mad world

von neil9881, 16.12.19.

  1. neil9881

    neil9881 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.15
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    436
    Erstellt: 16.12.19   #1
    Hey leuts,

    ich hab mal mit acoustic guitar und vocs mad world gecovert!
    Ich freu mich auf Feedback und Kritik!

    liebe grüße

    Neil

    Mad world :

     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 16.12.19   #2
    Töne getroffen.
    Die Stimmung ("mad") kommt für mich nicht so richtig rüber.
    Die Gitarre im Mix ist sehr, sehr leise.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    5.001
    Erstellt: 16.12.19   #3
    Hallo Neil, gut gesungen, aber der Song würde wesentlich besser zur Geltung kommen, wäre es eine technisch bessere Aufnahme (klingt nach Handy), und du kannst ja richtig gut Gitarre spielen, wenn deine anderen Hörproben höre.
    Der Song verträgt ein richtiges Arrangement, (2 Gitarren mind.) und deine Stimme käme mit guter Mikroaufnahme und etwas Effekt (Hall) auch "noch" besser zur Geltung....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. neil9881

    neil9881 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.15
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    436
    Erstellt: 16.12.19   #4
    • Danke für euer Feedback:)
     
  5. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    südl. München
    Zustimmungen:
    928
    Kekse:
    2.689
    Erstellt: 16.12.19   #5
    Stimme an Sich gefällt mir ganz gut.
    Möchte aber auch sagen, das "mad" (wie es @Silvieann schrieb) fehlt, bzw kommt nicht so recht rüber.
    Gitarre kaum hörbar, das ist schade.

    Das ganze etwas ausarrangiert, mit 2 Gitarren und ggf. Streicher (o.ä.) dazu und vernünftig aufgenommen täte dem gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 16.12.19   #6
    Jetzt musste ich doch mal nachsehen, ob mich mein Gedächtnis nicht trügt und von dir dieses gute "Ain't no sunshine" Cover stammt. Da fand ich deine Stimme wie "Arsch auf Eimer".

    Hier kommt deine Stimme fast a capella und ziemlich nackt daher. Die Gitarre ist sehr im Hintergrund. Das legt natürlich jede Schwäche schonungslos offen, von denen es gottseidank nicht so viele gibt. Insgesamt recht gut.
    Ich meine so ein wenig zu hören, dass du noch damit beschäftigt bist, "richtig" zu singen und dass darunter der "Flow" ein wenig leidet. Da fehlt noch ein letzter Rest Lockerheit, um als a capella Nummer bestehen zu können. Mit ein wenig Reverb und lauteren Instrumenten dazu würde dieser Eindruck vermutlich aber überhaupt nicht entstehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    29.765
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    8.787
    Kekse:
    117.630
    Erstellt: 16.12.19   #7
    Der Ansicht bin ich auch. Es ist gut gesungen, aber der der Mix geht gar nicht. Ich verstehe auch nicht ganz, warum du @neil9881 so einen ungünstigen Mix postest, wo du im Gitarrenforum doch extrem gute Gitarrencovers von Benson oder Dire Straits teilst. Dass du es nicht merkst, kann eigentlich nicht sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    933
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    655
    Kekse:
    1.582
    Erstellt: 16.12.19   #8
    Für mich klingt es, als ob du direkt ins Mikro gesungen und dazu gleichzeitig Gitarre gespielt hast und man deshalb die Gitarre kaum hört. Die Aufnahmequalität an sich finde ich nicht so fürchterlich wie manche hier (habe extra die guten BO-Kopfhörer auf). Die Gitarre ist halt zu leise, aber wenn du parallel gespielt hast ohne eigenes Mikro für die Gitarre, ist das ja auch kein "Mix" in dem Sinne, sondern eine Live-Aufnahme unter ungünstigen Bedingungen für die Gitarre.

    Gesungen ist das meines Erachtens hervorragend, ich höre auch keine "kleinen Schwächen", die hier angeblich gnadenlos offenbart würden. Deine Stimme braucht auch keinen Hall, du singst tonal und auch vom Feeling her absolut sauber und sicher. Dass das Feeling laut Aussage von manchen nicht richtig rüber kommt, liegt eventuell an der Exaktheit des Vortrags (und natürlich am fehlenden Zusammenklang mit der Gitarre).

    Mir gefällt deine Stimme wahnsinnig gut, aber ich fände, wenn du so direkt ins Mikro singst, einen Popschutz super. Ich höre bei all den Fs und anderen Zischlauten, wie die Luft durch deine Zähne fährt, das irritiert mich ein bisschen. Ändert aber nichts daran, dass der Gesang top ist.
    --- Beiträge zusammengefasst, 16.12.19, Datum Originalbeitrag: 16.12.19 ---
    Vielleicht, um den fast "nackten" Gesang direkt beurteilen zu lassen? Ist nur so ne Vermutung, die mir gerade kommt...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    29.765
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    8.787
    Kekse:
    117.630
    Erstellt: 16.12.19   #9
    Ich glaube eher an ein "egal" oder einen technischen Unfall. Der weiß, dass er singen kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Paulie

    Paulie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.16
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    382
    Erstellt: 16.12.19   #10
    Langsamer und mehr Gefühl wär gut, finde ich spontan.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 16.12.19   #11
    Meine Aussage war, dass die Technik und die Nacktheit Schwächen schonungslos aufdecken und eben dass da nur wenige sind, was angesichts der Nacktheit also eher positiv zu verstehen ist. Aber dass es nicht völlig frei von Schwächen ist, hast du ja selber bemerkt:
    Jetzt kann man darüber streiten, was davon der Gesangstechnik und was der Aufnahmetechnik anzulasten ist. Für mich völlig unstrittig ist, dass man mit dem BlingBling moderener DAWs aus dem "Rohmaterial" mit absoluter Sicherheit etwas sehr gut klingendes erzeugen könnte. Die Frage ist aber ja vielleicht auch gerade, ob am Rohmaterial noch etwas verbessert werden kann. Vielleicht ja deshalb auchin dieser Form hier eingestellt.

    Harte Popp- und Zischlaute und das
    führen eben zu Irritationen und vielleicht ist es gerade die Exaktheit des Vortrags, die mich zu der Aussage bzgl. Flow und Lockerheit gebracht haben. In meiner Vorstellung besteht zwischen Exaktheit und Flow und Lockerheit ein gewisses Spannungsverhältnis, womit ich nicht sagen will, dass sich das grundsätzlich gegenseitig ausschließen würde. Ich merke bei mir, dass das Bemühen um Exaktheit manchmal kontraproduktiv ist, aber vielleicht übertrage ich da meine eigene Begrenztheit gerade auf andere.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Ikone

    Ikone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Alzenau
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    201
    Erstellt: 17.12.19   #12
    Das ist doch mal ne deutliche Aufnahme. Schöne Stimme eigentlich. Nur Tonal ermüdet es mich ein wenig. Zumindest in den Strophen. Für den Song etwas zu viel Druck.

    Fahre den Energieaufwand etwas zurück. Versuch' nicht immer an jeder Stelle gleich laut zu singen. Ich kann mir nicht vorstellen das es dein Anspruch ist laut und wie über einen Kompressor gejagt zu klingen. Für mich als Hörer resultiert daraus, das ich einen Ton, welchen du andauernd tonal anspringst, ausblende - weil er meine Ohren überansprucht - ermütet. Im Verlauf der Aufnahme meine ich rauszuhören das deine Energie schwächer wird. Erst im Refrain klingst du läßig und souverän.

    Wie gesagt ich glaube, das du für diesen Song nicht soviel Energie aufwenden bräuchtest.

    Aber du müßtest auch mal Fragen stellen, worauf du "Kritik" haben möchtest. Gehts dir ums Brustbelten in tiefer Lage?


    Gruss
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    933
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    655
    Kekse:
    1.582
    Erstellt: 17.12.19   #13
    Was ist denn "Brustbelten"? Das habe ich noch nie gehört.

    Ich finde übrigens nicht, dass der Gesang nach "Drücken" der Stimme klingt. Laut, das ja. Vielleicht auch lauter, als man es gemeinhin bei Mikroaufnahmen gewöhnt ist. Für mich klingt die Stimme aber in erster Linien präsent und nicht geschrieen, gedrückt, gebeltet oder was auch immer.

    Weil oben der Vergleich mit "Ain't no sunshine" angestellt wurde: Ich finde dieses Stück hier wegen der Tonartwechsel deutlich schwerer zu singen. Ich habe gerade mal spontan versucht, die Strophe zu singen und bin immer wieder in die Refrain-Melodie gerutscht. Bei Ain't no sunshine würde mir das nicht passieren, da würde ich mir auch ohne größere Übung zutrauen, das passabel zu singen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Ikone

    Ikone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Alzenau
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    201
    Erstellt: 17.12.19   #14
    Das hab ich in einer Frage erwähnt und Frage mich warum du dich kompetenzangreifend darauf beziehst.

    Ne eher Rufmodus im Brustbereich rufen/singen. Tief genug das er die Stimme nicht hochziehen muss. Muss man sich eigentlich für jeden Mist erklären? Zwecks Erfahrung. Das was der Sänger hier macht habe ich auch schon gemacht. Und das schwächt die Stimme wenn zuviel Energie/Luft verballert wird.

    Was du findest sollte mir zwar egal sein ....
    geschrieen - hab ich nicht geschrieben
    gedrückt - hab ich nicht geschrieben
    gebeltet - sollte dir jetzt klar sein.
    oder was auch immer ... tjo wie genauer kann man anderen Menschen noch sagen sie hätten keine Ahnung?

    [EDIT]Sorry @ TE[/EDIT]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    933
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    655
    Kekse:
    1.582
    Erstellt: 17.12.19   #15
    So war das überhaupt nicht gemeint. Ich hatte "Brustbelten" nur wirklich noch nie gehört.

    Ich bin übrigens die letzte, die anderen Leuten hier erzählt, sie hätten keine Ahnung. Wie käme ich denn dazu, ich bin doch kein Gesangsprofi. Vielleicht habe ich deine Bemerkung "mit zu viel Druck singen" nur anders/falsch (gesangstechnisch) interpretiert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 17.12.19   #16
    Ich konkretisiere meinen Höreindruck nochmal:
    zu angestrengt, zu viel Druck, zu laut, nicht beiläufig genug, nicht traurig genug, nicht 'mad' genug.
    Ja, auf mich wirkt die Stimme angestrengt, was für mich bei diesem Song überhaupt nicht paßt.
    Das ist mein persönlicher Höreindruck.
    Für mich ist das ein Song, der total traurig macht, wo man sich danach praktisch nur noch von der Klippe stürzen kann, alles andere als 'Gute-Laune-Musik', nachdenklich, verzweifelnd, in sich gekehrt.

    Und ich höre mir das Lied jetzt ganz sicher nicht nochmal an, sonst werd ich noch schlecht gelaunt ... :D:tongue:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Ikone

    Ikone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Alzenau
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    201
    Erstellt: 17.12.19   #17
    Sorry, das ich es so aufgefasst habe. Sorry. Ich hab halt mal gedacht ich schicke mal einen meiner Posts ab. Gefühlt 80% meiner geschriebenen Post schicke ich überhaupt nicht ab, weil ich denke 'ich hätt' keine Ahnung' oder 'ist sowieso wurscht'. Und vielleicht hab ich die auch nicht.

    So gut er auch klingt und singt. Er strebt zu sehr danach alles auf gleicher Lautstärke zu halten. und da ich nicht weiss wohin er mit dem Gesang eigentlich will, hab ich einfach mal die Frage gestellt, ob er aus dem Brustbereich heraus nicht sogar Belten will. Die lauten Töne in den Strophen sich mir zu voll/breit. Meine Ohren ermüden nach einiger Zeit. Will er mit der Art zu Singen irgendwelche Pop-Produktionen singen/belten?

    Es soll jetzt bloss nicht rüberkommen als ob ich das gegen dich formulieren möchte. Ich wollt nur rüberbringen was ich in meinen ersten Post sagen wollte.

    @neil9881 : Arbeitet da evtl. ein Limiter in deiner Aufnahme mit?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    933
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    655
    Kekse:
    1.582
    Erstellt: 17.12.19   #18
    Alles gut. Manchmal schreibe ich auch etwas "zackig", weil ich oft nebenher schreibe, wenn ich mein Hirn mal während des Arbeitens auslüfte. Dann treffe ich eventuell auch nicht den Ton, den ich treffen wollte.

    @TE: Sorry für das Off-Topic.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. neil9881

    neil9881 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.15
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    436
    Erstellt: 18.12.19   #19
    Hallo liebe leuts!

    Danke für eure Feedbacks!
    Ich hab die aufnahme mit meinem Handy gemacht und simultan dazu gitarre gespielt.Ich war mir halt nicht sicher,ob das Stück zu meiner Stimme passt,darum diese rohe Aufnahme.
    Ich hab momentan irgendwie auch problem mit dem Singen,da ich das gefühl hab,dass ich ziemlich unpräsent während des singens bin.
    Aufjedenfall sorry falls die Aufnahme euch abgeschreckt hat,war nicht Sinn dieses Posts!
     
  20. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    29.765
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    8.787
    Kekse:
    117.630
    Erstellt: 18.12.19   #20
    Abgeschreckt sicher nicht - wir haben uns lediglich gefragt, warum man die Gitarre kaum hört. Das hast du ja früher schon besser hingekriegt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping