Lohnt sich der Kauf eines Ibanez TS-808 ? (Vergleich zum TS7)

von Towomba, 07.02.08.

  1. Towomba

    Towomba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 07.02.08   #1
    Hallo,

    ich plane mir einen tubescreamer anzulegen, bin auch bereit den (und das ist er ja) hohen Preis des 808 zu bezahlen, lohnt sich der Aufpreis jedoch im Vergleich zum TS7 ?
    Ich habe schon die SuFu bemüht, jedoch keine entscheidenen Antworten finden können!

    Gruß
     
  2. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 07.02.08   #2
    schau mal hier nach..

    ttp://www.guitartest.de/index.htm
     
  3. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 07.02.08   #3
    Über den TS wird viel geschrieben und ich möchte an dieser Stelle einwerfen, dass auch keinen Fehler machst, wenn du dir das TS9 RI kaufst.

    Ich hatte bisher alle TS-Versionen (bis auf den TS7, den TS-808 RI und den TS5) unter meinen Fittichen und unter all diesen Versionen bestand kein sehr großer Unterschied.
    Manchmal war er deutlicher hörbar manchmal fast überhaupt nicht.
    Das Entscheidende beim TS ist, wie bei jedem Overdrive, der Klangcharakter.

    Ich fand im Vergleich zum Original TS-808 von 1979 macht der TS9 RI eine sehr gute Figur.
    Viele behaupten, dass gerade der TS7 ein bisschen stärker aus dem Rahmen der TS-Tradition fallen soll. Das kann ich leider nicht bestätigen, da ich ihn wie gesagt nie besessen hab.

    Mit etwas Glück findest du ihn noch in dem einen oder anderen Fachgeschäft und kannst ihn direkt mit dem TS9 RI und dem TS-808 RI vergleichen...unter gleichen Bedingungen sozusagen.
    Das wäre hier wohl am hilfreichsten.

    Dein Geschmack entscheidet, ob sich der Aufpreis lohnt!
     
  4. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 07.02.08   #4
  5. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 07.02.08   #5
    Ich weiß, ich werde Dir Deine Entscheidung erschweren, aber ich werfe mal noch den Maxon OD-808 in die Runde ein. Wenn Du testen gehen solltest und mir den Unterschied zwischen Maxon 808 und TS 808 sagen kannst, wäre ich Dir sehr dankbar!
     
  6. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 07.02.08   #6
    Ich hatte bis auf den TS7 auch schon alle Geräte aus der TS-Reihe. Mir persönlich haben der TS9 und der TS10 am besten gefallen.
    Der TS10 klingt etwas rauher und nicht so brav wie die anderen.

    Der TS7 soll tatsächlich eine etwas andere Klangcharakteristik haben. Leider kann aber auch ich nichts genaueres dazu sagen.

    Wenn es ein TS808 sein soll, würde ich, wie hier schon genannt, mal den Maxon OD808 antesten. Das ist ein richtig klasse Teil - und wie man weiß wurde der TS808 damals ja auch von Maxon entwickelt. Wo Ibanez draufsteht, ist Maxon drin.

    Die Alternative mit dem besten mir bekannten Preis-/Leistungsverhältnis ist der Excalibur Tone Screamer. Über den habe ich einen kleinen Erfahrungsbericht verfasst.
     
  7. Adrian1989

    Adrian1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #7
    jaaa genau ... Maxon haben eig. auch die dinger als erstes hergestellt und nich ibanez *klugscheiss*
     
  8. Towomba

    Towomba Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 08.02.08   #8
    Okay, danke an Alle!

    Ich werde mir die genannten Alternativen mal zu Gemüte führen, jedenfalls hab ich den Ibanez 808 schon bestellt, werde ihn testen und dann entscheiden, ob er bleibt oder zurück geschickt wird.

    Gruß
     
  9. ranganga

    ranganga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 09.02.08   #9
    kurze nebenfrage... bringt das anblasen auch was bei nem Hybridverstärker oder nur bei Vollröhren ?

    Gruß Ranganga
     
  10. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 09.02.08   #10
    Ich habe sie alle gehabt und deswegen erlaube ich mir hier ausnahmsweise eine kompromisslose Antwort:

    NEIN !

    habe mir vor einigen Jahren aus den Staaten zwei Reverend Drive Train II (met. grüne Ausf.) mitgebracht und einen davon nach Werksanleitung getuned (V : ), den anderen in V. belassen.

    Beide V's klingen verschieden, können aber den TS-Sound "identisch" abliefern, haben aber zusätzlich nach oben und unten wesentlich mehr "headroom", so dass ich alle meine Ibanez (zur guten Zeit) verkauft habe.

    Problem: auch die Reverend Drive Train II werden schon länger nicht mehr gebaut und kosten heute gebraucht ebenfalls mehr, als neu.
    In Europa sind sie immer noch ein G-Tip, aber die Fangemeinde wächst... und damit auch die Preise.

    LG
    RJJC
     
  11. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 09.02.08   #11
    ja, man kann auch einen hybrid damit anblasen. ich selbst hab das bei meinem vox ad15 (der ja auch ein hybrid ist) ausprobiert. kanns aber dahingehend nicht empfehlen, weil alles gnadenlos glattkomprimiert wird. spielfehler gibt es dann quasi nur noch, wenn man sich im bund vergreift :D.
     
Die Seite wird geladen...

mapping