Macke im Bundstäbchen - WAS NUN?

von slash71418, 16.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. slash71418

    slash71418 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    15.12.20
    Beiträge:
    182
    Kekse:
    338
    Erstellt: 16.07.10   #1
    Hey Leute,

    mir ist eben aufgefallen, dass ich in einem Bundstäbchen 'ne Macke hab. Keine Ahnung, wie die dareingekommen ist und seit wann die da ist. Im 20 Bund. Ist mir eben bei 'nem Bending in den oberen Bünden aufgefallen, dass die Saite da hängen bleibt bzw. es nicht schön drüber gleitet.
    Iwe kriege ich die Macke weg; kann man da iwie was feilen? Oder muss das Bundstäbchen raus. Ich weiß nicht, wie tüchtig und kompotent unsere Musikläden aus der Gegend hier bei sowas so sind. Das muss ja schon vernüftig gemacht werden.
    Kann man die Gitarre auch irgendwo hinschicken? Gibt's da wirklich ausgezeichnete Läden?
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 16.07.10   #2
    Ein Bunstäbchen einzeln abzurichten, macht keinen Sinn, da es dann ein anderes Niveau als die übrigen hat. Daraus resultiert dann ein grausames Schnarren über dem 20.Bund.

    Also Bünde komplett abrichten, verrunden und polieren lassen.
    Je nach Gitarrentech kostet das so zwischen 70-180 Euro (wenn man es z.B. Pleken lässt)

    Das Plekhaus in Berlin wäre ein so ausgezeichteter Laden.
    Dort kann man seine Gitarre auch hinschicken (natürlich nach telefonischer Absprache)


    Greetz,

    Oliver
     
  3. nicoooh

    nicoooh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    25.05.14
    Beiträge:
    68
    Kekse:
    164
    Erstellt: 16.07.10   #3
    Hatte ich auch schon mal: Vom Gitarrenbauer für lau rausfeilen lassen (hatte allerdings gerade 150 € wegen anderer Sachen dagelassen). Hat es so weit ausgebessert, dass die Saite nicht mehr hängenbleibt, da schnarrt auch nix. Also, komplette Abrichtung der Bünde ist nur im schlimmsten Fall notwendig.
     
  4. Luis_Bonfire

    Luis_Bonfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.10
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    219
    Kekse:
    1.578
    Erstellt: 16.07.10   #4
    Naja, das kommt drauf an wie tief die Delle ist. Pauschal ist es eigentlich immer besser alles abrichten zu lassen, da einfach die Gleichmäßigkeit wiederhergestellt ist.

    Gruß,
    Luis
     
  5. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    4.01.21
    Beiträge:
    384
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    2.021
    Erstellt: 18.07.10   #5
    In meinen Augen kommt es auch darauf an, wie oft du jetzt den 20. Bund brauchst und wie tief die Delle/Unebenheit ist.
    Bei mir hat es zum Beispiel gereicht, das Bundstäbchen mit Autosol und dem Dremel mit Filzaufsatz zu polieren.
    Gruß Knispler
     
mapping