautstärke weiterläuft?

    ich steh echt auf dem schlauch...bitte helft mir ;) :D
     
  2. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 13.07.06   #2
    Das ist so.
    Du kannst da entgegenwirken, indem du deinen Amp clean gerade so laut stellst, dass er fast übersteuert, aber noch schön clean ist, so wird mit dem booster die lautstärke nur minimal lauter, da ab der übersteuerung ja nur noch der zerrgrad erhöht wird, aber nicht die lautstärke.
    Nur kann es dir da passieren, dass es bei härterem Anschlag zerrt.
     
  3. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 13.07.06   #3
    lol, :D

    was macht n booster? lautstärke anheben.

    was passiert, wenn das eingangssignal "zu gross" für das erste röhrensystem? es beginnt zu übersteuern! (verzerren)

    dass das das ganze mit nem lautstärkeboost vorhanden ist, sollte doch klar sein?


    mfg kusi
     
  4. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 13.07.06   #4
    jaja ... das war mir schon klar ;)
    wie gesagt, mir geht es mehr darum wie ich dann ein lautstärkemäßig ausgeglichenes klangbild bekomme.

    zum post von Jamahl: was mach ich jetzt aber, wenn ich den Amp so laut aufdrehen muss, aber er übertönt dann alles andre auf der bühne? stell dir das mal mit nem plexi vor ... bleibt mir da dann nur die möglichkeit mit nem overdrive-pedal zu arbeiten??
     
  5. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 13.07.06   #5
    ach jetzt bin ich schuld, dass dein amp zu laut ist oder wie?

    du beantwortest deine fragen gerne selbst oder?
     
  6. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 13.07.06   #6
    hey jetzt sei mal nicht gleich eingeschnappt...ich war mir da nicht sicher und drum frag ich halt hier ... weil ich wirklich gedacht hab, dass es nur ein Logikproblem in meinem schädel is :D

    also, gibts dann nur die möglich overdrivepedal - ja oder nein? :rolleyes:
     
  7. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 13.07.06   #7
    hat der plexi eine vorstufe? wenn ja, dann brauchst du nicht das overdrive, wenn nein, dann musst du wohl die endstufe übersteuern oder eine vorstufe anschließen (overdrivepedal oder anderen preamp).

    PS: War doch nur spaß, ich bin nicht so schnell eingeschnappt
     
  8. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 13.07.06   #8
    das weiß man doch nie bei einem österreicher :D :great:

    also, ich hab noch keinen plexi, das kommt erst noch (drum will ich das ja auch wissen mit dem boosten ;-))
    aber wenn ich mich nicht täusche, dann hat so ein teil keine vorstufe ... ich habe einen TubeFactor rumliegen hier ... wie würdet ihr den dann einstellen? momentan hab ich den Drive voll auf und das volume weit unten ... jetzt crunchts schön an meinem Hybridamp ... aber in dem moment wird ja eben noch nix geboostet. - ach ich seh schon...wir drehen uns im kreis und ich kann nicht vernünftig ausdrücken um was es mir eigentlich geht ...
     
  9. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 13.07.06   #9
    du könntest einen powersoak nehmen, zwischen amp und speaker klemmen-->schon ist die sache mit zu hoher lautstärke gegessen und dann kannste mit amp gaaanz weit aufdrehen experimentieren...oder(weis aber nicht ob man machen kann/soll): ein paar endstufenröhren rausdrehen...damit sollte sich die leistung dementsprechend reduzieren.

    greetz

    stylemaztaz
     
  10. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 13.07.06   #10
    powersoak is arschteuer und es gibt viele die sagen, dass es den sound zu sehr beeinflusst ... drum steh ich sowas immer skeptisch gegenüber. aber danke für die Idee :)
     
  11. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 13.07.06   #11
    Hat wer ne Lupe? :D ;)
    Powersoak kam mir auch in den Kopf.
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 13.07.06   #12
    Endstufenröhren rausdrehen bringt auch nicht allzuviel, dazu ist die Lautstärke einfach viel zu krass . . .


    Die Plexis haben eine Vorstufe. Nur kann man die nicht regulieren ;) Man stellt halt mit dem Lautstärkeregler die Endstufe ein.
    Boosten geht also schon, haben in den end-70s und anfang-80s ja auch viele gemacht, z.B. Judas Priest und Iron Maiden. Also amps ohne MV so aufgedreht dass sie zerren und dann mit nem booster drangegangen. Yngwie Malmsteen macht das glaub ich heute noch so.


    Die Powersoak zieht den klang leider gottes ziemlich runter.
     
  13. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 15.07.06   #13
    doch nicht jede, oder?
     
  14. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 15.07.06   #14
    Also wat is los?:D
    Du willst den Amp boosten aber die Lautstärke soll gleich bleiben? hä?

    Das ist wie: Ich hätte gerne einen Döner, aber bitte ohne Fleisch, Salat und Brot:D

    Ein Booster hat nun mal eigentlich die Funktion die Lautstärke anzuheben. Ein einfacher OPV.
    Wird eigentlich benutzt bei Solis, um sich besser durchzusetzen.
    Wenn du eine Zerrung brauchst dann kauf dir ein Overdrive, dafür sind die Dinger ja gebaut.
     
  15. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 15.07.06   #15
    sry fürs Offtopic, aber wars nich so das die plexis ne regelbare vorstufe haben aber kein mastervolume (was dann aber ja später dazu kam). dadurch verzerrt die vorstufe wenn man den amp aufdreht und bei höheren lautstärken auch gleichzeitig auch die endstufe

    kann aber auch sein dass ich mal wieder total auf dem holzweg bin, wenn ja tuts mit leid.

    edit: hab im schaltplan nachgeschaut, ich hab ausnahmsweise mal keine scheiße verzapft ;)
     
  16. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 15.07.06   #16
    Also ich würde mal tippen, das ist doch der einzige Grund, warum es Overdrivepedale gibt und davon die meisten versuchen einen übersteuernden Amp zu simulieren. So kann man jedenfalls einen angezerrten Sound auch bei Zimmerlautstärke erreichen, und mit dem Levelregler gleich noch den Lautstärkepegel einstellen. Ist doch fein :)
    Also ich benutze meinen TS zwar auch fast nur als Booster, aber als OD passt der genau in die Lücke, die du beschreibst. Auch wenn er nicht unbedingt nach meinem Amp klingt. (Wenn ich den booste im clean-Channel klingt der wie im Drivekanal).

    Fulltone OCD und Baldringer Dual Drive sollen ja laut dietside.de ziemlich nach nem 2ten Kanal klingen :).
     
  17. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 17.07.06   #17
    Das sehe ich etwas differenzierter.
    Der Booster erhöht den Spannungspegel des Eingangssignales.
    Das geht solange mit einer Lautstärkeerhöhung einher, bis die Vorstufe anfängt zu sättigen. Ab dann nimmt die Verzerrung zu, aber nicht mehr die Lautstärke. (Jedenfalls nicht mehr im gleichen Masse wie vorher. Es kann immer noch sein, dass man es etwas lauter empfindet, da die Leistungsdichte des Eingangssignales größer ist.)

    Wurden Booster nicht traditionell eingesetzt, um die Gain-Reserven älterer Amps zu erweitern, also mehr Verzerrung zu erreichen? (Nein, ich verwende hier nicht das Kotzwort "anblasen"...) Ich glaube dass eine höhere Sololautstärke zuverlässiger mit der Endstufe als mit der Vorstufe zu erreichen ist. (Daher wird ja oft auch ein EQ in die Loop gehängt.)

    Die Lösung für Wogawis Problem wäre also tatsächlich, die Vorstufe bis kurz vor die Zerrgrenze aufzudrehen und das Ganze mit dem Mastervolume wieder auf bandverträgliches Level runterzudrehen. So sollte sich m.E. ein lautstärkemässig einheitliches Clean/Crunch Klangild erreichen lassen.
     
  18. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 17.07.06   #18
    :great: danke schön! du hast mich verstanden :D
     
  19. MatzeGuitar

    MatzeGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    21.07.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 17.07.06   #19
    ???
    Also ich weiß nicht was ihr habt! Der typische Marshallsound kommt eben erst bei einer schönen Röhrenauslastung, und da lässt sich die Lautstärke nur schwer kontrollieren. Und wenn man auf diesen Sound besteht muss man sich mit der Lautstärke abfinden. Natürlich gib es Möglichkeiten das ganze etwas runterzuregeln, aber auch nur begrenzt? Ich hab selbst schon so viel mit meinem JMP ausprobiert (Silencer, Tonebones, etc.) und bin noch lang nicht am Ende.
    Außerdem kannst du mit dem Volumeregler der Gitarre auch noch ne Menge Variation, bis hin zu Clean, rein bringen. Und mit aktiviertem Booster bläst dir der Amp dann noch die letzten Klamotten vom Leib :)
     
  20. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 17.07.06   #20
    aber ich kenn z.B. niemanden, der 100W Röhre voll aufdreht und 2 m davor steht ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping