Marshall- Boxen Output defekt? Parallelanschluß nicht möglich!

  • Ersteller volkair
  • Erstellt am
volkair
volkair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
20.05.07
Beiträge
2.909
Kekse
6.702
Hallo zusammen,

ich wollte heute abend mal zwei Boxen an meinen Marshall anschließen. Amp auf 8 Ohm gestellt, zwei 16 Ohm-4x12 dran, aber nur aus einer kam ein Ton. Dann hab ich die Box rausgezogen, aus der der Ton kam und dann kam auch aus der anderen Box ein Ton, der aber sofort verstummte, wenn ich das Kabel wieder eingesteckt hab.
Hab dann mal die Inputs getauscht, mit dem gleichen Ergebniss.

Es scheint, als wenn die an sich parallelen Outputs als solche nicht mehr funktionieren. Also immer wenn ich ein zweites Kabel in den zweiten Output stecke, ist die andere Box weg.

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

Gruß, Volkair
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.634
Kekse
112.379
Ort
München
Das kann eigentlich kein großes Problem sein, vielleicht schaust du dir mal die Ausgangsbuchsen genauer an, ob dort irgendwas verbastelt oder nicht in Ordnung ist.

Welcher Marshall es ist, wäre natürlich auch interessant....
 
volkair
volkair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
20.05.07
Beiträge
2.909
Kekse
6.702
der Amp ist ein Linnemann, Stock JMP 1987 mit PPIMV.

Gruß, Volkair
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.634
Kekse
112.379
Ort
München
Also ein Bausatz und kein Marshall. Hat er denn schon mal funktioniert mit zwei Boxen - ich zweifle da nämlich ein wenig und tippe auf falsch gebastelt.
 
lePhilippe
lePhilippe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.17
Registriert
07.08.04
Beiträge
968
Kekse
716
Ich glaube fast, dass gebastelt es nicht ganz trifft. Immerhin vertreibt Linnemann seine Amps ja offiziell, da muss er ja gewisse Sicherheitsrichtlinien und ähnliches einhalten. Wenn er nen fehlerhaften Amp verkauft und sich da dann noch jemand nen Stromschlag holt, hätte er Riesenärger, von daher denke ich, dass die Amps auf Herz und Nieren durchgecheckt werden, bevor sie zum Käufer gehn.

Philippe
 
volkair
volkair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
20.05.07
Beiträge
2.909
Kekse
6.702
Ich glaube fast, dass gebastelt es nicht ganz trifft. Immerhin vertreibt Linnemann seine Amps ja offiziell, da muss er ja gewisse Sicherheitsrichtlinien und ähnliches einhalten. Wenn er nen fehlerhaften Amp verkauft und sich da dann noch jemand nen Stromschlag holt, hätte er Riesenärger, von daher denke ich, dass die Amps auf Herz und Nieren durchgecheckt werden, bevor sie zum Käufer gehn.

Philippe

Jau, das kann ich bestätigen, der Amp ist sehr gut verarbeitet und ich erst vor kurzem bei Tonehunter mit dem Amp gewesen, der das bestätigt hat. Zwar ist im Amp eine kalte Lötstelle gewesen, aber das kann einfach passieren bei Point-to-Point! Kurz neu gelötet, fertig. Aber ich muss ehrlich gestehen, das ich nicht sicher sagen kann, ob es funktioniert hat. Hab irgendwann mal zwei Boxen angeschlossen, und ich meine, dass das funktioniert hat. Vielleicht ist beim Zusammenbau bei Tonehunter etwas beschädigt worden, zB. Kabel abgeklemmt. hatt ich mal bei nem Effektbausatz, neue Batterie rein, danach wollte er nicht mehr. Batt. wieder raus, nochmal rein, und er funzte wieder.

Peter Linnnemann hat im übrigen schnell geantwortet, als ich ihm vom Soundverlust im Amp schliderte (kalte Lötstelle) und bat mich, ihm den Amp zu schicken, damit er es richten kann. Aber da ich eh in Köln war, bin ich bei Tonehunter gewesen!

Gruß, Volkair
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben