Marshall EL 84 20/20

von matzefischmann, 14.08.08.

  1. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.317
    Zustimmungen:
    531
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 14.08.08   #1
    Hallo!

    Ich habe derzeit zum Test o.g. Endstufe in meinem Rack. Der Aufbau ist wie folgt:
    2 HE Schublade, 1 HE EL 84, 1 HE leer, 1 HE JMP 1, 1 HE TC G Major.

    Nun ist es so, dass in dieser Endstufe 4 EL 84 werkeln und die Endstufe sehr heiß wird. Sie wird durch einen kleinen Lüfter gekühlt, vorne angesaugt und hinten seitlich wieder ausgestoßen.

    Nun die Frage: hat hier jemand Probleme mit der Temperaturentwicklung bekommen? Ich hatte die 20/20 vor etwa 8 Jahren schon mal in Betrieb, damals ist sie mir mal kurz in Flammen aufgegangen. Sie wurde repariert, dann der Fehler noch einmal und dann war Ruhe. Ich habe mich aber seitdem nicht mehr mit diesem Thema beschäftigt und möchte deshalb gerne wissen, wie so die Erfahrungen mittlerweile sind.

    Die 9200 hatte ich auch, die ist natürlich ein ganz anderes Kaliber was Ableitung der Wärme anbelangt, allerdings reicht mir die 20/20 locker, der Sound gefällt und schön leicht ist sie auch. Nebenbei bekomme ich sie neu zu einem sehr guten Preis. Den Kauf einer 3 HE Endstufe mit großer Leistung und viel Gewicht möchte ich vermeiden. Deshalb: her mit den Meinungen und Erahrungen!

    Grüße,

    Matze
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.08.08   #2
    Derzeit habe ich meine 20/20 in einem Einzelrack, zwischendurch hatte ich sie mit einer HE darueber frei im grossen Rack drinnen, und keine Probleme. Bzgl. der UNkenrufe in anderen Foren und auf Harmony Central habe ich bisher keinen "erste Hand" Bericht bzgl. Ausfall einer 20/20 wg. Hitzeentwicklung (mal von deiner flambierten).

    Ich habe das Thema mal mit Uwe von Musik Meyer (deutscher Marshallvertrieb) besprochen, und der meinte, das es kein Problem sei, solange man die Lueftungswege frei lassen wuerde (vorne ist das idR auch nicht das Problem, hinten sollte man halt darauf achten, das die Endstufe frei herausblasen kann).
     
  3. matzefischmann

    matzefischmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.317
    Zustimmungen:
    531
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 15.08.08   #3
    Hallo!

    Vielen Dank, klingt beruhigend!

    Grüße,

    Matze
     
  4. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 24.08.08   #4
    brennende endstufe ist nicht so der showeffekt wie ihn sich ein musiker wünscht :(

    wenn du bedenken hast, kannst du evtl auch mit anderen lüftern noch mehr rausholen.. gibt ja da grade aus dem pc sektor diverse teile, die vll besser und stärker laufen als das original ohne mehr volt zu ziehen. bzw. vll ließe sich daran auch noch was modifzieren..
     
  5. matzefischmann

    matzefischmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.317
    Zustimmungen:
    531
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 24.08.08   #5
    Hallo!

    Ich habe zunächst nicht vor, gleich mit Modifikationen an das Gerät zu gehen. Schließlich ist das Teil ja so konzipiert worden, dass es eigentlich halten sollte... UNd ich hoffe, das tut sie auch!

    Grüße,

    Matze
     
Die Seite wird geladen...

mapping