Marshall 9004

von Cyrus_2k5, 20.12.06.

  1. Cyrus_2k5

    Cyrus_2k5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    28.12.12
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #1
    Hi ich wollte mal nachfragen was ihr zu den oben genannten pre amp meint, also vom sound her ?
    kann man den auch über pa spielen ??




    ... hätte vllt jemand einen zum verkauf ?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 20.12.06   #2
    Ueber PA: nicht ohne zusaetzliche Speakersimulation, die hat der Preamp nicht an Bord.


    Sound: klingt mehr nach Marshall als die 9001 (die Roehrenvorstufe aus der gleichen Serie und Generation).
     
  3. darlex

    darlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 20.12.06   #3
    Hallo!

    Ähm, naja, also laut Bedienungsanleitung:
    Headphones / D.I.Output: Aufnahme-gefiltertes Signal für Kopfhöreranschluss oder Direktabnahme (Recording / P.A.).

    Ich hab das mal mit nem Kopfhörer getestet... Und naja, es gibt besseres! :o
    Würde auch, wie LennyNero schon sagte, eine zusätzliche Speakersimulation verwenden.

    Sonst find ich den Preamp schon ganz ok.
    Vor allem der Cleansound gefällt mir gut, der Zerrsound reicht für sehr gut für härteren Rock, für Metal, hm, kommt drauf an was man mag...
    Klassischer 80er-Jahre Heavy Metal :D kein Problem, würd ich mal sagen.

    cu darlex
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 20.12.06   #4

    Schande ueber mein Haupt.... ich hatte mir das teil einfach geschnappt und von hitnen draufgeschaut und die Speaker Emulated outs gesucht .... die gab es nicht... :D


    Abundan habe ich da mla in Verbidnung mit dem GP8 und einer H&K Red Box rumgebastelt.... das klang recht gut.
     
  5. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 21.12.06   #5
    D.I. Output sagt erst einmal nur, dass dort ein symmetrisches Signal auf line, bzw. Kopfhöhrer Level (Altdeutsch - Lautstärke) rauskommt.
     
  6. darlex

    darlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 21.12.06   #6
    Ja, ok, das ist die Definition eines D.I.Outs, und dann steht da weiter in der Beschreibung, in der Klammer: [...] (Recording / P.A.)
    Das deutet mal daruf hin, dass dieser Output für Recording- und P.A-Anwendungen zu gebrauchten ist.

    Ich bin nun davon ausgegangen, dass Marshall da dann doch etwas in Richtung Speaker-Simulation verbaut hat.
    Natürlich steht da nicht direkt was von Speaker-Simulation, worauf du wohl hinaus willst, oder?

    Aber danach hatte der Threadsteller auch nicht gefragt, sondern nur ob man den Preamp direkt in eine P.A. spielen kann. :)
    Und ich hab ja angemerkt, dass ich auch eine Speaker-Simulation verwenden würde.

    Nix für ungut! ;)
     
  7. Cyrus_2k5

    Cyrus_2k5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    28.12.12
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #7
    welche speaker sim würdet ihr vorschlagen ??
     
  8. darlex

    darlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 24.12.06   #8
    Vorschläge:
    Behringer Ultra-G GI-100 DI Box mit Speakersimuation
    Hughes&Kettner Red Box
    oder:
    Palmer PDI-09
    Palmer PDI-03

    Ich selbst benutze die Behringer und kann mich echt nicht beklagen. Macht ihren Job recht gut und hört sich schon ordentlich nach 4x12er an.
    Die Red Box hatte ich auch mal, vor n paar Jahren, war auch recht gut, kann aber nicht viel mehr dazu sagen.

    Die Palmer kenn ich selbst jetzt leider nicht, aber so wie ich gehört hab sind diese wohl auch nicht von schlechten Eltern.
    Da können andere bestimmt mehr darüber sagen...
     
  9. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 25.12.06   #9
    Also ich bin ein grosser Fan der Hughes & Kettner Red Box Pro. Das ist die passive Version, also ohne Batterie oder Netzteil zu betreiben. Dementsprechend einfach und praktisch. Zur Vielseitigkeit trägt ausserdem bei, dass man die Red Box auch zwischen Verstärker und Box hängen kann, and trotzdem ein line-Signal mit Speakersimulation abzweigen kann.

    Leider gibts die Red Box Pros, soviel ich weis, nur noch gebraucht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping