E-Bay Telecaster--> Neue Tonabnehmer rein und gut is???

von BenBenson, 10.12.06.

  1. BenBenson

    BenBenson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #1
  2. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 10.12.06   #2
    günstig weil billig (verarbeitung und sound und bespielbarkeit)

    hatte ma ne johnson tele in der hand - grottig - finger wech!

    auch wenn die beschreibung sowas toll machen soll - weg davon, zumindest wer ernsthaft vorhat drauf zu spielen, für die wand allerdings recht preisgünstig:p
     
  3. BenBenson

    BenBenson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #3
    Alles klar, dacht ich mir schon...
     
  4. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.12.06   #4
    Johnson? Recht bekannte Marke? Ich kenn die eigentlich nur von den Billiggitarren und 10-Watt Uebungsamps...
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 10.12.06   #5
    Harley Benton ist auch eine bekannte Marke, trotzdem macht es die Gitarren nicht besser ;)
    Und genau wie bei der Johnson kannst du zwar auf solchen Gitarren spielen, aber da wird in der Regel an eigentlich allem gespart, nicht nur den Tonabnehmern.
     
  6. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 11.12.06   #6
    Ich hatte 2 Johnson Telecasterkopien. Einmal eine gelbe, mit Pickups "designed by EMG". Die Pickups waren sogar brauchbar. Allerdings war die Halstasche dermassen verhunzt, daß der Hals schief drin sass. Da durfte ich erstmal mit der Feile dran. Sah hinterher ziemlich beschissen aus, Lack gesplittert und so, aber sie war spielbar.

    Dann habe ich eine Deluxe Edition mit Wilkinson Brücke (gibt's inzwischen für €99 bei einem eBay-Händler). Da waren die Pickups das schlechteste, was ich je in einer Gitarre vorgefunden habe. Muss ein älteres Modell sein. Hab die EMG's da reingetan, und sie ist nun OK, allerdings nicht sehr telemässig da sehr, sehr dünn.

    Lieber ein paar € mehr investieren und Finger weg. Vielleicht gibt es andere Hersteller, die bessere Büdgetteles als AXL/Johnson produzieren.

    Schau mal bei Peavey oder so. Oder eine gebrauchte, muss nicht immer neu sein!
     
  7. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 11.12.06   #7
    Perlen für die Säue, wäre das.
    Mein Tipp wenn dann ältere Squiers die sind in Punkto Verarbeitung und Bespielbarkeit wesentlich besser. Da würden sich auch neue PUs lohnen.

    So aber nicht wirklich, auch wenn der Sound deutlich besser wird, was bringt's dir, wenn sichs wie ne Bratpfanne spielen lässt? :D
     
  8. schrummel-klaus

    schrummel-klaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 11.12.06   #8
    Hi,
    am besten finde ich bei der Johnson den Ausdruck "aus ausgesuchten Hölzern"
    Ja ne, is klar bei dem Preis :screwy:
    Vermutlich aus der Abfallkiste "ausgesucht"
    Nichts gegen ne Billiggitarre, aber dann sollte der Verkäufer bitte bei der Wahrheit bleiben.
    Traurich, das

    Grüße
    Klaus
     
  9. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 12.12.06   #9
    Das ist doch ein Kampf gegen Windmühlen.
    Vor 3 Jahren hab ich noch die Verkäufer angeschrieben..->Lindenhals Dreadnought->beste Tonhölzer, Echtholz :eek: ...

    Genaugenommen "sollte" er aus moralischen Standpunkten gar nix dazu erzählen.
    Und "Wahrheit" ist, glaub ich, gesetzlich nicht eindeutig definiert :rolleyes:

    Bei dem Preis sollte aber ein jeder wissen, dass das Blödsinn ist.
    Braucht man kein fundiertes Gitarrenwissen.

    edit.
    Lediglich hier könnte man ansetzen, wenn mans darauf anlegt.

    Diese Händler haben von Klampfen wahrscheinlich ohnehin keine Ahnung.
    (kein Lager, keine Angestellte, Ware wird erst geordert, wenn verkauft... etc.)
    Muss natürlich nicht auf diesen Ebayer hier zutreffen.

    Wenn ich aber sehe wie liebevoll er seinen Text da reinquetscht.... Na ja.
     
Die Seite wird geladen...

mapping