Mackie SR-1530

E

Ekki

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.13
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
22
Kekse
0
Hi Folks,
hat diese http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Mackie_SR1530_aktive_Box.htm Boxen schon mal jemand gehört oder sogar im Einsatz?
Wie ist bei so einer "klassischen 15/3er der Klang gegenüber den mittlerweile überall angebotenen Sat/Sub Kombinationen?

Soll in meinem Fall zur Partybeschallung und für Powerhifi eingesetzt werden. :)

Gruss Ekki
 
Uwe 1

Uwe 1

PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Hi Ekki,

diese macki ist mir leider noch nicht unter gekommen. Aber zu der grundsätzlichen Frage:

Gute Musikerboxen (15/3) stehen klanglich einer Sub/Sat-Kombi sicher nicht nach, es ist halt einfach das kompaktere System. Den entscheidenden Nachteil der 15/3 sehe ich in der schlechteren Skalierbarkeit. Bei einer Kombination aus Sub/Sat ist es regelmäßig kein Problem bei erforderlich höherer Leistung eben pro Seite mehrere Tops und zugehörige Subs zu stellen. Bei 15/3 Boxen kann dies durchaus Überlagerungen und Auslöschungen zu folge haben, da hier das Abstrahlverhalten des Gesamtsystems bauartbedingt festgelegt ist (bei reinen 2-Wegetops kann man entsprechend des Abstrahlwinkels die Boxen zueinander stellen um vor allem Überlagerungen zu vermeiden).
Ergo, mit einem Sub/Sat-Kombi ist man flexibler.

kind regards

Uwe
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.865
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Hallo Ekki,
die Macki habe ich auch noch nicht gehört, liegt wohl daran das ich aktiv Boxen im PA Bereich als recht unglücklich empfinde !
Was mir aber bei der Macki sofort in Auge gefallen ist, ist der fehlende "Phase-Plugs" im Mid Horn !
Durch das nicht vorhanden sein dieses sehr wichtigen Bestandteils eines Mid Horns dürfte der eingebaute Speaker recht früh anfanden den Schall zu bündeln (beaming) was zur Folge hat das die kontrolierde Richtwirkung (90°x40° nominaler Abstrahlwinkel) des Horns wegfällt.
Daraus resultiert das im Mittelton ein eng begrenzter Bereich "Sweetspot" entsteht in dem der Midschallanteil sehr laut ist, aber nur wenige Grad außerhalb dieses Bereichs rapide abfällt !
Am Beispiel eines Limmer Horns siehst Du was ich mit "Phase-Plugs" meine:

lim_042.jpg


Der "Phase-Plugs" ist die vorstehende Nase in der Mitte vom Horn.
 
E

Ekki

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.13
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
22
Kekse
0
@Uwe1,
danke für Deine prompte und qualifizierte Antwort.
Die Problematik mit der Skalierbarkeit stellt sich für mich eigentlich nicht, da ich ja keine "Grossbeschallung :D " mit den Teilen machen will und davon ausgehe, dass die Power für meine Zwecke locker reicht.

@Paul,
Du haust mich immer wieder aus den Socken :D
Echt hart, was für Details Dir immer wieder auffallen.
Naja, von den Plastikboxen bin ich ja mittlerweile schon geheilt... ;)
Evtl. ringe ich mich doch noch zu einer passiven Lösung durch.

Diese http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/dB_Technologies_Stage_Opera_8215_Aktivbox.htm Box hat doch so ein "Phase Plug".
Ist die vielleicht etwas bekannter/besser?

Gruss Ekki
 
M

Marius

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.09
Mitglied seit
04.09.03
Beiträge
232
Kekse
21
Ort
Stockach
Hallo,

ich denke wenn die Box ein sog. "Phase Plugin" benötigte, würde das von Mackie auch verbaut werden. Hab mittlerweile schon einiges an Mackie Equipment gehört und das war alles wirklich in ordnung. aber überzeug dich selbst:

mackie1.bmp


The transducers developed for the SR1530 feature
several innovations specifically designed for
this speaker system. The SR1530 is the first speaker
in its class to feature a horn-loaded mid-frequency
transducer. By designing a one piece 90° x 40° horn,
which includes both the mid and high-frequency sections,
the SR1530 takes advantage of several performance
benefits. First the 6-inch mid-range’s basket
assembly is designed as part of the horn assembly.
It is also designed to function as an optimized
compression chamber, dramatically simplifying the
mid-range assembly. Also, in three-way designs the
mid-frequency horn and the high-frequency horn
are physically pointing to different locations in front
of the box. The SR1530 features an “Optimized
Wavefront” horn design. Unlike typical mid/high
horns, the high-frequency section is positioned to
fire down into the six-inch midrange’s dispersion pattern.
This creates a focused, single wave front with
excellent phase and power response characteristics.
The mid-range transducer operates between 700 Hz
and 3,000 Hz eliminating the placement of a crossover
point in the middle of critical voice frequencies.
Frequencies above 3,000 Hz are reproduced by a 1-
inch exit compression driver.


Die Mackie eignet sich auch zum parallelen einsatz zu einem Mackie SWA1501 od. 1801.

Gruß Marius
PS: Aktiv ist GUT!
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
05.03.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
14.674
Kekse
21.374
Ort
Herdecke
Es leben die Kurven, die ungefähr soviel aussagen, wie meine Box ist schwarz.
mfG
 
M

Marius

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.09
Mitglied seit
04.09.03
Beiträge
232
Kekse
21
Ort
Stockach
eben.
Wenn du sagst, meine box ist schwarz, dann ist sie schwarz und nicht pink. fertig
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.865
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ Marius:

Vielen Dank für die Frequenzschriebe, sie bestätigen auf sehr deutliche Art und Weise mein Verdacht ! :)
Der extreme Einbruch zwischen ca. 1100 und 3000Hz, übrigens einer der wichtigsten Bereiche des Frequenzspektrums da dort gerade Stimmen (Gesang) angesiedelt ist, bestätigt das fehlen des "Phase-Plugs" im Mid Horn.

ich denke wenn die Box ein sog. "Phase Plugin" benötigte, würde das von Mackie auch verbaut werden.
Ich weiß das die Konstruktion eines passenden Phase Plugin nur mit sehr hohen und kostenintensiven Zeit/Entwicklungsaufwand zu verwirklichen ist und das die Herstellung von Hörner mit Phase Plugin fast doppelt so teuer ist, daher wird jeder Hersteller versuchen (wie im Fall der SR 1530) diese Kosten wenn es irgend geht einzusparen !
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
03.03.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.597
Kekse
37.513
Ort
Aschaffenburg
ich hatte die 1530 schon im Einsatz - eine sehr gute Box. Im Gegensatz zu Paul habe ich nichts gegen aktive Boxen einzuwenden. Langfristig werden sich aktive Boxen schon allein deshalb durchsetzen, weil die Endstufen immer leichter und billiger werden.

Im Groß-PA-Bereich gibt es allerdings bisher noch kaum aktive Systeme - NOCH
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.865
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ Martin:
Im Groß-PA-Bereich gibt es allerdings bisher noch kaum aktive Systeme - NOCH

Das bei Mittel und Großbeschallungs Anlagen die Amp´s jemals in die Boxen eingebaut werden möchte ich stark bezweifeln.
Grund:
Es wird dadurch nicht mehr möglich sein die einzelnen Speaker in einer Box mit eingebauten Amp´s den örtlichen Gegebenheiten anzupassen.
Auch der verdoppelte Kabelaufwand (NF Kabel plus Stromversorgung) dürfte dagegen sprechen.
Im Kleinbeschallungs Bereich sehe ich für aktiv Box schon eine gewisse Berechtigung, da man sich das schleppen eines zusätzlichen Ampracks erspart.
Aber auch hier hat man keine Einflußmöglichkeit mehr um die Speaker den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen, außer per EQ der aber nur die gesammte Box beeinflußt.
 
.Jens

.Jens

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
04.03.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
12.559
Kekse
34.571
Ort
Hamburg
Außerdem möchte man bei geflogenen Systemen (und das ist ja bei Großbeschallung die Regel) das Gewicht der Endstufen nicht auch noch supporten müssen... Das mal als ganz banal-praktischer Grund..

Jens
 
M

Marius

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.09
Mitglied seit
04.09.03
Beiträge
232
Kekse
21
Ort
Stockach
@paul folgende Antwort hab ich vom Mackie Tech Support bekommen betreffender der Bündelung und des "phase-plug":

Hi Marius,
This is incorrect. The mid frequency driver is tied directly to the amp module, and is designed to work independently of the high and low frequency drivers. The mid frequency driver is fed only a specific frequency range so there's no chance of phase cancellation between the high, mid, or low frequency drivers. I hope this helps!

Thanks
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
03.03.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.597
Kekse
37.513
Ort
Aschaffenburg
@ Jens und Paul

lasst uns in 3 Jahren mal die professionellen aktiven Systeme zusammenzählen... ich wette, dass es doppelt so viele sein werden wie jetzt ;)

z.B. Dynacord Madras ist eines dieser neuen Systeme

http://www.dynacord.de/unterkategorie.php?id=60&subid=85

da fehlt zwar noch ein bischen Peripherie, aber wenn man Dynacord kennt wird der Woofer sicherlich nicht lange auf sich warten lassen
 
.Jens

.Jens

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
04.03.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
12.559
Kekse
34.571
Ort
Hamburg
...es ging auch weniger um "professionell" (da gibt's ja schon diverses), sondern um GROSS! Dafür ist die Madras wohl nix, im Katalog steht ja auch extra "Rental, Install, Clubs+Small Venues". Unter Großbeschallung verstehe ich Open Air und größere Hallen.

Jens
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
03.03.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.597
Kekse
37.513
Ort
Aschaffenburg
stimmt, aber warten wir es ab.

In ein paar Jahren werden auch Groß-PAs aktiv sein. Ich kenne einige Entwickler, die gerade in diese Richtung denken - z.B. mit "intelligenten Links" die Boxen werden einfach durchverkabelt und "lernen" selbst wie groß das PA ist und werden durch interne Controller automatisch aufeinander abgestimmt... ich weiß, das klingt ungewohnt, wird aber bald kommen. Wenn man bedenkt wie "klein und leicht" heute Groß-PAs im Verhältnis zu früher geworden sind. Ich war vor kurzem von PUR in die Frankfurter Festhalle eingeladen und mir wurde deren komplette Anlage bis ins Detail erklärt. Ich habe 30 Jahre Fortschritt miterlebt, dieses Mal mußte ich wieder mal staunen. Nur Crown Macrotech 5000 Endstufen und JBL Line Array Systeme - gar nicht so viel Zeug wie sonst immer in der Festhalle rumstand, nur der Sound war klar besser!

Ich könnte mir vorstellen, dass der FOH Mann gerne vom FOH Platz NOCH MEHR direkte Kontrolle jeder einzelnen Box hätte - und das läßt sich aktiv leichter bewältigen - noch nicht jetzt aber wohl bald.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben