Marshall G 30 RCD

von Terence Hill, 25.01.04.

  1. Terence Hill

    Terence Hill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Manching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #1
    Kann ich mit meinem Marshall G 30 RCD in einer Band mithalten?

    Bitte nicht sowas wie:"Kauf dir glei a gscheite Klampfe und Amp"! ;)
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 25.01.04   #2
    nein.
     
  3. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 25.01.04   #3
    doch kannst du. ich hab genau den! und es geht, ich muss noch nicht mal voll aufdrehen.

    und wenns doch zu leise sein sollte (kann ich mir nich vorstellen) mikro davor und noch zusätzlich über Pa-Boxen!

    ciao, G-Bob!
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 25.01.04   #4
    dann will ich mal wissen wie euer drummer spielt :)
     
  5. Hannibal2k

    Hannibal2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    30.07.07
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #5
    Hi,
    ich kann grad so mit meinem G 80 RCD mit dem Schlagzeug mithalten. Allerding waren die Drummer mit denen ich bis jetzt gespielt haben nicht gerade diszipliniert. Zu dem PA-Vorschlag. Ich weiss ja nicht wies bei euch ist, aber ich kenne keine Band in der Umgebung, die ne halbweg gut PA (oder gesangsanlage) hat, mit der man solche Spaesse machen kann. Nurmalerweise hat man ja nichtmal genug Mikros.

    Gruss Christoph
     
  6. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 25.01.04   #6
    Ehrlich gesagt bin ich etwas verärgert und gereizt. Sowas hab ich schon 10000 mal gehört: "was nur dreißig Watt Trans. Amp, willst du dir net mal nen 100 Watt Röhrentop holen!"

    und langsam kotzt es mich echt an. unser drummer spielt arsch laut, dass weiß ich aus erfahrung von vielen anderen bands, und bei punkrock spielt man nicht wirklich leise. habt ihr überhaupt mal diesen amp gespielt?

    dieser lautstärke fetischismus kotzt mich langsam so derbe an. ihr werdet mir wahrscheinlich eh nicht glauben (wenn ich sage es geht wieso glaubt man mir dann eigentlich nicht), aber ich muss sogar ohrstöpsel anziehen. und zu hause hab ich die lautstärke auf 0.5 von 10! das teil ist nicht so laut wie die 1000 euro topteile und boxen, aber es langt im proberaum und zu hause auf jeden fall. unser drumer oder ich oder unser bassist haben sich noch nie beschwerrt, dass die gitarre zu leise sei.

    Boar, wenn ich sowas höre. ich poste am besten das nächste mal nix, wenn man mir nicht glaubt.

    PS: wie er merkt reizt mich dass grad total, nehmts mir nicht übel, in 5 minuten hab ich mich wieder beruhigt!

    Ciao, G-Bob!
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 25.01.04   #7
    sorry, haben wir nie gesagt :p

    ja, ich habe den Amp schon einmal gespielt. und 30 Watt sind nicht wenig, man kommt auch mit 10 Watt über einen Drummer. Ob das dann noch nach Gitarre klingt? nein.

    gut so, geringt lautstärken können genauso schädlich sein.

    wer dreht auch schon zuhause voll auf? :D

    Ich habe nie gesagt dass ich dir nicht glaube. Ich habe nur gefragt wie euer drummer spielt. :p

    Ende gut, alles gut :D

    BlackZ
     
  8. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 25.01.04   #8
    Also nochmal:

    meiner Meinung nach langt der Verstärker. Der Schlagzeuger meiner Band spielt wirklich laut und ich halte mit ihm mit. Ich hab diesen Verstärker auch bis jetzt schon bei Auftritten gespielt und es hat bis jetzt immer gelangt.
    Hm...wenn man sich die teuren Combos oder Topteile net leisten kann ist der Verstärker ne gute Wahl. Wenn dann die großen Gigs kommen, wirds eng, aber die großen Gigs hab ich noch nie gespielt. :-) Hoffe aber mal das bleibt nicht so. Ich hab 290 Euro bezahlt, wisst ihr eigentlich wieviel Geld das für mich als Schüler ist? Ich bin normalerweise chronisch pleite! :D

    So, Summary:
    für mich langts, d. h. Band, zu Hause und kleinere Gigs.
    Ich kann den Verstärker uneingeschränkt empfehlen (ja, auch in einer Band).

    Ciao, G-Bob!

    PS: Nochmals Sorry für mein dummes Verhalten, aber das hat mich nunmal verärgert. Die 5 Minuten sind rum! :) Sorry @ BlackZ und Hannibal2k!
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 25.01.04   #9
    jojo, keine sorge ausraster sind nicht schlimm *gg* :D bin auch schüler und weiß wie lang es dauert bis man sich 290€ zusammengespart hat ;)

    btw, für das geld bekommt man auch sowas, für alle die 30watt doch zu wenig finden (bitte nicht böse sein, bob ;)) -> http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Hughes__Kettner_Edition_Silver_Combo.htm
    der amp ist wirklich klasse :)
     
  10. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 25.01.04   #10
    Hm, wenn ich meinen Amp jetzt nicht hätte, würde ich das 'Angebot wohl wahrnehmen. Aber das war damals ne Entscheidung von ein paar Tagen, weil mein alter Verstärker kaputt ging. Da hab ich geguckt, was ist unter 300 Euro gut und gefällt mir und hab mein Marshallbaby gefunden! :D

    Hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre vielleicht was anderes bei raus gekommen. Aber ich mag meinen Amp, der Klang gefällt mir wirklich gut.

    Den H&K hab ich noch nie gehört, aber wäre sicher ne Alternative oder ein Kandidat, wenn man etwas in der Preisklasse will!

    Ciao, G-Bob!
     
  11. Hannibal2k

    Hannibal2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    30.07.07
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #11
    Wow hier gehts ja richtig zur Sache, aber solange sich alle wieder vertragen ist ja gut. :D
    Den H&K, kann ich uebrigens auch nur empfehlen.

    Gruss Christoph
     
  12. Terence Hill

    Terence Hill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Manching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.04   #12
    Hoho bloss nicht weiterstreiten. Bitte!

    Habt mir sehr geholfen. :!:
     
  13. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 28.01.04   #13
    Mit dem Amp kannst du beim Üben jederzeit mit dem Drummer mithalten. auf der Bühne wirds jedoch nicht ausreichen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping