Marshall 8040

von aeroheinz, 11.07.07.

  1. aeroheinz

    aeroheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.07   #1
    servus.

    nach einem kleinen gig hat mein amp mucken gemacht.. gekratzt etc.

    nach weiterm spielen ging er garnicht mehr. er brummt nur noch.

    jetzt hab ich mir so überlegt, das es die Röhre sein könnte... nur weiß ich nciht, ob die

    Röhre Ganz ist, wenn sie

    Glüht,

    Leuchtet,

    oder nichts davon tut.

    ich hoffe, ihr könnt mir sagen, wie eine Funktionierende röhre auszusehen hat, das hilft mir nämlcih, ne menge geld zu sparen.
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.07.07   #2
    wenn der clean kanal auch nich geht, liegts nich an der röhre. die is bei der ersten vs generation (milestones) nur in den zerrkanälen aktiv.
     
  3. aeroheinz

    aeroheinz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.07   #3
    der verstärker ist von 1992.

    und er brummt in allen kanälen... ich hab halt keine ahnung, wes des sein könnte
     
  4. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 11.07.07   #4
    hört sich danach an, das die Kondensatoren im Netzteil ausgetrocknet sind. Hatte ich in meinem auch mal. Kondensatoren getauscht und klappte wieder!
     
  5. aeroheinz

    aeroheinz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.07   #5
    kann man das irgendwie durch messen mit dem Multimeter herrausfinden?
     
  6. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 11.07.07   #6
    hmmh brummen ...

    kann auch die Endstufe sein .... oder eben eine falsche Spannung sprich ungeglättete (Elko trocken .. aber die 8040 halten eigentlich bis heuer durch ....

    Schau doch ob Du nicht eine Röhre im Bekanntenkreis zum testen bekommst.

    Ansonsten?? ab in die Werkstatt solltest Du Dich nicht Elektronisch auskennen ...

    gruß frank ;-)

    www.Musikerflohmarkt.de 21.7. in PForzheim
     
  7. aeroheinz

    aeroheinz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.07   #7
    das ist., was ich vermeiden wollte.. bin a weng knapp bei kasse.. (schüler)
     
  8. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 11.07.07   #8
    dann mach doch den Röhrentausch mit "Kumpel" "Kollege" ....

    dat kost nix ;-)

    gruß frank


    www.Musikerflohmarkt.de am Sa 21.7. in Pforzheim
     
  9. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 12.07.07   #9
    Hi,

    @frank:
    sei mir nicht böse, aber da der Amp auf allem Kanälen das Problem hat kann es nicht die Röhre sein, da diese NUR für den Overdrive-Kanal ist!

    Einen Elko kann man zwar mit einem Multimeter durchmessen, aber die messung ist für den A.... denn wenn der Elko trocken ist, dann misst das MM zwar OK, aber unter Belastung durch den Amp funzt dann trotzdem nich. Das misst man mit einem Oszilloskop.
     
  10. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 12.07.07   #10
    Bei den Valvestates haben sich des Öfteren auch mal Lötstellen verabschiedet.
    Ich hatte mit meinem VS100 und dem 8080 schon ähnliche probleme.
    Schau mal ob alle ELKOs noch fest sitzen oder ob sie wackeln.
    Schau dir auch mal die Lötstellen auf der unteren Platinenseite an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping