LTD F-5E NG reviews?

von Tobi18, 07.07.08.

  1. Tobi18

    Tobi18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 07.07.08   #1
    hey leute!
    ich brauch n neues brett um endlich auch in der 2.band vernünftig spielen zu können!
    am liebsten n 5 Saiter!
    mir is da gestern der LTD F-5E NG ins auge gesprungen!
    hat den jmd oder zumindest mal angespielt?!
    denn da tun sich dann auch meine fragen auf:
    lohnt sich die n/t geschichte?
    wie sind denn die PU´s?
    sind ja die esp pus hätte eig gern die emgs gehabt....
    stehn die den emgs in arg viel nach?!
    wie groß is denn der unterschied zur günstigeren f serie?!
    oder fallen euch alternativen ein, die vll auch bissl günstiger sind?
    will mit dem teil in die metalrichtung gehn! des prob is dabei va dass wir auch c tuning spielen sprich ne 35"mensur wär schon nice....
    thx für eure mühen schon mal im vorraus
     
  2. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 07.07.08   #2
    grundsätzlich sag ich mal, dass es kein schlechtes instrument ist, Verarbeitung wird top sein, bespielbarkeit is ja geschmackssache, mir liegt der hals!
    Die B saite musste auf jeden fall sofort tauschen, denn die is ab werk zu labberich da muss dann ne .135er drauf (oder du stimmst ihn hoch ;) und hast keine tiefere saite als die eierschneider).

    PUs machen dampf, aber die EMGs sind meinem Gefühl noch ne spur geiler, kann man aber mit arbeiten und das gut.

    Hardware ist auch super, die Bridge is der hammer was einstellen betrifft.

    Für die EMGs würd ich mir keinen kopp machen, der EQ der mit drin ist, macht den sound flexibel genug dass du nix vermissen wirst. und zur not kann man die EMGs noch nachrüsten.

    ich slebst spiele den 405 und bin mehr als zu frieden, die form is der hammer, hab noch nie einen bass gehabt, der sich angenehmer an den körper schmiegt (ausser vll n kontrabass ;)).

    Alternativen fallen mir jetzt spontan Ibanez und Yamaha ein, deren dickere Bässe sind auch sehr gut gemacht.
     
  3. basszilla

    basszilla Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 07.07.08   #3
    ich hab den teoritischen vorläufer den grassroots

    ich denk mal der esp ist nochmal ne ecke besser in der hardware usw
    mit c tuning haste da kein problem wenn du die b saite hochstimmst (so mach ich dass weil ich ne höhe saite dazu brauch anstat ne tiefere)
    wenn du keiene höhere oder tiefere brauchst solltest du bedenken ob du wirklich n 5 er benötigst (technisch kann man auch auf nem 4 er spielen:weird:)

    die emgs hab ich auch drinn (40 dc und 40 cs)

    sind schon sehr sehr gut aber ich denk mal die standart kommen dem sound schon nahe wichtiger ist da eingendlich der amp saiten usw kennste ja

    ansonnsten ist der saiten abstand medium (zwischen ibanez soundgear und warwick)
    die hardware ermöglich sehr flache saitenlage

    doch doch der kann schon was
     
  4. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 07.07.08   #4
    k! klingt ja ma nich schlecht!
    ja 5er find ich wär am was fienes so allmälich! yamaha spiel ich schon 2 4er da muss nichauch noch n 5er sein^^ ibanez mag ich pers leider überhaupt nich vom handling....
    k also summa summarum empfehlenswert....
    sry nochmal weil ichs nich ganz rauslesen konnte :)
    würdet ihr eher zu dem f155 oder dem f 5 raten?! nur mal so am rande! denn der 155er is ja noch ne stange billiger!
    ich mein ich hab mit ltd noch keine erfahrungen gemacht ausser ma den kleinen TA in der hand gehabt.... der hat mir zwar gefallen aber leider nur 4er :(
    den großen TA also den für paar tausend kröten fand ich allerdings extrem enttäuschend...
    weshalb ich mich frag ob bei ltd die preis/leistung in den höheren lagen also dannr ichtung esp schlechter wird?!
    denn von den esp bässen hab ich im näheren umfeld leider nich viel gutes gehört im gegensatz zu den günstigeren LTDs
     
  5. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 07.07.08   #5
    ja wenn dir der TA gefallen hat wirste mit dem F finden was du suchst ;) is ja nur n cut weniger im body :D

    kann ich gar nich verstehen, dass der ESP TA schlecht war bisher hab ich von ESP Sachen nur gehört, dass die nah ans göttliche gehen.

    die 1xx Serien kann ich nicht viel zu sagen, sind halt einsteiger Instrumente und ich glaube dass du nicht wirklich nach nem Einstiegsgerät suchst sondern nach was wo man mit arbeiten und glücklich werden kann.

    Ich würde dir klar zum F5 raten oder gar zum F405 (okok ich weiss zu teuer aber er is sowas von geil) oder vll noch zur 2xx serie, die sollen auch echt gut sein.

    und wie hat irgendjemand hier im board schon so oft gesagt: was soll ich mit 3 anfängerbässen? spar ich lieber noch 2 monate und leg mir was richtiges zu, dann brauch ich auch nich so schnell neues ;)

    und mein standartspruch sollte ich hier auch noch anhängen: ANTESTEN, denn ohne geht gar nix
     
  6. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 07.07.08   #6
    jo n drittes anfängerteil muss nich sein...
    will mir nu am was vernünftiges zulegen mit dem man auch ma richtig arbeiten kann!
    ja der esp ta war irgendwie zwar nich schlecht aber auch nix besinderes! irgendwie nur mit viel kraft zu bespeilen und übermäßig schwer! hat mich nich umgehaun!
    ok dann wirds wohl der f5 vorrausgesetzt ich find den irgendwo zum anspielen! denn thomann/soundland haben den beide nich da...
    ne alternative wär noch n schecter hellraiser oder was von dean gewesen....
     
  7. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 08.07.08   #7
    dean weiss ich ncih ich bin am libäugeln mit nem Z Tour bass aber hab bisher nich viel gutes von dean gehört.....
    shecter hab ich noch nich inne pfoten gehabt aber würd ich auch gern mal spielen, sehen ja echt schick aus die teile.

    gewicht is so ne sache, mein F is auch aus mahagoni und das teil is schon n brocken! aber mit nem breiten gurt (meiner is von ORX) lässt der sich super auch mal länger spilen und durch das "hohe" gewicht wabbelt der auch nich wie n luftballon an mir rum :D

    edit:
    seh grade bei beyers in bochum hamse nen F5 rumstehn, da könntest du mal mit telen ob die dir den zum testen schicken oder gar vorbei fahren wenns nich zu weit is

    Klick mich ich bin ein sexy Link
     
  8. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 08.07.08   #8
    Ich hab ja nen F204, aber da steht die 2 nicht für die Reihe, sondern für das Baujahr... wurd mir gesagt (scheint aber nicht zu stimmen - da manche Leute das Baujahr mit 2000 oder 2001 angeben o.o Auf jeden Fall sind die Dinger von den Specs her über den F-4/5E und etwas unter den 404ern.). Also die kann ich auch nur empfehlen - hab meinen gebraucht für 300 (!!) gekriegt. Da sind dann 2 EMG HZ drin (passiv) und eine aktive Elektronik von EMG (genau: EMG B-30)...

    Unterschiede zum 404:
    PUs - passive EMG HZ statt EMG DC
    Elektronik ist ne andre - b-30 statt b-64
    kein Flamed Maple Top :( (einfarbig lackiert) trotzdem Mahagonikorpus wie 404
    Hals ist Bolt-on, nicht Neck-Thru
    Tuner sind keine Grover, sondern ESP

    Da die Tuner und die Elektronik ihre Sache sehr gut machen, ists halt Geschmackssache, ob man eher passiv oder aktiv spielt oder neck-thru oder bolt-on haben will... auf jeden fall kannste mit dem ding nix falsch machen, besonders nicht für den Preis ;)
     
  9. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 09.07.08   #9
    @ zero: super danke für den link die schrieb ich gleich ma an!
    hinfahren wird schwierig, da ich 40 km südlicher als stuttgart wohne^^ da is bochum bissl beit weg :) aber vll schicken sie ihn ja vorbei :)
    ja von dean hört man wahrlich nich viel gutes! aber schecter soll echt geil sein sowohl die gits als auch die bässe. in der hand durfte ich auch noch nie einen halten!
    wär mal interessant wie der hellraiser sich im vgl zum f5-e macht denn der is ja noch ne stange billiger...
    hmm auch wieder wahr so kann man des hohe gewicht zum vorteil werden lassen :)
    is aber geschmackssache! zumal ich den sound von dem esp TA auch überhaupt nich gut fand! hat halt vorn und hinten meine vorstellung von nem 2900 euro bass nicht erfüllt... aber vll gefällt er ja wem anders:great:
     
  10. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 09.07.08   #10
    @Nashrakh: du hast vergessen, dass mein 405er noch die uberpornoinlays hat :D:D:D:D:D:D:D:D:D aber die neuerren 4xxer habn die ja nich mehr

    beyers hat auch noch ne andere niederlassung, ich weiss nur leider nich mehr wo *dumm* sollte aber auf der seite auch irgendwo stehen.
     
  11. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 10.07.08   #11
    In Köln-Lindenthal, Aachenerstr. 317 (Guitar Center Cologne)
     
Die Seite wird geladen...

mapping