Marshall 18 Watt Clone DIY

von Dr-Mbogo, 11.08.08.

  1. Dr-Mbogo

    Dr-Mbogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    7.07.13
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #1
    Hallo zusammen!

    ich möchte mir den 18 Watt Combo von Marshall bauen. Ich habe in den letzten Jahren viel Erfahrung mit dem Bau von Studiogeräten gesammelt. Z.B. 1176 Kompressor, Mikrofonröhrenpreamp und Studioendstufe. Wie man einen Lötkolben hält weiß ich inzwischen. :-) ABER:

    Während meiner Recherche im Internet bin ich auf mindestens 6 verschiedene Schaltungslayouts dieses Verstärkers gestoßen. Es gibt die 18 Watt community, dockery-amps (z.Zt.leider down), ceriatone undwasweißichsonstnoch... Leider reichen meine Kenntnisse nicht aus um mir vorzustellen, inwieweit sich diese Schaltungsvarianten klanglich voneinander unterscheiden. :confused:

    Ich möchte ein Layout, mit dem man so richtig abrocken kann. AC/DC bis 80´s Metal. Wenn man auf Youtube mal "Marshall 18 watt clone" eingibt, bekommt man "Epiphone Flying V - no pedals." Das ist der Sound, den ich meine. Angeblich ist das ein "ceriatone".

    SO! Nun aber! Lange Vorrede und kurze Frage:
    Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit dem Selbstbau dieses Amps gemacht?

    Schon mal vielen Dank im Voraus.
     
  2. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 12.08.08   #2
    mach doch mal folgendes:

    such dir den Lieblingssound bei YT raus und schreib den "Meister" mal einfach an.
    Der wird dir dann doch sicherlich weiterhelfen inbezug auf die Frage: Welcher Klon ist das? :)
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 12.08.08   #3
    hi dr-mbogo!
    sorry, genaues kann ich dir da auch nicht sagen...
    aber ich hatte z.b. das TMB (treble-mid-bass) modell von webervst.com und das konnte ich mit einem originalen marshall (reissue) vergleichen. der tmb hatte deutlich mehr gain - und sollte deinen vorstellungen näher kommen.

    aber - wie mr mcbain schon sagte - frag den nick bei ceriatone. der soll sehr nett/hilfreich sein.

    cheers - 68.
     
  4. Dr-Mbogo

    Dr-Mbogo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    7.07.13
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.08   #4
    Vielen Dank Euch beiden! :great:

    In der Zwischenzeit habe ich Stunden vor dem Rechner verbracht. :screwy: Jetzt habe ich es! Gestern habe ich mir beim Tubeampdoctor den 18 Watt TMB Bausatz bestellt und auch das richtige Schaltungslayout gefunden. Es wird ein Mix aus Ceriatone und Dockery werden!

    Sobald ich damit fertig bin, poste ich Fotos.

    Stay tuned!
     
Die Seite wird geladen...

mapping