Und wieder eine Frage zu Set-Zusammenstellungen...

von KanePortnoy, 07.07.06.

  1. KanePortnoy

    KanePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.06   #1
    Hiho, mein 'Übungsset' an der Schule muss ich nun leider nach 3,5 Jahren dran Spielens verlassen (es war wirklich sehr grausig^^) und wollte mir nun zu Beginn meiner Ausbildung bzw im Laufe derer ein neues (1. eigenes) Drumset zulegen.
    Nur werde ich zur Zeit schier erschlagen von Angeboten und Zusammenstellungen.

    Was ich von dem Set erwarte ist:
    - es soll kein Schrott sein (Mann, wie ich da nur drauf komme...)
    - es sollte unter 1.100 euro bleiben (umso weniger, umso besser)
    - es sollte ausbaufähig sein (d.h. eine bzw zwei weitere toms würd ich mir gerne mit der zeit dazukaufen)

    Nun, zu allererst wollte ich ma auf die Becken kommen.
    Am Liebsten wäre mir ja ne AAX-Sabian-Beckenreihe, die sich jedoch absolut nicht mit dem Preis oben kombinieren lässt.
    Ne Idee war das XS-20 Rock-Set von Sabian. Ich habs klanglich noch nicht getestet, es sah jedoch gar nicht mal so schlecht aus, was bewertungen und preis anbelangte (aber halt auch gut 350,- für start-pack)

    Nun hab ich heute mal bei music-service auf die page geschaut und mir die Zultan-Cymbals angeschaut/angehört
    Nun war hierzu meine Überlegung mir erstmal die Zultan Q-Serie zuzulegen.
    Also das Startpack für 399,- €
    Is zwar auch nen Haufen Holz, aber so vom Test-Klang hat mich die Reihe absolut überzeugt, vom Design ebenfalls (sehen so special aus *g*)
    Nur würd ich gerne wissen, ob jemand sagen kann, wie sich die Q-Serie mit der Rockbeat-Serie verträgt. kann man da gut vermischen? möchte halt auf lange sicht nen gutes spektrum an beckenklängen haben, die in sich aber auch stimmig sind, hab nämlich schon einige andere sachen gehört... :(

    Kurzgefasst war meine Idee zu den Becken folgendermaßen:
    Für den Anfang:
    Zultan Q-Serie - 14" HiHat, 16" Crash, 20" Ride, dazu evtl noch ne Ergänzung mit 14" oder 18" Crash (auch Q-Serie)
    Längerfristig würde ich gerne dahin kommen:
    14" HiHat, 14" 16" 18" Crashes, 20" Ride, 16" 18" China, 10" 12" Splashes
    Da kam mir halt die Idee evtl die Q- und Rockbeat-Serie bissl zu vermischen, haut das hin?

    Nun zu den Drums an sich:
    Da ich nun auch über 3 Jahre Spielerfahrung (do-it-yourself^^) auf dem buckel hab, wollte ich mir keinen schrott holen, nur damit ich was zum 'rumdaddeln' hab.
    es sollte auch gut für band-musik (rock, evtl richtung metal) geeignet sein.
    Lieb wäre mir hierbei auch wie schon oben geschrieben, dass ich das Set später erweitern kann.
    Drum beginne ich mal als Idee mit dem RoadworX L-22:
    Basedrum wäre Ok, Toms wohl auch. Nur fehlt mir da die Info, ob es zum Erweitern noch Toms gibt (8" und 16" wären da ins Auge gefasst)
    Da ich nirgends Infos dazu gefunden hab, nehm ich mal an, dass das wohl nich so passen würde... Kann man evtl Toms anderer Marken (Mapex, Basix) dazu 'missbrauchen'?
    Ein anderes Set wäre wohl das Basix-Custom, welches hier schon für 450 euro zu haben ist. ich denke basix hat auf jeden fall solo-toms zum erweitern oder?

    Was ich immerhin schon besitze (und auch recht zufrieden mit bin) ist eine doppelfußmaschine von DW (4000er Serie), mit der ich schon d-bass geübt hab^^ (gabs halt sonst keine möglichkeit an der schule*g*)

    Alles netto betrachtet käme ich dann bei der für mich gerade (dem ersten eindruck nach) zusammengestellten konfiguration auf:
    Basix-Custom mit 450 euro
    Zultan Q-Serie mit 399 euro
    wären 850 euro
    fehlen jedoch noch 1-2 Cymbal-Ständer und nen Drum-Hocker
    Hat jemand da nen guten Tipp zu? (meine körpergröße beträgt 1,97m :p )

    Ich weiß, es ist viel geschrieben, aber ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen^^
     
  2. kernspinnerin

    kernspinnerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 07.07.06   #2
    Hm, wenn du schon drei Jahre spielst und planst, dir ein Set anzuschaffen, das erweiterbar ist, willst du sicher etwas länger daran deine Freude haben.

    Deswegen würde ich dir weder zum Roadworx noch zum Basix raten!

    Schau dich lieber nach einem gebrauchten Mittelklasse-Set um, da hast du wesentlich mehr davon und das mit dem Erweitern stellt dann auch kein Problem dar.

    Auch bei den Becken würde ich zu etwas Gebrauchtem raten, da kannst du dann noch mal einiges sparen!

    Wenn es Budget-mäßig gar nicht hinhaut, würde ich mir an deiner Stelle zunächst ein ordentliches Set und eventuell ein paar preiswerte Becken zulegen, die du ja dann wieder loswerden kannst, sobald du noch etwas mehr angespart hast für einen guten Beckensatz. Die AAX-Serie ist nun mal wirklich nicht die billigste aber wenn das wirklich deine Traum-Becken sind, spare noch etwas dafür. Du musst ja nicht alle AAXes auf einmal kaufen, tausche deine provisorischen Becken nach und nach dagegen aus.

    Normalerweise finde ich einen guten Beckensatz wichtiger, da man durch Felle, Stimmen etc. noch einiges aus einem schlechten Shell-Set rausholen kann.
    Aber in deinem Fall möchtest du das Set ja einige Jährchen behalten und da sollte man sich schon etwas Anständiges anschaffen.

    Glaub mir, du wirst dich definitiv ärgern, wenn du dir nur des Geldes wegen ein billiges Einsteigerset zulegst!
     
  3. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.06   #3
    Hmmm, klingt einleuchtend, dachte nur das basix-custom-drumset sei gar nich ma so schlecht weil es hier doch öfter mal empfohlen wurde.
    ich schau grad bei mapex auf den seiten rum (so schlecht können die ja nich sein, mein star*g* portnoy hat die ja auch ma ne weile gespielt^^).
    welche serien sind denn da zu gebrauchen?
    m-birch hört sich nice an, wird wohl jedoch bestimmt in der oberen preisklasse mitspielen :(
    v-serie klingt schon wieder von der beschreibung fast wie das basix-custom...
    also freischwingende toms wären schon geil^^, aber wohl bis auf roadworx und basix bisher kaum machbar, wa?

    und zu den becken: die aax mag ich von der beschreibung her schonmal gerne. einige hab ich mir halt auch zur musik angehört. selber angetestet jedoch noch nicht^^
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 07.07.06   #4
    das basix ist auch nich schlecht ;)
    ich spiele auch schon länger und bin vom sound begeistert, wie einige andere auch...
    klanglich ist das basix keinesfalls ein anfängerset... von daher: wenn du nicht viel geld hast eine absolut legitime und gute wahl! der klang lässt sich durchaus als mittelklasse bezeichnen, ich hab schon viele erfahrene drummer mit erstaunten blicken vor meinem basix stehen sehen und ungläubig nachfragen "wie bitte? wie teuer ist das set?? " ;)

    also wie gesagt, wenn dein budget nicht für mehr reicht ist es die beste wahl!

    Ansonsten würde ich den gebrauchtmarkt im auge behalten, dort kann man für 700 euro schon einige gute sets bekommen :)

    am besten ist es bei solchen sachen sich immer Zeit zu nehmen, damit man a.) möglicherweise ein schnäppchen machen kann und b.) auch wirklich das bekommt was man will ;)
     
  5. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.06   #5
    Joa DrummerinMR, werd ich eh haben (zeit^^), nich sooo viel (bin recht ungeduldig*g*), aber bissl schon :)

    ich hab bei deinem set gesehen dass du die zultan rockbeat serie wohl hast(jedenfalls zultan becken)
    weißt du ob die q-serie empfehlenswert ist? vom design her hat sie mich ja bisher am meisten angesprochen. btw klingen die unterschiedlichen beckenparts beim anspielen auch jeweils anders? wäre mal interessant zu wissen, da ich mit sowas gern rumspiele :)
     
  6. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 07.07.06   #6
    hab schon einige studios (jetzt "Q") getestet... die sind für rock und härter bestens geeignet
    hab mittlerweile auch ein Ride aus der Serie, find ich ganz gut, aber wie schon oft bei handgehämmerten becken gesagt: am besten selber testen ;)
    weil da schon arge unterschiede zum teil vorhanden sind, zB beim sound der kuppe und beim ping...

    also insgesamt find ich die rockbeats irgendwie "brillianter/klarer" im sound, sie sind aber nich so laut wie die studio serie (meiner meinung nach).
     
  7. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.06   #7
    naja, dazu müsste ich in hamburg erstmal jemanden finden, der dei vertreibt...
    sofern meine erdkundekenntnisse nich ganz fatal schlecht sind müsste aschaffenburg wohl ne gute ecke von hamburg weg sein...
    weiß einer in der gegend um hamburg nen laden, der die führt?

    bisher hatte ich halt nur die sounds hier von musik-service und hoffe mal, dass die so hinhauen. weil diese sounds mich schon ansprechen^^
    fehlen halt nur evtl noch 1-2 "hellere" becken, dann wärs gar nich ma so verkehrt. aber die kann man sich dann ja auch bissl später mit zukaufen.
     
  8. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 07.07.06   #8
    Zultan ist die Hausmarke von Musik-Service. Die wirst Du in keinem Laden in HH finden.

    Sprich doch mal die Drumabteilung an, evtl. können die ne Vorselektierung nach deinen Vorstellungen vornehmen.

    Grüße

    Bob
     
  9. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.06   #9
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 07.07.06   #10
    Mit einem Basix oder dergl. wärst du 450 ,- günstiger .....

    Ansonsten solltest Du dich evtl. mal auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.


    Grüße

    Bob
     
  11. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.06   #11
    joa, das wäre ne andere idee. auch hab ich nochma die zultan-serien Q und rockbeat verglichen. vom design sprechen mich die q mehr an, aber die rockbeat haben irgendwie doch schönere klänge, wie drummerin schon verlauten lassen hat :)

    das 2. set wäre dann vllt mit der konfiguration:
    MSA Galgenbeckenständer 29,90
    Tama Drummersitz 67,-
    Basix Custom Drumset 499,- (eigentlich lieber mit 16" standtom)
    Zultan Rockbeat Cymbal-Set 355,-
    Zultan Rockbeat 18"-Crash 122,-

    damit würde ich bei 1072,90 euros landen, wobei man da vllt ja im komplettpaket noch was verhandeln könnte...^^

    klingt schonma nich schlecht, nur kann man das basix set auch gut erweitern?
    und wird das auch zb mit der 16er tom und vllt in anderen lack-farben angeboten?
    mfg chris
     
  12. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 07.07.06   #12
    laut aussage von wayneschlegel befindet sich das basix custom qualitativ ÜBER dem mapex m birch ... also irgendwo zwischen m birch und pro M
    deswegen fände ich es unsinnig 900 euro in das m birch zu investieren, ein komplettes basix mit 8,10,12,14,16 bekommst du um die 750 euro


    farben bei basix: atlantic blue, ruby red, black und tabacco fade... ALLE erweiterbar von 8-18 soweit ich weiß, bis 16 ganz sicher, guck dir mal das set von knorke in der fotos vom drumset ecke an, der hat 8-16
     
  13. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.06   #13
    hast du nen direkten link dazu, da sind ja unmengen an posts...
    und irgendwo das statement von wayneschlegel zum vergleich auch per link :) das wäre furchtbar nett *g*

    also wenn das so sein sollte, dann wirds wohl ein basix mit 22"x18" base, 10" 12" und 16" toms in tobacco organic fade. das sieht ma fresh aus :)

    nun muss ich nur noch hier wo nen laden finden wo ich das mal probe spielen kann.

    und die 2. sache wird nu das becken-set sein...
    hat da jemand noch sets die vergleichbar sind zu den zultan rockbeats?
    werden dann wohl bestimmt noch teuer sein wa :(
    kann man denn die becken schicken lassen und wenns gar nich passt vom klang her zurückschicken?
     
  14. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 07.07.06   #14
    wahlweise kannst du mal gucken ob irgendein laden bei dir in der nähe ein ludwig accent oder ein pdp fx oder fs hat, die kessel sind identisch, d.h. gefällt dir dort der klang: so klingt auch das custom, weil aus gleicher serie ;)

    dort steht das von wayne (sehr anerkannte meinung)
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1255436&postcount=15


    geh einfach mal auf www.basixdrums.net und dort auf add ons, da siehste ja was geht
    um preise zu gucken www.music-center-germany.de


    wegen becken:
    umtauschsrecht hast du IMMER, egal aus welchem grund ;) musst sie nur innerhalb der umtauschsfrist zurückschicken ;)
    die rockbeats sind günstige oberklasse becken, wie du schon gemerkt hast: namhaftere alternativen werden teuer, ggf. mal nach masterworks, istanbul oder anatolian oder so gucken, da gibts gelegentlich mal rabattaktionen.
    meist sind die aber dann trotzdem nich so günstig ;)
     
  15. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.07.06   #15
    jo vielen dank, habs mir ma alles angeschaut.
    also würde mich das set im standard dort 500 euro kosten, gut zu wissen wenn ich ma nen musikladen abchecke.

    ich denke mal wenn ich mit der konfiguration
    22"x18" base
    10" + 12" racktom
    16" standtom
    anfange, das dürfte nicht verkehrt sein oder?
    mir würde das wohl gut passen, da die reihe dann mit ner 8er und ner 14er abgeschlossen werden könnte :D

    und mit den becken... ich frag da mal nach ob die die evtl doch bestellen können... ma sehn was da so alles geht.
    und wenn nich, weiß einer ob musik-service das basix in der konfig. und dem finish anbieten würde? bisher is da ja nich das, was ich möchte^^
    bei der anderen seite die du gezeigt hast hingegen schon, ich würd nur ungern das eine hier, das andere da bestellen, wenns auch alles zusammen (und vllt nen wenig günstiger^^) geht.

    cya
     
  16. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 07.07.06   #16
    soweit ich weiß wird das set momentan noch gar nicht in dieser konfiguration angeboten, zumindest war das bis vor 5 wochen so...
    kann sein, dass es sich schon geändert hat und nun auf lager ist ;) die 10,12,16 konf. wurde es vor kurzem eingeführt, könnte sein, dass es mit der lieferung etwas dauert...

    das music-center-germany hab ich dir nur gezeigt weil man sich da ganz einfach mal schnell die preise für die einzeltoms raussuchen kann (hatte ich doch dabei geschrieben)
    prinzipiell kann dir jeder händler die add on toms bestellen und damit er dich nich übern tisch zieht dabei kannst du die preise dort nachkontrollieren
     
  17. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 08.07.06   #17
    Ah oki :)
    Joa, das wird schon klappen *g*
    Als erstes muss ich eh erstmal den Tausender irgendwoher bekommen :(
    und bis ich das geschafft hab gibts da bestimmt basix schon gar nimmer :D
     
  18. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 08.07.06   #18
    du weiß ja, das man auch ratenzahlungen machen kann? Ist halt wie beim auto.
    Ne ordentliche Summe vorstrecken und die folgeraten werden niedriger als bei geringerer Vorleistung. (also so, wie ich das immer mitbekommen habe)
    Gruß Lars, der eigentlich kein Drummer ist, aber Drummer und Drums cool findet. (ne Band ohne drummer ist eh langweilig ^^ )
     
  19. KanePortnoy

    KanePortnoy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 08.07.06   #19
    hmmm joa, das müsste ich mal durchrechnen, wäre ja irgendwie schon ne alternative :)
     
  20. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.07.06   #20
    ist aber meistens damit verbunden, dass du draufzahlst ;)
    d.h. im endeffekt kostet dich das set dann 5-10% mehr (denke mal das ist der gängige prozentsatz) je nachdem wie lange du brauchst um es abzubezahlen, bei musik-service bezahlst du glaube ich 15% wenn du länger als ein jahr brauchst

    sowas lohnt sich echt nur wenn du es unter 4 monaten machst ;) sonst wäre mir das zu teuer...
     
Die Seite wird geladen...

mapping