Lungengröße beim anfangen

von radlroller, 14.07.05.

  1. radlroller

    radlroller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    16.10.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 14.07.05   #1
    Hallo erstmal!

    ich möcht anfangen sax spielen weiß aber nicht obs was bringt da ich eine sehr kleine Lunge hab (war beim arzt der hat da so messgeräte)
    Das heißt: beim Fußballspielen hab ich überhaupt keine Puste(trotz kondi) und sonst schnauf ich auch gleich immer!

    Jetzt wollt ich mal fragen obs da überhaupt was bringt sax lernen ?

    mfg martin
     
  2. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 15.07.05   #2
    Ja, auf jeden Fall. Die Lunge trainierst du dadurch sogar! Sogar für Asthmatiker ist Sax-Spielen sehr gut. Wirst etwas häufiger einatmen müssen anfangs, aber wie gesagt, das trainiert die Lunge und später klappt es später auch mit dem Fußball. ;)

    Abgesehen davon kommt es gut bei vielen Mädels an, wenn man saxen kann! :D Ich habe bei den meisten so Reaktionen wie "geil!!!" "yeah, das rockt!!!" usw. gehört. Dann brauchst du die nicht mit Fußball zu beeindrucken! ;)
     
  3. radlroller

    radlroller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    16.10.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 15.07.05   #3
    Ja ich kick so schlecht dass ich díe Mädels damit eher abschreck;)
    Nein im ernst: Des mit dem Fußball is nur so am Rande, dass man sich besser was vorstellen kann
    mfg
     
  4. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 15.07.05   #4
    War ja auch nur ein kleiner Scherz am Rande!
     
  5. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 15.07.05   #5
    was für n volumen hast du den? Wie groß bist du und wieviel wiegst du?

    Ich hab 4,5 gehabt als ich angefangen hab (ca. 8 monate). Bin aber noch in der wachstumsphase.
    Ne größere lunge ist für den anfang natülich besser.
    Aber egal. Wenn man sich ne technik antrainiert, ist die lunge nicht mehr das wesentliche.

    @chaos: Solche reaktionen hätte ich auch gerne wie bei dir.

    styce
     
  6. Biertester

    Biertester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    10.04.06
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.05   #6
    Hi Alle

    Ich hab nen große Lunge aber das hilft nichts weil: auch im eingeatmeter Zustand erstickt mann wenn der Sauerstoff verbraucht ist.
    Der Austausch ist wichtig!
    So gehts mir nämlich immer noch wenn ich wieder mal vergessen habe zu atmen.. zum großen Spaß meiner Lehrerin die bestimmt kleinere Lungen hat aber Vieeel länger durchhält ( unendlich ) während ich aus meine Lartschen kippe.

    :great:
     
  7. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 15.07.05   #7
    naja, zum trost, ich hab auch n kleines lungenvolumen, und laut lehrer und meinem dirigenten spiel ich ziemlich gut (glaubs zwar nich,a ebr naja, wenns sagen), also, mit techik gehts wirklich ;)
     
  8. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 15.07.05   #8
    schreibt doch alles mal was ihr für volumen habt. Lustig wäre auch wenn ihr schreiben würdet wie viel ihr vor dem sax spielen hatte und wieviel jetzt.

    styce
     
  9. saxtrumpet

    saxtrumpet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.05   #9
    Hallo,
    mein Lungenvolumen weis ich leider nicht, aber wenn Du anfängst, Sax zu spielen, dann tust Du etwas, um Dein Volumen zu vergrößern!
    Es lohnt sich auf jeden Fall, denn mein Saxlehrer hat auch eine sehr kleine Lunge und spielt hauptsächlich Bariton !
    Also, schnapp Dir das Horn und fang endlich an, denn Du wirst es nicht bereuen!:great:

    Gruß
    Ela
     
  10. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 16.07.05   #10
    sorry styce, ich kenne weder mein Lungenvolumen, bevor ich anfing, noch das heutzutage!
     
  11. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 16.07.05   #11
    hi chaos,
    das kann man beim hausarzt ohne probleme machen. Dauert vielleicht 10min.

    styce
     
  12. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 16.07.05   #12
    Ich weiß, nur leider gehe ich in letzter Zeit nicht so oft zum Arzt. Und die Lungengröße von davor kann ich auch nicht erfahren!
     
  13. Shady DJ

    Shady DJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 16.07.05   #13
    Ich spiel auch (ein bisschen) sax, am anfang kam kein ton raus( könnte auch an der lippenspanung liegen) aber mit der zeit gings immer besser.
    Ob sich da durch das fußballspielen verbesser weissich nicht, denn saxofonisten atmen eher durch den bauch ein und sportler durch die brust.
     
  14. BikerladyJ

    BikerladyJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 16.07.05   #14
    Ob sich das Lungenvolumen tatsächlich vergrößert wage ich zu bezweifeln.... So ein Organ wächst ja nicht mehr...

    Die Sache ist die, dass man mit bestimmten Atemtechniken sowohl das Rippenfell/die Rippenfellmuskulatur als auch das Zwerchfell trainiert. Damit kann man die physischen Gegebenheiten einfach besser ausnutzen, der Lunge mehr "Platz" schaffen, um sich auszudehnen.

    Die Lunge hängt ja wie in einer Art Vakuum im Brustkorb; wird der Brustkorb durch die Muskulatur gehoben, so dehnt sie sich aus. Durch den entstehenden Unterdruck "atmen wir ein".

    Also: Wer an seiner Atmung feilt, der tut auch was für seine Muskulatur... so eine Lunge "wächst" zwar nicht, aber man kann sie besser nutzen. (Das ist in etwa so, wie wenn man feststellt, dass ein Auto nicht nur 4, sondern 6 Gänge hat.... *grins*)

    Also, Radlroller... dann mal los! (und vergiss das Kicken... gibt viele Mädels, die da gar nicht so sehr drauf stehen... *zwinker*)
     
  15. radlroller

    radlroller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    16.10.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 18.07.05   #15
    ja danke euch allen. Das hat mir wirklich weitergeholfen!:great:
     
  16. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 18.07.05   #16
    Da will' ich auch mal meinen Senf dazugeben ... :-)

    Also, ich hab' lt. Doc 4.5 Liter Vitalvolumen. Ob das jetzt über oder unter dem Durchschnitt liegt ... keine Ahnung. Irgendwo hab' ich mal gelesen, dass 4.9 Liter Durchschnitt für m sein soll, aber was ist schon der Durchschnitt ohne Standardabweichung!?

    Egal, jedenfalls spiele ich mit dem nach zumindest einer Quelle mutmasslich knapp unterdurchschnittlichen Lungenvolumen (argh, was für eine Anballung von Attributen) Barisax auf 'nem ziemlich offenen (OL STM 8*) Mundstück. Ich habe nicht das Gefühl, dauernd wie ein ans Land geworfener Karpfen nach Luft schnappen zu müssen.

    Auf meinem Sop spiele ich eine mitteloffene Bahnn (Yana Metall 7), und mit dem Mundstück komme ich wesentlich besser zurecht als mit dem "Selmer C*" -artigen Serienmundstück. Da hatte ich immer Luft zuviel, d.h. man hat das Gefühl, man hätte noch viel Luft über, um die durchs Horn zu jagen, allein der Sauerstoffgehalt ist zu niedrig.

    Dann noch: Atemtechnik und Flankenatmung! Seit ich bei meiner Gesangslehrerin noch die Flankenatmung richtig gelernt habe, habe ich halt noch mehr Reserven, wenn ich weiss, da muss ich einen langen Bogen spielen/singen.

    Ergo: Man kann zuviel Luft haben (schlechte Luftökonomie = zuviel eingeatmet), und mit Technik lässt sich einiges "reissen" (Bauchatmung, Flankenatmung).


    Grüsse
    Roland
     
  17. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 18.07.05   #17
    hi roland,

    zum thema mundstück kann ich nichts sagen, da ich keine ahnung davon hab.
    Durchschnitt von lungenvolumen liegt bei ca. 4,6 :confused: , hab ich zumindest mal gehört.
    Und ich finde auch das die technik viel wichtiger ist als die lungengröße.

    Das hab ich bis jetzt bei harp/mundharmonika und sax bemerkt.

    styce
     
  18. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 18.07.05   #18
    off topic:

    Ein Kommilitone von mir (jaja, damals .... die Studentenzeit ...) war von der Abteilung "dünnes Hemd": 60kg bei 1.85m. Er kannte sein Lungenvolumen nicht. Das Gerät beim Arzt ging nur bis 7 Liter.
    ???

    Der spielte allerdings Geige ... da hat's ihm leider nicht geholfen.

    Grüsse
    Roland
     
  19. BikerladyJ

    BikerladyJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 18.07.05   #19

    Dann frag' dich mal, wo du 7 Milchtüten in Deinem Brustkorb unterkriegen willst... *smile* ist ja nicht jeder Arni Schwarzenegger....
     
  20. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 19.07.05   #20
    Der Ex-Kommilitone erst recht nicht. Keine Ahnung, vielleicht hat der ja auch einen Hyperraumanschluss zur Volumenvergrösserung. Oder bis zum Bauchnabel alles Lunge. *schulterzuck*

    Grüsse
    Roland
     
Die Seite wird geladen...

mapping