mal drüber nachgedacht ?!

von Tommi, 30.05.06.

  1. Tommi

    Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 30.05.06   #1
    Hallo Boardies,

    Aufgrund eines Postings von Melbourne im Thread zum Thema
    " warum haben Sänger keine eigene PA " KLICK und meinen bescheidenen Erfahrungen aus gut 15 Jahren des musizierens habe ich folgendes einmal zu Papier gebracht. Es ist noch nicht vollständig und nur ein Text aus dem "Bauch "heraus.

    Ich denke aber, das einige von uns sich wiederfinden. Auf welcher Seite auch immer.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die Himbeer-Toni´s der Musik :-O
    Erstes Kapitel: Ich habe kein Gaffa !

    Ein Phänomen, das uns immer wieder begleitet ist obiger Ausspruch. Ich hab' kein Gaffa!
    Was ist das,was immer wieder auf den Bühnen dieser Welt gebraucht wird? Im Volksmund würde man sagen " Klebeband“
    Soooo einfach ist es dann doch nicht. Gaffa ist nicht nur ein Klebeband. Es ist Montagehilfe, Isolierband, Reperaturklebe es wird beim Riggen genauso eingesetzt, wie zum verlegen von Leitungen. Dieses "Klebeband"
    Der Name "Gaffer“, so wird es richtig geschrieben kommt übrigens aus den USA. Dort wurden überaus fleißige Bühnenarbeiter beim Film "Gaffer" genannt. Ursprünglich war das "Gaffer-Tape " superklebend und mattschwarz. Im Übrigen gibt es wirklich schlaue Leute, die sich ernsthaft die Frage stellen. Could life exist without Gaffer Tape?

    Wenn man so was nun weiß, stellt sich immer wieder die Frage, warum haben die Musiker dieser Bühnen, dieses gelobte Klebeband nicht am Mann oder auch Frau, wenn sie zum GiG anreisen?

    Die Antwort lautet……… Himbeer-Ton(i) oder……….
    Was heißt Roadie auf Arabisch? Hassmagaffada.

    Definieren wir einmal diesen Begriff. Der Himbeer-Toni ist im Allgemeinen derjenige, der entweder ein Bandmitglied ist oder aber der Techniker vor Ort.
    Man kann den Himbeer-Toni ( in weiteren HT genannt ) auch als Mutter Beimer der Bühnen bezeichnen.
    Diese meist sehr gutmütigen Menschen, kümmern sich um den Auf / Abbau der PA, organisieren den Transport selbiger und kümmern sich um etliche andere Dinge rund um den guten Ton.
    In Ihren Koffern und Taschen finden die „Musiker“ neben dem nötigen Werkzeug vom Schraubendreher bis zum Lötkolben eine schier unerschöpfliche Auswahl an Adaptern, Steckern, Kabel und…Klebeband!

    Manchmal hat man auch Glück. Da gibt es Bands, die den einen oder auch einige Musiker ihr Eigen nennen, die mit dem Bühnensetup und dem „HowTo“ einigermaßen vertraut sind.
    Oftmals hat man hier aber die Popo-Karte gezogen und muss feststellen dass die meisten Musiker damit vertraut sind ihre eigenen Instrumente aufzubauen. Wohlgemerkt aufzubauen! Beim verdrahten selbiger stoßen sie meist schon an ihre Grenzen. Da wird schnell nach dem HT geschrieen. Dieser hat für alles ein Verständnis und zu 99% eine Lösung parat.

    Warum dann also der etwas negative Beigeschmack bei der Namensgebung ?
    Weil es viele noch nicht begriffen haben, was der Mensch ( ja auch der HT ist dieser Spezies entsprungen ) beim Bühnensupport und nicht nur dort leistet.
    Oftmals ist es eine gewisse Ignoranz .Oder wie will man das Verhalten beschreiben, kaum sein Instrument aufgebaut zu haben und wie wild darauf, entweder einzuschlagen (Drums) oder aber die wildesten Riffs ‚n’Licks dem vielleicht anwesenden Thekenpersonal demonstrieren zu müssen? In einem heillosen Durcheinander wohlgemerkt! Koffer ,Cases, Taschen fliegende Verdrahtung. All das wäre auch für „non Technicals“ durchaus in Ordnung zu bringen.

    to be continued............
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 30.05.06   #2
    Sehr schöner Text, hat was:great:
    Mir fehlt die Aussage: Was ma mit Gaffa net reparieren kann is kaputt...Ausserdem eignet es sich auch gut zur Haarentfernung, und immer wenn mans grad braucht hat's ein anderer "kurz geborgt". Besonderer Effekt des Klebebands: Mit einem richtig guten Klebeband kann man Leute an ne Wand fesseln ohne das die jemals wieder davon loskommen (Leider find ich grad kein Bild davon, aber ich weiss schon was mal wieder an der Zeit ist:D )
     
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 30.05.06   #3
    Google mal für bilder mit DUCKTAPE oder einfach DUCK, zwischen die enten sitzen bestimmt auch viele brauchbare bilder... ;)
    Das unterschied zwischen gaffa und ducktape ist das gaffa im grunde nicht für dauerhafte verbindungen geeignet ist (kann man wieder entfernen ohne spür wenn man es innerhalb eine woche macht, wenn nicht bekommt man eine schleimige weisse masse, die überall klebt wo man es nicht braucht), ducktape ist etwas fürs leben und kann man kaum ohne schaden entfernen...
    LG
    NightflY
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.931
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 31.05.06   #4
Die Seite wird geladen...

mapping