Marshall Echohead - gut für U2-Delay?

  • Ersteller Gary Moore
  • Erstellt am
Gary Moore
Gary Moore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.13
Registriert
04.03.07
Beiträge
1.909
Kekse
3.149
Ort
im wunderschönen Franken
Hi,
ich habe ein Boss DD-6 auf meinem Board, für "normale" Delays. Jetzt will ich noch einzusätliches Delay haben, um day typische U2-The-Edge-Delay zu erzeugen. Jetzt hab ich das hier entdeckt:
http://www.youtube.com/watch?v=Udm2e7U2xXo

Ab ca. 1:40 zeigt er ja die Multitap-Funktion. Genau das suche ich. So wie ich das verstanden habe, kann man ja über einen seperaten Fußschalter das Tempo "eintappen". Wie funktioniert das beim "Multitap"? Kann ich da normale 4tel eintappen und erhalte ein passendes Rythmic-Delay?

Ach ja:
Welchen Fußschalter braucht man für die Tap-Funktion?
 
Eigenschaft
 
nighthawkz
nighthawkz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.368
Kekse
4.243
Ort
Berlin
U2-Delay ist als Begriff erstmal schwierig, vergleiche mal "Pride (in the Name of love)" mit "where the streets have no name". Generell habe ich festgestellt, dass ich unter "U2-delay" ein lo-fi-digitales Delay (wie z.B. dein DL10), eventuell mit leichter Chorusmodulation auf den repeats (geht beim Echohead nicht, dessen Mod delay arbeitet mit Phaser) und in punktierten Achteln eingestellt, verstehe. Wichtig ist auch der Gitarrensound, eine Strat am Stegpickup klingt für mich da am typischsten. Aber vom reinen Delay her habe ich das U2-artigste tatsächlich bisher mit dem DL10 hingekriegt. Multitap ist für die meisten U2-lieder nicht so wichtig.
 
T
The_Tank
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.13
Registriert
02.01.08
Beiträge
552
Kekse
1.049
Ort
JEM Land
Also die besten U2 Delays bekommst mit den Delay Tretern von Line6. Bin normal kein Line6 Fan aber die Delays sind klasse.
 
J
JonnyBuckland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.14
Registriert
10.09.08
Beiträge
26
Kekse
32
Also Edge spielt ja die uralten KORG SDD-3000. Und Live auch gerne mal 4 TC Electronic 2290.
Da liegt als erstes wohl das Nova Delay von TC Electronic nahe. Ob das in deinem preislichen Rahmen liegt musst du wissen. Aber der beste Bodentreter für U2-Delay sollte das sein. Wichtig ist auch, dass du auf jeden Fall eine Modulation im Delay hast. Und 500-600ms sollten es auch sein.
Ansonsten kann ich dir auch nur ein Line 6 Gerät empfehlen.

Den Echohead würde ich an deiner Stelle nicht nehmen, da er keine Modulation hat und du auch schon das Boss-Teil hast. Die Marshall-Mine wäre da keine echte Ergänzung.
 
Gary Moore
Gary Moore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.13
Registriert
04.03.07
Beiträge
1.909
Kekse
3.149
Ort
im wunderschönen Franken
Hi,
danke für die Tipps, aber irgend wie habe ich mich falsch ausgedrückt:redface:
Ich versuche es nochmal:

Also, ich will nicht versuchen, den Sound von The Edge genau zu kopieren, was ich mit "U2-The-Edge-Delay" meine ist das .8 Delay wie hier:
http://www.youtube.com/watch?v=Mhrz2_yVqIA
oder hier:
http://www.youtube.com/watch?v=mFggfcFqdNw

Mein Problem liegt jetzt darin, das ich es zwar auch mit meinem Boss DD-6 simulieren kann, ich will aber ein Pedal, bei dem ich, passend zum Song, 4tel eintappe und dann ein passendes .8 Delay erhalte. Der Sound vom Marshall Echohead in Vid (ab 1:40) ist eigentlich genau das, was ich suche.
Jetzt würde ich gerne wissen, ob das mit den 4tel beim Marshall funktioniert und welchen Fußschalter/ Taster ich benötige, um zu Tappen.



Hoffentlich ist jetzt ein bisschen klarer geworden, was ich meine;)
 
T
The_Tank
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.13
Registriert
02.01.08
Beiträge
552
Kekse
1.049
Ort
JEM Land
Da Edge oft Delays kombiniert würd ich zu einem Line6 DL-4 raten. Für den Preis bekommst allerdings schon fast ein M-13 das auch die DL-4 effekte drinnen hat und wo du bis zu 4 Delays kombinieren könntest...

Das NovaDelay ist IMHO überbewertet, auch wenn ich dafür geflamed werde ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben