M-Audio Keystation 88-Pro

von Speet, 04.09.05.

  1. Speet

    Speet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 04.09.05   #1
    Moin!

    Ich möchte mir jetzt endlich in den nächsten Wochen nen neues Masterkeyboard kaufen, da ich seit zwei jahren nur auf nem billigen yamaha psr meine Sachen einspiele.

    Das Keyboard sollte schon (nach reichlicher Überlegung) 88 schwergewichtete Tasten haben. Da ich auch seit 10 Jahren Klavier spiele, sollte es schon ne ordentliche tastatur haben. Zur Auswahl steht bisher die M-Audio Keystation 88-pro und das Cme uf8. Ich habe leider das Problem, dass ich hier in der Umgebung keins der beiden antesten kann.
    Laut beratung soll die Keystation jedoch besser sein. Ich musste nur grad leider feststellen, dass auf harmony-central die Leute ja nciht so von den Tasten beigeistert sind.

    Was würdet ihr mir empfehlen ? Ich möchte auch nur max 550 Euro ausgeben.

    Speet
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 04.09.05   #2
    moin

    ich würd sagen das hängt zu nem großen teil davon ab, was du mit dem ding machen willst!
    wenn du also nur zuhause irgendwas innen pc einspielen willst würd ich an deiner stelle die keystation nehmen...
    für die bühne ist die allerdings glaub ich weniger geeignet...

    was den funktionsumfang (und die anzahl der controller ;)) angeht ist die keystation wohl auch überlegen...

    allerdings kann ich mich den erwähnten reviews nur anschließen: die tastatur ist ziemlich... leicht für ne hammermechanik... da find ich die vom UF8 schon besser, aber auch nicht sooo überragend...

    HTH ;)
     
  3. Speet

    Speet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 05.09.05   #3
    Danke erstmal für den Post!

    Hauptsächlich werde ich sie wohl zuhause benutzen. Ich möchte schliesslich schon ne einigermaßen gute Tastatur haben (für the grand, loungelizard, b4).
    Ausserdem sind die vielen potis verlockend (wenn man sie dann auch für den loungelizard verwenden kann).
    Warum soll denn das Teil nicht so gut für die Bühne sein?
    Und was machen denn die Regler überhaupt für nen Eindruck? Bei der CME Serie sollen sie ja nicht so dolle sein..

    Speet
     
  4. einbaum

    einbaum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #4
    Ja hallo,
    Ich hab auch sone Frage!
    Würde auch sehr gern nen Masterkeyboard haben. Allerdings isses nich so wichtig das es 88 Tasten hat - mir würde reintheo auch eins mit 76 Tasten reichen (allermind 61...)
    Allerdings recht wichtig wär das es nen bisschen was zum einstellen hat, so Regler etc. halt....
    Ich will damit auch auf der Bühne über nen Amp spielen.
    Das Prob is das ich nich grade in Geld schwimme..... Der Preis sollte so zwischen 200 bis 300€ liegen.... Also gehen auch Überelegungen für mehr was man dann gebraucht vill bei Ebay billiger bekommt!
    Rein interessehalber, was haltet ihr von Evolution Keyboards???
    Vielen Dank für eure Hilfe,
    Euer Einbaum
     
  5. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 05.09.05   #5
    Der Begriff "Masterkeyboard" bedeutet nicht, dass du damit zum "Master" wirst, sondern dass das Gerät dazu da ist, andere Geräte(Expander, andere Keys,...) "herumzukommandieren". Wenn du das an den Amp hängst, kommt entweder garnichts, lustiges knacken oder aber Rauchsignale.
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 05.09.05   #6
    ich kenn loungelizard zwar nicht, aber der wird wohl auch auf controllersignale reagieren können ^^ dann kannste den natürlich auch mit der keystation ansteuern, klar...

    was die bühne angeht: auf mich macht das gerät nicht unbedingt so den bühnentauglichsten eindruck... kann mich aber auch täuschen, ich habs mir ja nicht SOO genau angeguckt...

    zu den reglern bei der keystation kannich dir nix sagen... zu den UFs kann ich sagen, dass die regler flach sind (kannte ich eigentlich nur von älteren geräten, aber dann hab ich gesehn dass der yamaha motif (nicht ES!!) auch solche regler hatte... naja...
    man kann sie trotzdem benutzen, keine frage, aber es sind nicht grad die schönsten regler ;)
    aber da kommt auch wieder die gute alte subjektivität mit rein ;)
     
  7. Speet

    Speet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 05.09.05   #7
    naja wenn mir noch nen paar Leute schreiben könnten, dass die Tastatur was taugt, werd ich wohl zuschlagen

    Speet
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 05.09.05   #8
    solltest du nicht lieber selber schauen, ob sie für DICH was taugt?
    was bringts dir wenn 100 leute sagen, wow tolle tastatur, und du spielst das erste mal und denkst: wasn scheiß? :screwy: ;)
     
  9. Speet

    Speet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 05.09.05   #9
    stimmt schon! aber ich kann sie ja hier nirgends testen

    Speet
     
  10. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 05.09.05   #10
    Ich habe das CME und die Keystation mal getestet, mir gefiel die Tastatur vom CME deutlich besser, an ein Doepfer kam sie aber nicht ran.
     
  11. einbaum

    einbaum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #11
    Sone Posts liebe ich :
    Echt ey - deswegen hasse ich annonyme Foren, weil man dann nich zu demjenigen hingehen kann und ihm für sonen Spruch naja was weiß ich was machen kann!:p Nein aber was soll man dazu sagen?!??!
    Ich kaufe mir auch immer Fußballschuhe weil ich denke das ich lieber durchs Leben rollen würde - echt ey! Ich weiß das is net so kreativ - aber wenn mir was besseres einfällt dann rahme ich das ein und schicke es dir per Post Degger - Der Aufhebung der Annonymität wegen!:p
    Aber trotzdem danke für den Tip - das heißt, ich kann das CME nich einfach so an nen Amp ranschließen und bekommen dann guten Sound raus?!?! Hmm - was soll ich sonst benutzen?!? - Sry hab aber keene lust nen neuen Thread auf zu machen!
    Vielen Dank für eure Hilfe,
    Euer Einbaum
     
  12. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 05.09.05   #12
    degger meinte folgendes: ein masterkeyboard produziert keine sounds, sondern nur controllersignale um andere geräte zu steuern.
     
  13. einbaum

    einbaum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #13
    Danke für den Tipp DiStAnCe - bin halt noch sehr Newbie auf diesem Gebiet!
    Dann kann ich das wohl das CME vergessen!
    Könnt ihr mir vill was empfehlen?!?!
    Also meine Kriterien wären halt:
    1. Nen paar gute Sounds
    2. Einstellungsmöglichkeiten der Sounds (z.B. Schiebregler)
    3. Gute Tastatur (Spiele seit 11 Jahren Klavier)
    4. Und natürlich Preis - So um die 400€ - besser drunter:rolleyes:
    P.S.: Also auf blinkende Tasten und super tolles LCD-Display kann ich verzichten
    ( dazu ne Zusatzfrage - was kann man z.B. dann alles lustiges auf dem Display von der DGX-Reihe von Yamaha ablesen???)

    Vielen Dank für eure Hilfe,
    Euer Einbaum
     
  14. seb-asti-an

    seb-asti-an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #14
    Das kannst du für 400 € vergessen.

    Für ca. 500 € bekommst du gute Sounds mit ein paar Einstellungsmöglichkeiten allerdings mit nur 61 Synthesizertasten (Yamaha S03, Roland Juno-D oder Gebrauchtmarkt).

    Aber für ein Gerät mit dem oben genannten und guter gewichteter Tastatur musst du schon mehr hinblättern. Jetzt nur auf Tastatur und Sound bezogen: Meiner Meinung nach gehen die brauchbaren Geräte bei so 1000 € los. Auf dem Gebrauchtmarkt dürfte es unwarscheinlich sein ein Schnäppchen zu finden.
     
  15. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 07.09.05   #15
    du musst deine erwartungen ein bisschen realistischer gestalten...
    du willst ein top-instrument für kein geld... davon träumen alle, aber mehr als ein traum ist es dummerweise nicht...
    wie sebastian schon sagte: in der preisklasse gibts BESTENFALLS was aktzeptables(! von "gut" wollen wir garnicht reden) dann nur mit 61 plastik-tasten...

    wenn du nen einigermaßen gutes stagepiano willst, musst du bei ca. 1000€ anfangen... (stichworte: Yamaha P90, P120, Kawai MP4; oder einfach mal in den anderen threads suchen)
    es gibt natürlich auch noch bessere geräte, das ist klar...
     
  16. wintype

    wintype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    14.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #16
    zum CME UF 8:
    nach ausgiebigen tests (u.a. auch M-Audio Keystation 88-pro) habe ich mich gestern für das CME UF 8 entschieden und gekauft .

    Gründe:
    • das CME macht einen deutlich stabileren eindruck als alle anderen (eben aluminum)
    • die technik scheint die gleiche wie bei YAMAHA zu sein

    Bsp.:


    - 88er-tastatur ist "identisch" mit YAMAHA S90
    - sequenzer-tasten-block ist 100%ig identisch mit YAMAHA Motif ES
    - Schieberegler (die in der flachen ausführung übrigens super zu bedienen sind) sind ebenfalls vom YAMAHA S90



    • auch der Preis, der aber eher nachgelagert
    da es hier bei der 1. frage primär um die 88er tastatur geht, noch ein paar persönliche eindrücke.
    kurz und knapp:
    sie vermittelt ein schönes, hochwertiges spielgefühl - lässt sich halt super spielen - eben vergleichbar mit dem S90.


    einziger kritkpunkt:
    die seitenverkleidung ist ist aus etwas dünnem plastik - aber das ist jetzt, in anbetracht des preises von 469,-EURO (!!!), wirklich das haar in der suppe suchen...


    persönliches fazit:
    das CME ist qualitativ besser und zzt. noch billiger zu haben als das M-Audio (welches übrigens komplett aus plastik ist und u.a. deshalb nicht so hochwertig wirkt).

    auch die eingriffsmöglichkeiten die ich direkt am CME habe, empfinde ich als ausreichend. bei dem M-Audio ist es für meinen geschmack schon etwas zuviel des guten (auch wenn ich leidenschaftlicher soundbastler bin).

    hoffe diese kurze niederschrift hilft ein wenig.
    würde mich freuen wenn es noch ein paar CMEler geben würde, mit denen man sich austauschen könnte...

    so long
    wintype
     
  17. Speet

    Speet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 07.09.05   #17
    Vielen Dank Vintype!

    Was mich dann noch interessiert:

    - Wie sind die Potis und Fader von der Qualität her?
    - Gibt es probleme mit den nicht vorhandenen Presets ? Bzw man kann doch Presets auf dem Pc speichern und wieder raufbringen oder?
    - Kann man alle Potis programmieren?
    - Ist das teil Bühnentauglich ? abgesehen von den Plastik kanten und den fehlenden Presets?
    - Gibt es probleme mit Cubase 2x ?

    Und noch ne andere Frage, besitzen Wurlitzer und Fender Rhodes Pianos ne leichtgewichtete Tastatur?


    Speet
     
  18. wintype

    wintype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    14.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #18
    hallo Zpeet ;)
    die gesamte hardware des CME UF8 finde ich gut und meine sie macht einen professionellen eindruck. wirkt nicht so billig wie manch andere teile, bei denen man meint, sie würden sich auch gut in der nächsten aldi-auslage machen...
    es lassen sich auch alle potis und fader programmieren. einzig die knöpfe könnten etwas "satter" in der führung sitzen, aber bei anderen "vollwertigen" synthies ist das auch so.

    was die presets betrifft, kann ich dir noch keine eigenen erfahrungen zukommen lassen.
    sitze zzt. in münchen im hotel und das cme in frankfurt - d.h. konnte gestern gerade mal ne knappe halbe stunde an meinem eigenen gerät basteln

    btw: deutschlad führt 1:0 ;)

    presets lassen sich selbst programmieren und vom pc aus laden (ein spezielles tool zur vereinfachten usability soll angeblich von cme noch kommen). ein paar gibt es auch im downloadbereich auf der cme-hompage u.a. 'Template for Cubase 2.0/2.2/3.0'.
    das stichwort cubase nutze ich gleich für deine letzte frage: die aktuellen geräte haben einen neuen beipackzettel. dort wird einem ausdrücklich empfohlen einen download der aktuellen treiber auf der cme-hompage vorzunehmen. mit diesem wurde anfängliche probleme mit cubas 2.0 behoben. d.h. es funktioniert jetzt laut beiträgen von anderen usern.

    btw: nun steht es 1:1

    bühnentauglich, abgesehen von den presets?
    also für mich wäre das der einzige aspekt den ich als problematisch einstufen würde.
    das teil ist enorm robust verarbeitet (bis auf die plastikblenden an den seiten) und das merkt man. knappe 25kg wollen hier bewegt werden und verlangen einen guten, stabilen ständer. gut finde ich zudem, das die rechte gehäuseseite neben den schaltelementen ausreichend platz für tastatur und maus bietet. ob mein tft auf die linke seite passt, muss ich aber noch testen.

    hoffe das hilft soweit
    gruss, Wintype (ja, ich nutze microsoft-produkte)

    ach halt, eine frage hattest du noch zu Wurlitzer und Fender - kann ich dir aber leider adhoc nicht beantworten. sorry. habe nur nach 88er vollgewichtet geschaut...
     
  19. Speet

    Speet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 07.09.05   #19
    Ok, danke für die Infromationen Wintype (Linux an die Macht :D)

    Ich denke dann werd ich wohl mal in den nächsten Wochen mir sone Gerätschaft bestellen. Wie stehts es eigetnlich mit diesem Firewire chip (war das der???). Muss man da nicht noch so einen chip nachbestellen, damit manche Bugs behoben werden?

    So dann muss ich mir dann wohl nur noch dazu nen Sustain Pedal hohlen :)
    Zufällig irgendwelche Tips parrat ?? :)

    Speet
     
  20. wintype

    wintype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    14.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #20
    ...einen tipp für ein gutes Sustain Pedal? klar, es liegt bei dem UF8 ein stabiles bereits bei :great:

    mit dem austausch meinst du bestimmt den ROM-chip. der sollte nun in der aktuellen version bereits verbaut sein. um sicher zu gehen, kann man aber die versionsnummer mit einer tastenkombination abrufen:
    • You can check what ROM you have in your UF8 by pressing the three buttons (DRAWBAR+PROGRAM+CHANNEL) on the front panel at the same time, before turning your UF8 on. The LED will show you the ROM version you have. The latest ROM was 301.
     
Die Seite wird geladen...

mapping