M32 Edit Mac Szene speichern Wie?????

von Tontechniker99, 05.05.17.

Sponsored by
QSC
  1. Tontechniker99

    Tontechniker99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    5.05.17
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.17   #1
    Hallo zusammen,

    weiss jemand wie ich auf der Edit Software für Mac des Midas M32 Szenen speichere, sodass ich sie mir mit nem Stick aufs Pult später laden kann?

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Vorraus!!
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    5.254
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.886
    Kekse:
    32.500
    Erstellt: 05.05.17   #2
    Welche Version von M32-Edit?
     
  3. Tontechniker99

    Tontechniker99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    5.05.17
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.17   #3
    die neuste für mac
     
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    5.254
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.886
    Kekse:
    32.500
    Erstellt: 07.05.17   #4
    Da gibts zwei Möglichkeiten.

    1) Die aktuellen Einstellungen direkt auf einen Datenträger speichern:
    Am Hauptschirm gibt es rechts oben Die Symbole zum Öffnen verschiedener Funktionen. Das Diskettensymbol (Save) kann benutzt werden um entweder ein Kanalpreset oder ebne die aktuellen Einstellungen als Szene zu speichern.
    Das sieht dann so aus:
    Save1.png
    Du drückst auf Save und dann klappt das "Untermenü" auf Während ganz unten mit "Save as preset" ein Kanalpreset auf dem M32 abgespeichert werden kann ist ganz oben "Save as scene". Drückst du da drauf dann kannst du die Szene irgendwo auf deinem Rechner speichern. Wenn du das auf einen für das M32 lesbaren USB-Stick speicherst kannst du die Szene dort wieder laden.
    "M32 lesbar" heißt der USB-Stick muss zumindest mit FAT32 formatiert sein, aber das ist eh der Standard für USB Sticks.

    2) Speichern über die Computer-Szenen-Verwaltung

    Zuerst die Szeneverwaltung öffnen:
    Save 2a.png

    Dann öffnet sich ein neues Fenster:
    Save 2b.png

    Und da hast du wieder zwei Möglichkeiten.
    2a) rechts unten hast du wieder die Möglichkeit die aktuellen Einstellungen zu speichern (analog zu der Funktion im Hauptfenster.

    2b) du kannst ja Szenen nicht nur am M32 verwalten sondern auch am Computer. Wenn kein M32 verbunden sit dann sind ganz oben ja nur die vier Buttons Cues, Scenes, Snippets und Mixer Safes. ist ein M32 angeschlossen werde da ja mehr Buttons angezeigt.(Aber das lassen wir mal weg)
    Szenen die in der Computer-Verwaltung gespeichert sind, können dann über Export auf einen lokalen Datenträger exportiert werden.

    Alles klar?


    BTW: Wenn du auf Cues gehst findest du rechts unten die Funktion die ganze Show vom Computer auf einen USB-Stick zu exportieren. Kann auch recht nützlich sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 07.05.17   #5
    moin, also eh ganz gleich wie bei Windoofs. War mir da nur nicht sicher, ob das ggf beim Apfel etwas anders geht. Gut zu wissen! Donkschee
     
  6. FrankieB

    FrankieB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.14
    Zuletzt hier:
    8.08.19
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.17   #6
    Hallo.

    Kann mir mal jemand von euch auf die Schnelle beim Speichern der Szenen vom Core am PC helfen. Wenn ich das Core verbunden habe, sehe ich die 20 darauf gespeicherten Szenen in der x32 Edit Software. Sobald ich das Core ausschalte sind diese weg. Wie bekomme ich nun die 20 Szenen in einem Zug auf meine Festplatte um Offline damit arbeiten zu können? Hab mit der Edit noch nie wirklich gearbeitet. :rolleyes1:
     
  7. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    5.254
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.886
    Kekse:
    32.500
    Erstellt: 03.06.17   #7
    Die sind nicht weg, du siehst sie nur nimmer. Und zwar weil sie direkt am Core gespeichert sind. Ich kenne das Core so nicht (@tombulli weiß sicher mehr darüber) aber meiner Kenntnis nach kann man beim Core die gespeciherten Szenen nicht so einfach auf den PC übertragen. Es gibt aber einen Typen names Partrick-Gilles Maillot der hat eine menge kleine Helferlein geschrieben die findest du auf seiner Website. Da gibt es dann auch zwei Programme (X32GetShow und X32SetShow). Mit GetShow kannst du die aktuelle Show mit allen Szenen runter laden. Diee Szenen-Namen sind allerdings, wie für X32-Shows üblich nicht klar zu lesen. das steht im .shw File drin und die Szenen sind nach der Show und dem Speicherplatz benannt (Also Szene 11 der Show 'MyShow' heisst dann MyShow.011.scn).
    Aber so gehts sicher am einfachsten alle Szenen in einem Rutsch runter zu bekommen.
     
  8. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 03.06.17   #8
    ja, leider kann man im core nicht die utilitytaste und "export show" verwenden. das geht nur im Edit. was immer sinn macht, ist die szenen, die man am core speichert auch zeitgleich im edit zu speichern, denn aus dem edit kann dann die komplette show exportiert (oder auch importiert) werden.
    die software von patrick habe ich zwar am läppi, aber ehrlicherweise noch nie benutzt. vl komme ich morgen zwischen soundcheck und show dazu, das mal auszuprobieren - ansonsten teste ich das gerne mal nächste woche.
     
  9. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 06.06.17   #9
    so, bin hier noch mein "testergebnis" schuldig:

    Leider funktioniert das bei mir nicht mit dem Tool von Patrick. Zwar verbindet sich das Tool mit dem Core, aber zeigt beim import "error" an. Theoretisch könnte das auch daran liegen, dass ich in meinem stagerack als Monitorpult-PC nur einen windoofs-XP-Läppi eingebaut habe - das kann ich jetzt nicht beurteilen, weil ichs nicht neu verkabelt habe mit meinem Win7-Läppi.
    Ich habe das - wie oben schon geschrieben - immer so gemacht, dass ich die szenen AUCH IMMER im Xedit speichere - von dort klappt ein ex- und import der show problemlos.
     
  10. Halbtöner

    Halbtöner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.19
    Zuletzt hier:
    4.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.11.19   #10
    Hallo zusammen,
    um mein Verständnis über das Speichern von Shows auf der M32 zu festigen:
    Wie ich bisher aus der Recherche im Netz erfahre, ist das Speichern von Shows
    nur auf einem externen Datenträger möglich. OK soweit. Cues, Szenen und Snippets lassen sich auf den Stick speichern, Das geht bei mir.
    Die GRUND-KONFIGURATION des Pultes, die ja von Tag zu Tag variiert kann ich aber nicht auf dem Stick speichern!!
    Stimmt es also, dass hierfür die externe Edit-SW nötig ist?
    ich also die Konfiguration des Pultes NUR auf dem Rechner mit z.B M32 Edit speichern kann?
    Partrick-Gilles Maillots Seite habe ich schon gesehen, ist alles für WIN. Ich muss aber mit MAC arbeiten.
    Ich freue mich auf hilfreiche Antworten! (Was ist das Core?)
    Gruß
     
  11. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 02.11.19   #11
    - du kannst natürlich auch die komplette show auf einen stick speichern
    - die Grundkonfiguration lässt sich gar nicht speichern
    - ZUSÄTZLICH lässt sich alles (außer eben das Setup) auf einem angeschlossenen PC speichern via Edit
    - das Core ist die kleineste Version des M/X32 = ohne Hardware. Gibt es aber neu nur noch als M32c, das X32core wurde leider eingestampft.

    EDIT: ...und natürlich sind die show, alle szenen, snippets, etc direkt am Pult gespeichert. Das exportieren/importieren von diesen daten ist nur als Sicherung und/oder zum Übertragen der Daten auf ein anderes M/X32 gedacht.
     
  12. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    503
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 02.11.19   #12
    Hallo Tombulli, du kannst doch eine Grundeinstellung als show (sozusagen als init des Pultes) speichern. Und dann immer wieder auf diese Konfiguration zurück greifen (alles im Pult und als Backup auf dem Stick)
     
  13. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 02.11.19   #13
    wir sollten vl mal klären, was @Halbtöner unter "GRUNDKONFIGURATION" versteht. Für MICH ist dies das, was man unter SETUP einstellt - und das ist NICHT speicherbar (dazu gehört neben u.a. screenshot auch alles unter "config, remote, network und card, sowei die Optionen und remotes unter preamp):

    upload_2019-11-2_11-32-32.png
     
  14. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    503
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    1.078
    Erstellt: 02.11.19   #14
    Ja da hast du recht. Es gibt einstellungen, die das X32 in einer Szene nicht abspeichert.
    Ausgangspunkt würe dann immer das Reset der Konsole (und die dann notwendigen händischen Anpassungen) plus der Init Szene.
     
  15. Halbtöner

    Halbtöner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.19
    Zuletzt hier:
    4.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.19   #15
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten. Was ich mit Grundkonfiguration meine ist:
    - das Routing (In + OUT, Local-INs,, DL32 INs, Card INs, man muss ja festlegen, welche slots welche Inputs haben, und das möchte ich speichern)
    - Scribble-Strips (Farben, Namen, bei Bussen Global Pre, Post)
    - Namen + Patch der einzelnen Channels
    - Matrix-Zuweisung und Patching
    - Bus-Zuweisung und Patching

    Unterschiedliche Techniker arbeiten an der M32, jeder hat sein dem persönlichen Workflow angepasstes Setup,
    (Bsp. einer mag die Subs als Extra-Bus, ein anderer routet gleich über Busse und Matrixen und wählt so, was auf die Tops und Subs kommt)
    oder so: die konfig der einzelnen Channels, Busse und Matrixen sollte showbezogen zu speichern sein.

    Ich hoffe, das ist soweit verständlich und freue mich auf neue Inputs von euch.

    Gruße
     
  16. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 03.11.19   #16
    ok, das sind Begrifflichkeiten.
    Das, was du oben beschreibst, ist eine ganz einfache SZENE - die ist natürlich auch komplett so zu speichern und kann neu aufgerufen werden. Du kannst in einer Show 100 Szenen speichern. diese auch einzeln im- und exportieren - oder eben alle gemeinsam als show.

    upload_2019-11-3_8-43-4.png
     
  17. Halbtöner

    Halbtöner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.19
    Zuletzt hier:
    4.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.11.19   #17
    OK soweit, in den Szenen kann ich tatsächlich alle meine angeforderten Presets speichern. Das klappt prima!
    Sichere ich die Show mitsamt all ihren Szenen und Snippets, bleibt davon nichts übrig. Die in der Szene gespeicherten Werte werden NICHT geladen. Ich müsste also meinem derzeitigen Verständnis nach alle Szenen einer Show speichern und einzeln aufrufen. Bsp Theater-Stück mit spezifischem Routing etc UND einzelnen Szenen für effizienten Ablauf.
    Anderer Gedanke: Was bei anderen Konsolen "Show" heisst , ist hier die Szene, und "Szenen" sind Snippets. So könnte man es aufsatteln. Aber ist das der Weg der ersten Wahl?
    Ich bedanke mich schon jetzt, bisher habt ihr mir schon sehr geholfen.

    Grüße
     
  18. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 04.11.19   #18
    verstehe ich grad nicht. was bleibt nicht übrig?

    ??
    Eine Show besteht aus allen Szenen, snippets, usw... Wenn du diese auf einem Pult lädst, werden alle anderen Dinge am Pult überschrieben und es steht dir die komplette Show zur Verfügung.
    Was die Show leider nicht kann, ist einzelne Szenen in eine andere Show zu laden.

    Welche anderen Pulte? Ich kenne alle Systeme so - was jetzt natürlich nichts bedeutet, denn ich kenne natürlich auch nicht alle Systeme.

    wie schon oben gesagt, für MICH ist eine Show hauptsächlich eine Sicherung und da ich zu 99% meiner Aufträge mit meinem eigenen Pult arbeite, brauche ich die so gut wie nie. Ich speichere meine Bands jeweils in einer (bzw mehreren) Szenen, diese liegen aber alle in einer Show. (habe allerdings auch 500 slots zur Verfügung)
     
  19. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    5.254
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.886
    Kekse:
    32.500
    Erstellt: 04.11.19   #19
    Ich verstehe noch immer nicht wo das Problem ist.
    Eine Show beinhaltet im wesentlichen drei Gruppen von Informationen.
    1) Szenen. Darin sind immer alle Einstellungen des Pultes, die einen Mix betreffen, gespeichert. Dafür gibt es maximal 100.
    2) Snippets. Ähnlich wie Szenen, aber es sind nicht notwendigerweise alle Einstellungen darin gespeichert. Man kann beim Speichern festlegen was genau gespeichert werden soll.
    3) Cues. Damit kann man das Aufrufen von Szenen und Snippets bzw. Die Reihenfolge des Aufrufens organisieren. Cues beinhalten keine Mischpulteinstellungen.
    Im Pult kann zu einem gewissen Zeitpunkt immer nur eine Show geladen sein. Aber man kann beliebig viele Shows auf einem USB Stick ablegen. Auch kann man mit X32-Edit Shows auf dem Rechner, auf dem X32-Edit läuft, speichern. Da die Elemente einer Show in verschiedene Dateien gespeichert werden, ist es zweckmäßig, pro Show einen eigenen Ordner anzulegen. Betrachtet man dann den Inhalt dieses Ordners, so findet man neben dem Show-File auch eine Datei für jede Szene und jedes Snippet. Die Dateien haben alle den Namen der Show, mit der Nummer des Speicherplatzes und der entsprechenden Dateinnamenserweiterung (Windows-Anwender wissen was gemeint ist)

    Will man eine Show vom Stick oder Rechner ins X32 laden (auch importieren genannt) so wählt man die gewünschte show aus und startet das Laden. Wichtig ist dass auch die zugehörigen Dateien nach wie vor im selben Ordner, in dem auch der fragliche Show-File ist, vorhanden sind. Sonst lädt man eine leere Show.
    Nach dem Laden der Show muss man eventuell noch die gewünschte Szene laden. Dann sollte alles wieder passen.

    Man kann jetzt im ersten Moment meinen dass es doch besser wäre wenn es nur einen Showfile gibt, in dem alle Informationen gespeichert sind. Ich finde die Lösung vom X/M32 aber deutlich besser. Man kann sich, wenn man sich etwas damit auseinander gesetzt hat, auch nur mit einem Texteditor eventuell notwendige Änderungen durchführen, denn die Dateien sind de facto reine Textdateien und fast im Klartext leserlich.

    Ich hoffe etwas zum Verständnis beigetragen zu haben
     
Die Seite wird geladen...

mapping