Marathon - LP Kopie - Schrott oder nicht?!

von chico, 05.02.07.

  1. chico

    chico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #1
    Da ich ein armer Zivi bin und auf der Sache nach ner Zweitgitarre bin, habe mal in
    E-Bucht geschaut und ne relativ vernachlässigte Marathon LP Kopie gesehen.
    Problem ist ich weiß nicht aus welchem Jahr die ist und wie die Qaulität von Marathon-Produkten ist. Ich weiß das die Firma aus der DDR stammt, aber nicht wie die Instrumente verarbeitet waren. Also die Bässe sollen ja recht passabel sein.
    Ich wäre euch dankbar wenn ihr mal reinschauen könntet
    Der Link:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=009&sspagename=
    STRK%3AMEWA%3AIT&viewitem=&item=190076743877&rd=1&rd=1#ebayphotohosting

    Übrigens gibt es auch ne Yamato mit scallop Griffbrett, hat einer ne AHnung wie Yamato ist,war? DIe stellen ja schon lang nicht mehr her.

    Danke gruß chico
     
  2. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
  3. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 05.02.07   #3
    Marathon stammt aus der DDR :eek:

    Ich hatte mal eine Marathon Heavy Strat aus den 80er mit Floyd Rose und habe auch mal über eine Randy Rhoads aus den 80er gespielt. Diese Gitarren waren ganz okay und ordentlich verarbeitet. Über eine Marathon Strat aus der Jahrtausendwendezeit hatte ich auch gespielt und die war meiner Meinung nach ziemlich schlecht. Wie es mit der Les Paul aussieht, kann ich leider auch nicht sage. Nach meiner Erfahrung vermute ich aber, dass sie um so besser ist je älter sie ist.
     
  4. chico

    chico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #4
    Erstmal danke für deine neue Verlinkung :D
    Ja also ich hab leider keine AHnung wie alt die ist,
    ich meine für 50 € nehme ich die, einstellen wäre kein problem, aber
    ich frage mich nur ob die nich schon relativ versifft is, was aber widerum auch ein kleines übel wäre. Wenn man die Kopfplatte sehen könnte wusste man ja ungefähr aus welchem jahr sie wäre..
     
  5. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 05.02.07   #5
    Ja ich denke mal für 50€ + ein wenig mehr ist das schon in Ordnung. Polier sie mal und dann sieht sie vielleicht gar nicht mehr sooo schlimm aus. Oder frag den Verkäufer doch nach mehr Bildern. ;) Nur die Begründung: "Dadurch, dass sie so wenig gespielt wurde, ist der obere Tonabnehmer etwas leiser..." finde ich komisch.
     
  6. chico

    chico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #6
    Das dachte ich mir auch, aber selbst wenn an der elektrik ein wenig zu machen ist, soll das kein problem darstellen, hab auch an meiner fernandes ne komplett neue schaltung eingebaut, aber ich hoffe es wird nicht der PU im arsch sein:confused:.
     
  7. Gamasche

    Gamasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #7
    Hi Hi...erst mal zur Korrektur, die Marathon stammt nicht aus DDR-Zeiten wie der Kollege behauptet. Ist ein Fernost-Teil welches in den 80igern und 90igern von der Firma Meinl vertrieben wurde. Also ich denke das Du mit ruhigem Gewissen 50,- Euro für die Gitarre ausgeben kannst.
    Viel Glück :)
     
  8. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 05.02.07   #8
    nun ich meine das du das mit den 50ig ocken mal probieren kannst, aber für den Preis (neupreis 80€) kann es eigentlich keine gute gitarre sein, wenn man bedenkt das allein ein GUTES! Stück mahagoni schon mehr kostet, ohne decke und hardware von daher... erwarte nichts tolles, ich denke eher dass das teil aus pressspan ist!
     
  9. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 05.02.07   #9
    hmm....80,- neupreis kann wohl nicht stimmen. das gebot liegt schon bei 75,-

    ;)
     
  10. chico

    chico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #10
    neupreis 80 €?
    woher weisstn das?
    also ich hab im netz keine Infos dazu gefunden.
    Ok gut das is mir dann schon klar, wenn es ein neupreis von 80 € is, das da nich viel dran sein kann.....
    also meine Fernandes hab ich für 60 € gebraucht bekommen und klingt für meine ohren gut, ich bin eben noch kein verwöhnter spieler ;)....
    Obwohl ich zu gern mal den damaligen listenpreis kennen würde, also es is model 5935, und ich weiß ja nicht wieviel Fernandes an stratkopien hergestellt hat vor und während des rechtsstreits mit fender.
    Zurück zur Marathon , auf jedenfall is der hals eingeleimt und es isn bindung um korpus und hals(kopfplatte nich?!) und die bünde sind auch mit eingefasst, also am griffbrettrand...
    Aso ja wie unterscheide ich presspappe von vollholz? optisch, wahrscheinlich gar nicht oder?
    Hab auch noch ne rückansicht von der "LP"
     

    Anhänge:

  11. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 05.02.07   #11
    Das beste an der Auktion ist der Satz....:

     
  12. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 05.02.07   #12
    zitat von S-to-the-d siehe 3 posts oberhalb.....
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.02.07   #13
    also marathon hat in den 80er/90er jahren wirklichz.T. sehr gute gitarren fabriziert und konnte mit den üblichen verdächtigen wie hohner, fenix, chery/chevy, epiphone und samick sehr gut mithalten. leider ist ihnen nie der große sprung gelungen. das meiste was von marathon noch bekannt ist, sind die eher billigen einsteigerstrats. das mit dem vertrieb über meinl war schon korrekt, alles andere von wegen DDR oder für den neupreis kanns nix sein könnt ihr mal ganz schnell wieder stecken lassen.

    für die gitarre würde ich sogar an die 100 bis 150 mitgehen, lohnt sich und ist das gute stück auch wert. bei solch alten schätzchen ist einstellarbeit und ggf. etwas restauration
    auch vorprogrammiert, aber das ergebnis entschädigt wieder dafür.

    ich hab mittlerweile an die 5 marathons gehabt und war immer hochzufrieden. viel gitarre für wenig geld

    viel spass damit
     
Die Seite wird geladen...

mapping