Mackie oder db???????????

von TMike, 15.05.05.

  1. TMike

    TMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.05.05   #1
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 16.05.05   #2

    klarer Fall, die Mackie hat die besseren Lautsprecher, ist allerdings im Bass etwas "dünner"
     
  3. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.05.05   #3
    Und wie sind die von der Lautstärke............können sich die Boxen von Mackie besser durchsetzten als die Boxen von db??????????????
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.05.05   #4
    Hi Mike,
    deine Frage läßt sich sehr einfach beantworten, von den beiden zu Wahl stehenden Boxen ist die dB Technologies Basic 400 eindeutig die Bessere !

    Gründe:
    1.) Die DB verfügt über ca. 75Watt/RMS mehr an Verstärkerleistung !
    2.) Die DB ist mit einem 12"er bestückt, was dem Grundton und den oberen Bässen sehr dienlich ist !
    3.) Die DB ist um ca. 6dB lauter !

    Um mit der Mackie den gleichen SPL zu erzeugen, den die DB von Haus aus bringt, müßte der Mackie Amp ca. 660Watt Ausgangsleistung zustande bringen !
    (Erklärung: Um aus einer Box +3dB mehr SPL zu erzeugen muß die Ampleistung verdoppelt werden, bei +6dB ist schon die vierfache Ampleistung nötig.)


    Nachtrag:
    Zur Ehrenrettung der Mackie: "Es ist eigendlich etwas unfair eine 10"/2 mit einer 12"/" Box zu vergleichen."
     
  5. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 17.05.05   #5
    Da muss ich dir widersprechen Paul. Ich weiß zwar nicht, wo du deine Daten her hast, aber da ich für einen Freund eine kleine Aktivbox für die Kellerbar suchen musste, habe ich mir vor allem genau die beiden Modelle angehört und mich mit ihm zusammen dann doch recht deutlich für die Mackie entschieden.

    Also erstmal zur Lautstärke: Die Mackie ist mitnichten leiser. Ich würde beide Boxen eher gleich laut schätzen, wenn, dann ist der Unterschied so gering, das man ihn kaum wahrnehmen kann. Dafür wird die dB in den Höhen aber viel schriller bei hohen Lautstärken. Ich würde sagen beide Boxen reichen für eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten von der Lautstärke problemlos aus.

    Zum Klang: Die Mackie ist ausgewogener, was in meinen Tests gerade Rockmusik zu gute kam, die klang auf der dB nämlich etwas kratzig in den oberen Mitten. Dafür hat die dB mit ihrem 12er logischerweise kleine Vorteile im Bassbereich. Doch wenn man Bass sucht, dann kommt man so oder so nicht an einem Subwoofer vorbei.

    Fazit: Beide Boxen liegen nah beieinander. Ich habe mich dann aber gegen das etwas mehr an Bass und für das etwas mehr an Klang entschieden, denn die Höhen erschienen mit auf der Mackie besser aufgelöst und die Mitten neutraler. Dass die Mackie dabei sogar noch eine ganze Ecke kleiner als die dB Tech ist, ist ein weiterer Vorteil.
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 17.05.05   #6
    @ Tallica:

    Hi,
    die Daten habe ich von den oben verlinkten Musik-Service Pages !
    Sie sind zwar etwas irreführend, da mal RMS b.z.w. Musik und dann wieder Peak Angaben gemacht sind, aber auch so ist erkennbar wo die Unterschiede liegen.
    Sag mal ... wie lange habt ihr die Mackie schon ?
     
  7. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 17.05.05   #7
    @Martin Hofmann

    Wie siehts du das mit der Lautstärke??? Kennst dich ja ein bissel besser damit aus............tust ja schließlich da arbeiten.

    Schon mal danke für eure Antworten

    TMike
     
  8. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 17.05.05   #8
    @ Paul

    Meine C300er hab ich schon seit 4 Jahren und bin immer total zufrieden gewesen.

    Die SRM350er ist jetzt seit 2 Wochen da, hängen bei nem Freudn in der Bar und klingen richtig richtig gut dort. Bisher absolut keine Probleme und mein Kumpel ist auch absolut zufrieden für den Preis so nen lauten, geilen Sound bekommen zu haben. Was will man mehr?
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.05.05   #9
    OT: hoffen wir zumindest mal, dass der Chef auch arbeitet... :D :D :D
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.424
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.05.05   #10
    Originaldaten der Hersteller:
    > macht 4 dB Unterschied beim "Peak"- (Mackie) bzw. "max." (db) SPL
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 17.05.05   #11
    @ elkulk:

    Hi,
    danke für die Link´s, sie bestätigen das der Musik Service die Herstellerdaten übernimmt, so soll es ja auch sein ! :)
    Die Link´s zeigen aber auch das Mackie mit Peak Werten jongliert, und DB mit Programm Werten.
    Rechnet man jetzt die Mackie SPL Daten auf einen Programm Wert herunter, ergibt sich ein SPL max. von 118dB/Programm.
    Rechnet man die DB SPL Angabe auf den Peak Wert hoch, ergibt sich ein max. SPL von 128dB/Peak.
    Nun läßt sich natürlich über den Sinn/Unsinn von Peak Angaben vorzüglich reden, und man wird vermutlich auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, außer vielleicht das die Peak Wert Angabe enorm werbewirksam ist.
    Was ich nicht so recht gebacken bekomme ist diese Angabe:
    61Hz to 22kHz frequency response @ -10dB
    das würde ja bedeuten das die Box nur im Bereich von 122Hz - 11000Hz ihren vollen SPL erreicht, das kann doch nicht sein, oder ! :confused:
     
  12. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 17.05.05   #12
    scheinbar gab es hier mal wieder Verwirrung mit den technischen Daten. Da wir diese Daten aus Zeitmangel meist kopieren sollten wir vielleicht künftig mit "OHNE GEWÄHR" ergänzen, denn viele Hersteller geben einfach falsche Daten an weil es sich lohnt. Oft kommen diese Daten auch gar nicht von den Herstellern sondern vom Handel... reines Vergleichen aufgrund von Daten ist IMHO nicht 100% aussagekräftig.

    Zu den SRM-350 - ich betreibe sie im Proberaum mit einem SWA-1501 Woofer und einem Dynacord CMS-1000

    1. es klingt schweinegeil!
    2. es rauscht nur sehr wenig!!!
    3. es ist laut genug, um einen lauten Drummer nieder zu singen und Keyboards + akustische Gitarren laut wiederzugeben
     
  13. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 18.05.05   #13
    Daraus geht hervor, das es Frequenzbereiche gibt in denen die Box halt 10db leiser ist im Vergleich zu den Bereichen wo sie ihre tatsächliche max. Lautstärke erreicht.
    Allerdings läßt sich aus dieser Angabe nicht ersehen in welchen Bereichen, dazu müßte man den Messchrieb sehen.
    Aussagekräftiger wäre diese Angabe mit -3dB.
     
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.424
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.05.05   #14
    Das ist für mich die wesentlich Aussage: Was soll ich mit Schalldrücken etc., deren Umrechnung mehr Unklarheit schafft als Erhellung bringt. Zumal Boxen sehr unterschiedlich klingen können; wenn ich dann bei beiden mit dem EQ den für mich optimalen Sound einstelle, sind die Schalldruckangaben nur noch Schall und Rauch ... na gut, letzteres wohl nicht gleich, aber die maximal erreichbare Lautstärke kann da zu der von der EQ-flat-Einstellung stark abweichen.
     
  15. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 19.05.05   #15
    @ Martin Hofmann

    Ich habe zwar kein Dynacord CMS-1000, habe nur ein Behringer Eurorack UB-2442 FX Pro. Wie mach ich das jetzt wenn ich zwei Mackie SRM 350 und einen Mackie SWA-1501 Subwoofer aktiv habe. Wie schließe ich diese 3 Komponenten an mein Mischpult an. Wir wollen Gitarre, Bass, Gesang und Drums darüber laufen lassen.

    Danke

    MfG Tmike
     
  16. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 19.05.05   #16

    Vorhin waren es nur gesang und gitarre :confused:
    Um drums wirklich gut rüber zu bringen, braucht man

    a) viele und gute mics
    und
    b) eine anlage die damit nicht überfordert ist.

    Wozu wollt ihr die drums abnehmen ? Im Proberaum ? Sinnlos. Bei Auftritten ? Da stößt die anlage schnell an ihre grenzen. Für eine PA mit der du auftritte machen willst und die komplette band drüber laufen soll, musst du wohl oder übel etwas tiefer in die tasche greifen.


    Ansonsten:
    Versuch die Boxen anzutesten bzw. einfach mal anzuhören. Die Meinungen gehen hier nun wirklich weit auseinander.
     
  17. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 19.05.05   #17
    Klar ist das im Proberaum sinnlos..........Wir wollen ja das Zeug auch nur bei Auftritten benutzten. Es ist mir auch klar das gute Mics brauch. Aber das wollte ich ja auch gar nicht wissen.

    Du wirst ja nicht diese PA Anlage habe ( 2 x Mackie SRM 350 und 1x mackie 150 Subwoofer) oder doch????

    Würde ja gern ne Meinung von Martin Hofmann haben.....der hat ja diese PA Anlage auch in sein Proberaum stehen.

    Aber trotzdem danke für deine Antwort
     
  18. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 19.05.05   #18
    Drums über diese Anlage zu fahren ist eigentlich etwas zu viel verlangt. Dennoch schafft es der Woofer durchaus, der Bassdrum etwas mehr Volumen zu geben. Mit den SRM-450 habe ich schon Live 250 Leute beschallt. Hier haben wir ein gutes Mic als Overhead genommen und ein Bassdrummikro und die ganze Band ausser Gitarre (war nicht nötig) über das PA verstärkt. In einem kleinen Club geht das...
     
  19. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 19.05.05   #19
    Und wie schließt du den Subwoofer an das Mischpult. Welchen Ausgang muss ich bei meinen Behringer Mischpult nehmen
     
  20. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.05.05   #20
    mit einer aktiven frequenzweiche

    kenn den sub jetzt nicht, aber da könnte auch ne weiche drin stecken. also einfach mit xlr kabeln vom main out des mixers in den sub und von da weiter in die tops
     
Die Seite wird geladen...

mapping