Mahagoni-Hals mit Stratmensur? Geht das?

von Slashjuenger, 29.08.07.

  1. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 29.08.07   #1
    Hi, was ist von folgender Konstruktion zu halten:

    Stratkorpus, ca. 30mm dick, darauf geschnitzte Ahorndecke, ca 15mm dick, zusammen mit einer Neckthrough-Konstruktion aus einem dreistreifigen Mahagonyhals mit 25,5"er Mensur. Ist ne Interessensfrage. Könnte diese Combo leb- oder lieblos klingen?
    Denn eine solche Konstruktion hab ich das erste und einzige Mal auf einer Dave Mustaine-Signature von ESP gesehen, sonst nie wieder...
     
  2. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 29.08.07   #2
    Wie solls nich gehn, wenn ein Mahagonibody mit Ahornhals funktioniert, denk ich funktioniert es auch anders herum.
    Du wirst halt hauptsächlich den knackigen sound vom Korpusholz haben (Esche,Erle?), insgesammt vielleicht etwas weiniger Höhen als bei ner normalen Stratkonstruktion mit ahornhals.
    Insgesammt denke ich, dass so ziehmlich jede Combination "klingt" und ihre eigenen Reize hat.
     
  3. Slashjuenger

    Slashjuenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 29.08.07   #3
    Oh, da hab ich doch glatt vergessen noch eine wichtige Aufzählung zusätzlich zu machen.
    Also der Korpus oder wenn manes genau nimmt, die Flügel sind ebenfalls aus Mahagony. Ich denke, dass die ganze Geschichte sehr rund klingt, wohl sehr nach PRS oder LesPaul.

    Mir hat nur jemand gesagt, dass sich die lange Mensur auf eine 2/3 Mahagony-Kontruktion u.U. negativ auf das Klangergebnis auswirken könnte...
     
  4. Hades-von-utopia

    Hades-von-utopia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 29.08.07   #4
    Also ich sehe da kein Problem. die gitarre Wird sehr in die Paula richtung tendieren. sie wird wahrscheinlich etwas behäbig ansprechen, aber ein mords sustain haben.
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 30.08.07   #5
    Gibt jede Menge Klampfen mit 25,5" die aus Mahagoni sind, also demnach wird es wohl gehen :)
     
  6. Slashjuenger

    Slashjuenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 30.08.07   #6
    Naaaaaaa jaaaaaaa, soooooo viele sind es dann auch wieder nicht. Um genau zu sein sind es nur die Schecters, bei denen ein Mahagonihals in Stratmensur auch serienmäßig zum Einsatz kommt, wie mir ein freundlicher User in diesem Board inzwischen erzählt hat.
    Aber kannst du mir noch weitere (außer der Dave Mustaine-Signature von ESP) aufzählen, die über solche Spezifikationen verfügen?

    Es gin ja auch nicht darum, ob sie aus Mahagoni sind und eine Stratmensur haben, sondern ob insbesondere der Hals aus Mahagoni ist und eine Stratmensur hat. Dass es jede Menge Mahagonigitten gibt, weiß ich... ;)
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 30.08.07   #7
  8. Slashjuenger

    Slashjuenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 30.08.07   #8
    Also reichen tuts mir schon. Es wundert mich nur, dass dieses Konstruktionskonzept wohl eher wenig Beachtung bei den altgedienten Herstellern findet, denn gerade in der heutigen Zeit kann ein solches Instrument nach meinem Geschmack einfach nicht genug nach Holz und dann noch so rund klingen. Und genau das wird ja damit erzielt. Im Prinzip hätten wir es da mit einer sehr modernen PRS zutun.

    BTW, danke für deine Überzeugungsarbeit! :great::)
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 30.08.07   #9
    Ich denke das hat eher was mit Angebot und Nachfrage zu tun, bauen wird's jeder wenn Kohle auf dem Tisch liegt :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping