Mapex V bzw. VX Serie?

von Rowingman, 15.05.06.

  1. Rowingman

    Rowingman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.05.06   #1
    So hier mein erster Beitrag zu diesem genialen Forum.
    Ich spiele seit ca. 3 Monaten mit wachsender Freude Schlagzeug, teils auf einem Set von nem Freund, teils auf nem halbwegs selbstgebauten:rolleyes:.
    Da ich jetz auch gerne zuhause üben will, bzw. unterricht nehmen will brauche ich natürlich geeignetes handwerkszeug. Dazu habe ich mir natürlich!!:D all die schönen Threads zu Basix Roadworx und co. durchgelesen und hab mich eigentlich auch relativ schnell in das Basix custom verliebt(vor allem wegen der Tomhalterungen und der Lackierung;)).
    Das Set was ich bei nem kumpel von mir spielen darf ist eins aus der Mapex
    V-Serie, und das gefällt mir eigentlich auch bnicht schlecht...
    Keine Angst ich habe schon die SuFu konsultiert!;)

    Was haltet ihr von der V-Serie bzw. VX oder generell Mapex?
    Zum Budget: Naja ich befinde mich grade in ner Phase wo sich diverse Investitionen häufn...(Führerschein etc.) aber ich bin fleißig am sparen und auch bereit dafür zu arbeiten:great: ich sag ma 500-600€ sind i-wann schon drin...

    Schon ma vielen Dank und sorry falls ich in irgendeiner Form unabsichtlich n doppelthread aufgemacht haben sollte...

    MFG Rowingman
     
  2. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    695
    Erstellt: 15.05.06   #2
    Hi Rowingman,

    hätteste die Frage mal früher gestellt, als hier noch sehr viele kompetente Leute da waren, aber darum solls ja net gehen (das soll hier auf keinen Fall wieder so ausarten, deswegen ggf. editieren ;) )

    Also ich bin selber im Besitz eines Mapex (Pro-M) und bin sehr zu frieden damit. Ich weiß, dass die Serie über dem M-birch und dem V bzw. Vx steht, aber trotzdem denke ich, dass die "niedrigeren" Serien von Mapex genau das Richtige für Anfänger sind (mal abgesehen von der Q-serie , die is ja wirklich das letzte :D ).
    In der Musikschule, wo ich bin, spiel ich meistens auf nem Mapex Venus (der Vorgänger der V-serie) und was man da mit vernünftigen Fellen und ggf. Muffles (Dämpfungsringe von Remo) machen kann ist erstaunlich.
    Da ich die Preise jez net so genau kenne weiß ich allerdings nicht, ob du nen neues Set für 500-600€ kriegst, weil ja auch noch Becken dazu müssen und ne Hihat,nen Crash und nen Ride solltens schätz ich schon sein, auch für den Anfang (und unter den Paiste Pst3 ~150€[glaub ich] geht gar nix).
    Also nochmal kurz das V ist für Anfänger sicherlich eine gute Wahl.Obs mit dem Geld hinhaut weiß ich allerdings nicht, sry....

    MfG

    DavidS
     
  3. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 15.05.06   #3
    Zu Basix:Also mit nem Basix Custom (http://www.musik-service.de/basix-custom-drumset-prx395752987de.aspx) kannste als Anfänger, meiner Meinung nach, nix falsch machen. Die Remo-Felle sollten auch erst mal genügen, die (Stand-)Tom, die keine ist, hat Vor- und Nachteile (im Bezug darauf, dass sie keine Beine hat). Becken würde ich wenn es preislich geht, teurere nehmen, weil ich finde, dass man bei Billig-Becken nicht lange Spaß hat, besonders dann nicht, wenn man besser wird.
    Ach ja: Die Tom-Kombination 10" und 12" finde ich richtig cool....
    Zu Mapex:Mapex finde ich persönlich gut, allerdings habe ich ansonsten keine Erfahrungen mit der Marke und kann somit nichts dazu sagen.


    Sebastian
     
  4. Rowingman

    Rowingman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.05.06   #4
    Schonma vielen Dank für eure Einschätzungen! Das Ganze hat ja eh noch was Zeit, da ich mir ersma das nötige Kleingeld beschaffen muss;)
    Was ich so bis jetzt gesehen hab is, das das Mapex V ab 500€ erhältlich is, wobei ich mir bei dem Händler nich so sicher bin...
    Das VX unterscheidet sich doch nur durch die Schwingungsfreie Tom-Aufhängung oder? Das liegt so bei 660€ wobei ich mir da noch unsicherer bin...:confused:
    naja aber ich denke mal das das Basix etwa auf dem gleichen Level ist wie das VX oder? von der Annahme ausgehend wäre ich auf jeden Fall für das basix...vor allem wenn auch noch Becken etc. dazukommen.

    Wie ist eigentlich beim Basix die Fußmaschine bzw. die Hi-Hat-Maschine?
    Die gefallen mir bei Mapex nämlich ziemlich gut.

    @Basti: Kannst du mir das nochmal genauer erklären mit den stehenden und hängenden Toms? welche Unterschiede macht das

    Thx again:great:

    MfG Rowingman
     
  5. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 15.05.06   #5
    Klar:
    So eine Tom (https://www.thomann.de/de/tama_16x16_omni_tune_bubinga_nbg.htm) (gibts auch billiger als 800 Euro), hat drei Beine/Ständer.
    Die 14"er Tom vom Basix Custom hat aber nicht so Stützen/Beine/Ständer.
    Sie ist einfach an den Becken-Ständer, wie die kleinen Toms an die Bassdrum, festgemacht. Das hat den Nachteil das wenn man sich drauflehnt, oder sonst was, die Aufhängug (Kugelgelenk??) zerbrechen/kaputtgehen kann.
    Hoffe du hast das verstanden ?? Wenn nicht, einfach nochmal nachfragen ! :D

    Die Mapex-FuMa`s gefallen mir auch sehr.
     
  6. Rowingman

    Rowingman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.05.06   #6
    Hehe sorry ich hab die Frage falsch formuliert:o.
    Ich hab mich eigentlich gefragt ob das Klanglich nen Unterschied macht weil die Standtoms ja dann tiefer sind...(jetzt fällt mir auf das die Frage auch i-wie blödsinnig ist:confused:)
    Naja aber klar du hast Recht sone Standtom is schon stabiler, das find ich auch besser.:great:

    Also: Nochma sone Standtom klingt ja bestimmt anders als eine hängetom, wahrscheinlich noch tiefer richtig?:rolleyes:

    Sorry bin n bisschen vercheckt grad:confused:
     
  7. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 15.05.06   #7
    Also:
    Ja, eigentlich schon. Hab noch keine Hängetom gesehen, die tiefer als ne Standtom ist.
     
  8. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 15.05.06   #8
    Nimm das Basix Custom!
     
  9. im_Wahn

    im_Wahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.07
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.05.06   #9
    ich denke beide sind eine gute Wahl! Teste beide an und dann gehst du nach sound... qualitätsmäßig hast du bei beiden keine probleme

    MfG jAN

    PS: hab ein Mapex M und bin mehr als zufrieden!!
     
  10. *Andy*

    *Andy* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Schnodsenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.06   #10
    also ich spiel seit zwei jahren ein Mapex-V Set und ich kann nur sagen ich bin top zufrieden. Der Sound von den Toms is mit den Werksfellen zwar recht dürtig aber dafür kann manmit Remo Ambassador Fellen und E-Rings richtig was rausholen. Zur Hardwar Qualität kann man eigentlich nur folgendes sagen: Einwandfrei:great:
    Mir fehlt jetzt der Vergleich zum Basix Set aber mit dem Mapex liegst du garantiert nicht falsch.
    Andy
     
  11. Rowingman

    Rowingman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.06.06   #11
    Ja ich finde das Mapex V auch ziemlich gut, aber das liegt wahrscheinlich auch daran, das es bis jetzt das einzige Set ist das ich länger spielen konnte, deshalb, denke ich, fehlt mir auch das Gehör, was gut klingt und was nicht...
    Ich werd demnächst mal in das Musikgeschäft meines Vertrauens gehen und dann auch das Basix ausgiebig testen und versuchen mir ne Meinung zu bilden, wobei das Basix mit der schwingungsfreien Tomaufhängung doch schon Vorteile bietet:rolleyes:...

    Auf jeden Fall schonma vielen Dank für die Hilfe, ich schreib dann nochmal wenn ich das Basix getestet hab so Donnerstag oder so

    MfG Rowingman
     
Die Seite wird geladen...

mapping