Mal wieder Boxenfrage: Reicht eine 1*12er aus?

von tom181, 04.12.07.

  1. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 04.12.07   #1
    Hallo,

    ich stell' mal eine (hoffentlich) seltene Frage, da ich mit der SuFu nichts finden konnte:

    Aktuell spiele ich mit einer 1*12er Selbstaubox - allerdings ist mir die Box zu höhenbetont (liegt vermutlich am verwendeten Holz).

    Daher bin ich auf der Suche nach einer passenden Box für meinen A15 - Musikrichtung ist Rock/Hardrock bzw. softere Sachen.

    Neben den (üblichen) 2*12er-Verdächtigen hab ich eine 1*12er von Tubetown in die engere Auswahl genommen (laut Dirk würde die auch gut zum Verstärker/Musikrichtung passen).

    Daß eine gute 2*12 mit einer 4*12 mithalten kann ist klar - aber wie ist der Unterschied von einer (sehr guten) 1*12er zu einer 2*12er? Oder soll ich in eine 2*12er investieren?

    Die Box soll für den Proberaum sein, evtl. auch für kleinere Auftritte. Lautstärketechnisch komme ich momentan mit meiner 1*12er (Eminence Governor) + den 15 Röhrenwatt sehr gut hin

    Gruß

    Tom
     
  2. dimebag

    dimebag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.12.07   #2
    mein Fender Blues Junior hat auch einen 12" Speaker...und ich denke er hat auch genug Power (obwohl open back!!!) für lautere Sachen und straffen Bass.
    Da du ja selbst eine 1x12" hast, kannst du dir bestimmt vorstellen, wie eine "bessere/bekanntere" Marke so klingen wird.
     
  3. silentb

    silentb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    16.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #3
    Also mir war ein 1x12er in meiner ehemaligen Band einen Tick zu leise. Im Zweifelsfall eher ne 2x12er, die ist doch ein bisschen lauter bei gleicher Leistungsaufnahme.

    Wie laut ist denn eure Drummersau? :)
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.12.07   #4
    Wie wäre es, wenn du einfach mal einen anderen Speaker ausprobierst ?
    z.B. einen Eminence Delta 12 (oder auch Pro)... Die Speaker kosten nicht die Welt
    und der Wechsel ist innerhalb von Minuten passiert. Bei nichtgefallen zurückschicken.
     
  5. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 05.12.07   #5
    Ansonsten würde ich dir den EV EVM 12L Speaker von ElectroVoice mal zum testen empfehlen.
    Hab ihn mal im Proberaum in eine 1x12 Selbstbaubox gehört und mich hats einfach umgehauen.
    Die gebrauchten orginale aus der alten serie dürften auch nicht so teuer sein.
    Leider weiß ich nicht wie er sich verhält wenn er nur mit 15 Watt gefüttert wird, da er 300Watt RMS hat und ich ihn an nem 100Watt Vollröhren Combo gehört habe.
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.12.07   #6
    Richtig genialer Speaker, aber günstiger fährt er mit dem Delta 12 Pro.
     
  7. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 05.12.07   #7
    hast du ne ahnung ob die neuauflage, dieser zack wylde speaker groß verändert wurde im gegensatz zum alten? qualitative veränderung?
    ich mein wo evoice draufsteht ist auch evoice drin(ich liebe die speaker, auch im bass bereich), aber man weiß ja nie....
    ich kann mich dran erinnern das ich gerade meine selbgebaute 4x12 mit denen bestücken wollte und die dann nicht mehr in den großen versandhäusern lieferbar waren. hab ich das richtig mitbekommen das der verkauf ne zeit lang auf eis lag von den teilen und der jetzt der zack wylde als ersatz da ist?

    danke

    edit: wenn geld keine rolle spielen würde, welchen würdest du klanglich bevorzugen? den evoice oder den delta?
     
  8. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.12.07   #8
    Der EVM12L war sicherlich 10 Jahre "out of production". Ein gutes Jahr bevor
    der EVM12L neu aufgelegt und mit Zakk Wylde / BLS umworben wurde, haben
    EV mir mitgeteilt, dass der 6 Monate später wieder zu haben ist. Wie erwartet
    gab es dann aber auch nochmal einige Monate Verzögerungen.

    Die aktuellen 12L Black Label und 12L Classic, stehen den alten qualitativ m.M.n. in
    nichts nach und gehören für mich weiterhin einfach zu den besten Speakern für Gitarre
    (und Bass). Im direkten Vergleich gab es klanglich zwar einige Unterschiede, aber so ein
    neuer Speaker muss auch erstmal eingespielt werden. Ob es daran liegt ? Ich weiß es nicht.

    Also.. wenn ich nun neue Speaker kaufen würde.. Dann würden es die Eminence werden.
    Ich habe noch keine klanglichen Langzeiterfahrungen mit den neuen EVM gemacht, aber ich
    habe alte 12L, alte 12S und alte (bzw. auch neuere) Delta 12 Pro (und auch welche ohne Pro).
    Keiner von denen hat mich klanglich enttäuscht, im Stich gelassen oder qualitativ missmutig
    gestimmt. Sehr schön finde ich auch div. Mischbestückungen mit Vintage 30 / Governor Speakern.
     
  9. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 05.12.07   #9
    ohoh großer Fehler....weißt du was du gerade angerichtet hast?????:(

    du hast das GAS bei mir wieder losgetreten!;)
    Irgendwie habe ich jetzt das bedürfniss zwei meiner V30 Speaker aus der Box rauszuhohlen und sie gegen 2 EV auszutauschen. Weißt du was zwei gebrauchte im guten Zustand kosten sollen?

    omg jetzt geht der kaufwahn schon wieder los....:bang:
     
  10. le barb

    le barb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    1.08.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 05.12.07   #10
    hallo!
    zum proben und für kleinere auftritte sollte eine 1*12er box absoult reichen, laut genug ist die sicher, vielleicht muss man mehr watt reinfüttern. rein hörtechnisch ist eine einzelne schallquelle sowieso besser, da das menschliche ohr eine solche besser bzw. klarer wahrnimmt. bei 2 oder 4 speakern auf einem fleck kann es dann v.a. bei verzerrten sounds zum auftreten von ein wenig bis mehr matsch kommen.
    d.h. ich würde immer, wenn es lautstärkemässig ausreicht, eine 1*12 verwenden. für kleine klubs ist das kein problem.
    lg, markus
     
  11. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 05.12.07   #11
    Tom, welche Box hättest du von TT in Aussicht? Die 1x12 der Studio Serie?
     
  12. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 05.12.07   #12
    Ich würde zu einer 212er tendieren, da man bei dieser die Möglichkeit einer Mischbestückung hat, zum Beispiel ist in meinen Ohren eine V30/Greenback Bestückung sehr gut und du wärst sogar flexibel, du könntest zum Beispiel ja auch nur einen Speaker benutzen und den andern nicht laufen lassen, dann hättest du Vorteile einer 212er und Vorteile zweier 112er Boxen mit verschiedenen Speakern.
     
  13. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.12.07   #13
    :great::great:

    na dann rate mal was hier schlummert;)

    wenn es dir auch viel um handlichkeit geht wäre vll ein jensen neo auch was!
     
  14. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 05.12.07   #14
    Ich denke unter 80€ wirste gebraucht auch keinen finden..

    Ausser du hast soviel Glück wie ich und bekommst ihn für 50€ :-)
     
  15. tom181

    tom181 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 06.12.07   #15
    Hallo,

    mir geht's weniger um die Lautstärke - laut ist meine 1*12er allemal. Allerdings suche ich eine Box mit mehr "Druck" (ist irgendwie schwer zu beschreiben...).

    Eine 4*12er Marshall steht bei uns im Probraum rum (sowas ist mir aber zu sperrig), eine 2*12er Combo spielt meine Mitgitarristing (und der klingt fetter, nicht lauter).

    Also doch 2*12 oder einfach nur ein Leerghäuse von TT (Studio) bestellen und den alten Eminence Governor rein? Dafür gibt's halt schon eine fixundfertige HB212 (mit V30) - und die alte Box kann ich noch verhökern....

    Gruß

    Tom
     
Die Seite wird geladen...

mapping