(M.-D.) Metal Bass

von Cervin, 18.04.05.

  1. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 18.04.05   #1
    Servus,
    also ich suche einen neuen Bass für den Metal Bereich (Melodic-Death).
    Ich hab mir zwar schon was ausgeguckt aber ich wollte noch mal eure
    Empfehlungen haben. Ich fahr am Donnerstag nach Music-Store und wollte
    Da mal ein paar anspielen, um ganz sicher zu sein ;-).
    Also im Budget Bereich bis ca. 900€ (bissel drüber geht auch).
    Allerdings hab ich auch nichts gegen 400€ Empfehlungen, einfach das was passt.

    Meine Eigenen Soundvorstellungen sind viel druck, viel Sub-Bässe und trotzdem klar.
    Sollte kein Gebrummel sein, aber auch kein jazz. Muss nicht sehr flexibel sein, weil ich für andere Musikrichtungen schon was hab.

    Also leutz, ich zähl auf euch :D
     
  2. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 18.04.05   #2
    mh.. kommts nur auf den Sound an oder auch auf die Optik?

    Soundmäßig kann ich dir da Spector sehr ans Herzlegen und mit dem Spector Rex erfüllt sich wenn gewünscht auch die Metal Optik...

    Ansonsten solltest du mal die Ibanez RD´s antesten, da sind auch jetzt grade alle Reduziert, wegen einer neuen Serie, die übrigends einer SEHR hässliche Ahorn Decke hat.. also schnell noch bei den alten zugreifen..
     
  3. macsniper

    macsniper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    494
    Erstellt: 18.04.05   #3
    vonner optik würd ich sagen nen bass von bc rich :)
     
  4. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 18.04.05   #4
    ne, nicht von der optik. BC Rich find ich aber hässlich ;-)
    Der sound ist auch nicht das wahre, werd mir mal ibanez genauer ansehen

    merci schonmal
     
  5. Thanathan

    Thanathan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.05   #5
    Hm..

    Ich würde den "Epiphone Gothic Thunderbird" oder "ESP Viper-104"
    empfehlen. Sowohl soundmäßig als auch optisch.
     
  6. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 18.04.05   #6
    den esp hab ich mir mal angeschaut, weiß aber nicht wie der klingt.
    Von den daten her.. naja. aber man weiß ja nie ;-)

    Epiphone... spielt mein gitarrist. ganz gut, aber nicht DAS was ich haben will.
    such schon was, was eher in richtung oberklasse geht.
     
  7. met

    met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    562
    Erstellt: 18.04.05   #7
    Schau dir auch mal die F-serie von ESP/LTD an. Oder die B-serie sieht auch geil aus (zwar nicht so hart aber irgentwie geil) und vom sound her auch sehr kewl.

    EDIT: Hab selbst den B-155 und der gefällt mir ziemlich gut. Finde auch dass er ziemlich hart aussieht :evil: :D
     
  8. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 18.04.05   #8
  9. met

    met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    562
    Erstellt: 18.04.05   #9
  10. Ramekin

    Ramekin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    27.05.05
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.05   #10
    B.C.Rich Warlock ist vom Aussehen und Sound gut für Metal, aber ich würd auch nen teureren Warwick empfehlen, kann dir jetz leider ausm Kopf kein Modell nennen...
     
  11. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 18.04.05   #11
    Schon, aber auch irgendwie ZU verspielt

    Wie gesagt, BC Rich mag ich nicht. Ich hab lieber "normal" aussehende bässe, geht wirklich hauptsächlich um klang.
    Bin z.B. n derber Stingray liebhaber ^^
     
  12. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 19.04.05   #12
    Dann nenn mir mal einen BILLIGEn warwick? :screwy: :D

    Ich bleib bei Spector.. ist sehr exklusiv.. spielt halt nicht jeder.. und edel sowieso...
     
  13. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 19.04.05   #13
    Spector ist schwer zu bekommen, und daher noch schwerer mal anzuspielen.
    Ich kauf garantiert keinen 800$ Bass, ohne zu wissen wie das mit bespielbarkeit und sound aussieht ;-).
    Es sei denn du könntest mir nen Laden nennen, die Spector vorrätig haben, würd mir sehr freuen, den interessant sind die Dinger schon...
     
  14. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 19.04.05   #14
    Beyers Musik hat glaubich 3 da, einen Rex 5Saiter.. wenn du ihn kaufen würdest hätte ich ihn nicht mehr zur Auswahl.. kann mich momentan nicht entscheiden..
    Ist ein schwarzer mit FlamedMaple Top und EMG´s kostet irgendwas knapp über 800...
     
  15. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 19.04.05   #15
    Zu Beyers Musik könnt ich sogar noch hinkommen. Bochum ist nicht die Welt von hier (gegend Moers). Ich werd auf jedenfall mal einen anspielen.
    Noch ne Frage an die Leutchens mit viel Erfahrung:
    Sound oder Bespielbarkeit? Worauf sollte man den schwerpunkt legen?
    Sagen wir mal ich spiel nen Fender Jazz Bass und denke: "Wow, das dingen ich für mich gebaut" und ich spiel nen spector und denke "wow, der sound ist es". Generell lässt sich der Sound doch recht individuell einstellen. Reicht da n Preamp, EQ und compressor oder bedarf es da einer spielerei mehr?
    Klar kann ich aus nem Jazz Bass keinen Metal Hammer machen, aber vieleicht aus nem Sterling oder ner Corvette?!
     
  16. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 20.04.05   #16
    Wenn du schon beim Musicstore bist, solltest du auf alle Fälle einmal die Fame - Baphomet Bässe antesten. Gute Markenhardware; gutes Holz; klasse bespielbar und handverarbeitet. Und das für 600,- ! Vom Sound dürfte der auf alle Fälle passen. Klassischer Warwicksound.

    Mist! Jetzt wollte ich dir noch den passenden Link dazusetzen, aber deren Server ist momentan überlastet. Hier die URL vom Store: http://www.musicstorekoeln.de/german/ dann kannst du ja selber weitersuchen. ;)
     
  17. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 20.04.05   #17
    Wollt ich auch auf alle fälle machen, hätt aber nicht damit gerechnet das die klanglich passen könnten...
    Bin mal gespannt ;-)
     
  18. Frau Mahlzahn

    Frau Mahlzahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #18
    Bei California haben die 2-3 Spectors wenn mich nicht alles täuscht. Zumindest wars so als ich das letzte Mal da war. und die Teile sind sehr schön zu bespielen *harr* XD
     
  19. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 21.04.05   #19
    So, mal eben noch das ergebniss:
    Ich spiel grad auf nem Brandneuen Fame Baphomet 4, und das teil ist der hammer. kann ich nur empfehlen, hat (für mich) selbst ein paar andere renomierte bässe in den schatten gestellt
     
  20. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 22.04.05   #20
    Nicht nur für dich! :) Wenn ich mir einen neuen Bass kaufen müsste, wäre der Baphomet einer meiner absoluten Favoriten. Etwas ähnlich gutes und gut verarbeitetes Brett bekommt man ansonsten nur für den min. doppelten Preis.
     
Die Seite wird geladen...

mapping