M Audio Oxygen 49... und was noch?

von Kerl234, 28.01.08.

  1. Kerl234

    Kerl234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Hallo

    Nach dem Blick auf den neustwen Kontoauszug muss der kauf des MO6 von Yamaha noch "etwas" warten.
    Da ich ja eh ein totaler Neuling bin dachte ich mir, es wäre vielleicht besser, wenn ich mir erstmal ein Midi Keyboard zulege und mich dann mit entsprechenden Programmen vertraut mache.

    Nach einer kurzen Suche fällt meine Wahl nun auf das M Audio Oxygen 49.

    Ich habe hier schon ein bisschen gelesen, werde aber nicht wirklich schlau daraus oder die Diskussionen enden in: Illegale Downloader unterstützen wir nicht blablabla...

    Deshalb frage ich nochmal:

    Ich kaufe mir nun das Oxygen... und dann?

    Was brauche ich noch um mal eigene Stücke zu kreieren?

    Ich muss also ein passendes Programm auf dem PC installieren, welches mitgeliefert wird, das Oxygen anschließen und los gehts?

    Ich bin mir eigentlich schon sicher, dass das irgendwie funktionieren wird, aber ich kann mit Aussagen wie:
    8 frei programmierbare MIDI-Drehregler
    9 frei programmierbare MIDI-Slider
    15 frei programmierbare Funktionsbuttons
    6 Transportbuttons

    nichts anfangen.

    Das Programm sollte diese Regler und Knöpfe erkennen oder wie?
    Kann mir das jemand erklären?!?!

    Oder sollte ich es mir einfach kaufen und der Rest erklärt sich von selbst?

    Grüße
    David
     
  2. Kerl234

    Kerl234 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #2
    Ich kann ja nochmal nachtragen, ohne diesen "Ankreutzbogen" auszufüllen:

    Ich bin spieltechnisch ein Anfänger, habe eine M Audio Delta Audiophile Soundkarte bei der auch Ableton Live Lite 6.0.1 dabei war... und habe sonst keinerlei Erfahrung mit diesem Thema.

    lG kerl
     
  3. Moletti

    Moletti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #3
    Eigentlich schon. Es seiden es gibt software CD im Lieverung mit Oxygen, die CD instalieren damit das Program alle Tasten und Reglern erkennt. Aber normaleweise, soll das Programm schon von alleine tasten und Reglern erkennen. Das zu dieser Thema.

    Soundkarte hast du also. Ja dann ein Paar Abhörmonitore zulegen und keyboard und man kann ja was anfangen. Den Keyboard zu der Karte anschließen per Midi Anschluß. Und im Ableton was aufnehmen. :)
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.01.08   #4
    Nun ja, so einfach ist es nun auch nicht. In der Regel werden ja Midi Daten übertragen, die so gar nicht klingen. Es muss also erstmal ein Klangerzeuger angesteuert werden, der dann die Midi Informationen als Audio ausgibt. Diese Klangerzeuger nennen sich auch Vst Instrumente und sind bei einigen Sequenzern (ist sowas wie Ableton) schon vorinstalliert. Man gibt also als Input das Keyboard an und als Output ein Vsti Plugin. Jeder Sequenzer arbeitet eigentlich so und mit Ableton kommt man schon ein Stück weiter, da er Midi/Audio kompatibel ist. Ob in diesen Sequenzer schon ein paar Vst Instrumente verfügbar sind, kann ich aber nicht sagen. Zur Not gibt es auf diesem Gebiet freeware, wie auch kostenpflichtige Programme, was sich natürlich auch auf die Qualität auswirkt.

    Selber nutze ich auch ein M-Audio Midi-Keyboard in Cubase, als Controller und zum ansteuern von Klangerzeuger.
     
  5. sfd

    sfd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Also ich nutze zB das Programm Propellerhead Reason (version 3.0 oder 4.0). Hatte auch das Oxygen. Gutes teil...allerdings find ich die Tastatur etwas seltsam..ka wieso..find ich Behringer besser, was für den anfang auf alle fälle ausreicht! Du kannst auch Cubase nehmen und dir midiplugins besorgen. klavier is glaub ich immer drin. aber reason is supergut!
     
  6. Kerl234

    Kerl234 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #6
    Ich hab meine Soundkarte an einen verstärker angeschlossen der Passivboxen befeuert. Das müsste doch auch gehen...

    Ich werde mich mal erkundigen, welche Software mitgeliefeert wird, denn zusätzliche Software ist ja auch nicht gerade günstig :great:

    lG Kerl
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.01.08   #7
    Jep, geht klar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping