Mackie CFX 12 MKII Verkabelung

  • Ersteller BlackVeteran
  • Erstellt am
B
BlackVeteran
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.14
Registriert
19.10.13
Beiträge
22
Kekse
0
Hallo liebe Gemeinde,

zunächst mein Equipment:

2 dB Technologies SIGMA S115
2 RCF TTS 18-A
Mackie CFX 12 MKII

so nun meine Frage, der Mackie Mixer hat einen separaten Subwoofer Ausgang, dieser liegt hinter einer eingebauten Frequenzweiche im Mixer und gibt nur Frequenzen unter 75Hz auf den SUB-OUT.

Was ist nun Sinnvoller:

1. Variante:
Die Tops über den normalen MAIN-OUT ansteuern und Subwoofer 1 über den SUB-OUT am Mixer (<75Hz) ansteuern und das Signal dann auf den 2. Sobwoofer weiterschliefen?
Unbenannt-2.jpg


2. Variante:
Die Subwoofer an den MAIN-OUT anschließen und dann über die integrierte aktive Frequenzweiche im Subwoofer auf das jeweilige Top weiterschliefen.

Was meint ihr, was ist der bessere Weg? Eigentlich müssten die Tops bei Variante 1 den gesamten Frequenzbereich abbekommen, was eigentlich nicht gut ist.

Ich freue mich auf eure Meinungen.

Grüße
Lukas
 
Eigenschaft
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.11.22
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.388
Kekse
41.677
Ort
Oberroth
Kaputt machen kannst Du in keinem Fall etwas, daher würde ich dazu raten, einfach beides auszuprovieren. Prinzipiell gefällt mir Variante 2 besser, aber es kann ja aus irgendwelchen Gründen sein, dass bei Euch Variante 1 besser kommt.

Viele Grüße
Johannes
 
B
BlackVeteran
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.14
Registriert
19.10.13
Beiträge
22
Kekse
0
Hallo,

ich hab schon beides ausprobiert, funktioniert auch beides.
Aber meinst du der SUB-OUT ist eher für Anlagen gedacht, bei denen die Subwoofer keine integrierte Frequenzweiche haben, zb. passiv Anlagen .?

Grüße
Lukas
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.11.22
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.388
Kekse
41.677
Ort
Oberroth
Hi Lukas,

das wäre denkbar. Du brauchst dann halt noch eine Endstufe für diesen Sub. Ich frage mich nur, ob bzw. warum der normale Master Out dann noch fullrange läuft, wenn der Sub Out benutzt wird.

Viele Grüße
Jo
 
B
BlackVeteran
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.14
Registriert
19.10.13
Beiträge
22
Kekse
0
Hi,

jo das frage ich mich auch, das einzige was für mich einen Sinn ergäbe ist, dass der Mixer erkennt wenn der SUB-OUT verwendet wird und dann alles unter 75Hz vom MAIN-OUT weg zwackt. Alles andere würde dem Sinn der Trennung von Top und Sub nicht nachkommen.

Was ich auch nicht ganz versehe, warum sie die Trennung bei 75Hz gesetzt haben, die meisten Subs auch meine spielen bis 120Hz, da geht mir doch auch einiges verloren?

Grüße Lukas
 
G
Gast 23546
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.14
Registriert
23.07.09
Beiträge
378
Kekse
1.334
Hi,

ganz klar Var.2.
Damit hast du ein normales Setup, Bass läuft bis 120Hz, danach übernehmen die Tops. < 75 Hz Out macht nur Sinn für Infras.
 
B
BlackVeteran
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.14
Registriert
19.10.13
Beiträge
22
Kekse
0
Hi,

alles klar, danke für die klare Aussage :)
Dann werde ich Var.2 anwenden.

Grüße
Lukas
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.774
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Hi,

ganz klar Var.2.
Damit hast du ein normales Setup, Bass läuft bis 120Hz, danach übernehmen die Tops. < 75 Hz Out macht nur Sinn für Infras.

genau :)
ergänzend dazu: die "Sub Outs" bei Mischpulten befeuern zwar den/die Subs bis zur vorgegebenen Frequenz. Aber die Tops laufen trotzdem Fullrange, d.h. eine aktive Trennung zwischen Bass und Tops erfolgt NICHT.
Und das wollen wir ja nich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
B
BlackVeteran
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.14
Registriert
19.10.13
Beiträge
22
Kekse
0
Hallo Harry,

danke für die Ergänzung! Aus meiner Sicht eine Fehlplanung, oder gibt es ein bestimmtes Anwendungsgebiet dafür?

Grüße
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben