Marshall JCM 2000 TSL

von Atomwolle, 12.10.06.

  1. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 12.10.06   #1
    Hallo,
    ich hab nen Marshall JCM 2000 TSL kombiniert mit ner 4 x 12er Box vom Peavey (weiss keine genaue Bezeichnung, aufjedenfall hat se so um die 370 € gekostet).
    Und ich weiss ja auch nich, aber irgendwie möcht ich den Sound bissl "älter" klingen lassen, auf Deutsch eher bissl Old School Rock mäßig... Welche Box passt da eher?
    Es gibt ja angeblich von Marshall auch viele Unterschiede in den Boxen, ob mehr Mitten oder mehr Höhenlastig........oder etc...
    Wer weiss welche für sonen Sound gut is?
    Danke für die Antworten!
     
  2. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 12.10.06   #2
    also

    da haste einmal die

    celestion vintage30
    oder
    celestion greenback

    wobei ich persöhnlich zu den g12m (greenies) tendiere
    hab unter meinen jcm800 z.z. 2 greenbacks
    und muss sagen geil...

    am besten nimm dein top und ab zum laden der die beiden hat...

    mfg maik
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.10.06   #3
    das mit dem top in die läden mitnehmen ist schon mal ein sehr guter tip!

    ich würde prinzipiell jede box anspielen die da rumsteht, ob da nu engl, ibanez, behringer, marshall, mesa boogie, oder was weiß ich drauf steht ist ja letztendlich egal, solange sie dir den sound liefert den du haben willst...

    mein bandkumpan spielt den TSL anner 1960er mit V30ern..
    der amp klingt daran echt hammer (er hat ja auch 15!!! verschiedene 1960er V30 getestet bis ihm der sound gefallen hat)
    mit spielen von den 70ern bis heute, von zart bis hart alles querbeet...
    u.a. auch die geschichten die du machen willst

    meine empfehlung: schau dir mal die 1960er mit V30ern an...
     
  4. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 13.10.06   #4
    aber teste unbedingt die greenbacks
    die wirken im vergleich dumpfer(mitten lastiger) und zerren bei hohen lautstäkren so schön mit

    kurios aber mein sänger+gitte hat auch nen tsl100 + 1960(v30)
    und der kann auch alles damit abdecken


    mfg maik
     
  5. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 13.10.06   #5
    Die Box ist da doch nur einer von vielen Faktoren. Wenn Du mit Gitarre, Gain und EQ keinen Sound nach Deinen Vorstellungen hinbekommst, wirst Du mit ner anderen Box wohl nicht unbedingt die Erleuchtung erleben. Aber naja, testen kostet (zum Leidwesen der Musikhäuser) ja nix ;)
     
  6. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 13.10.06   #6
    Ich weiß nicht wieviele Boxen du schon getestet hast, aber die sind ein erheblicher und nicht zu unterschätzender Faktor wenn es um den persönlichen Wunschsound geht... Teste mal als Beispiel nen Peavey 6505 an der dazugehörigen Peavey Box und an ner Engl V30. Wenn du da keinen erheblichen Soundunterschied hörst ist dir glaub ich nicht mehr zu helfen ;).
     
  7. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 13.10.06   #7
    naja mit der box musst ich damals dann bissle sparen^^
    drum hab ich erst mal zu ner billigeren peavey gegriffen, aber jetzt ist es an der zeit,
    ne gschaite box sich anzulegen...
    also an der gitarre(gibson les paul ;-) ) und eq liegtz bei mir nich, es geht nur darum, aus dem sound bisschen das moderne rauszunehmen also bisschen mehr älterer klassischer marshall sound...
    vllt ist da das TSL auch nicht optimal aber das muss jetzt so gehen...
     
  8. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 13.10.06   #8
    Dann würd ich an deiner Stelle mal die 1960AX/AC und die 1960TV antesten, alle Boxen haben Celestion Greenbacks drin, die für traditionelle Sounds einfach perfekt sind (aber auch für Metal imho nicht zu verachten)! Die 1960AX und AC sind gleich bis auf den Frontbezugsstoff, die 1960TV ist halt 8cm höher für tightere Basswiedergabe.
     
  9. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 13.10.06   #9
    hab mal was drüber gelesen... die dinger haben ja nur 100 Watt... reicht das?!?!?! im prinzip sind se anscheinend geil und werd mir auch eine kaufen, nur noch eine frage, wegn den 100 Watt?!?!
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.10.06   #10
    naja die 100 watt können die speaker dauernd vertragen

    wenn du den TSL100 mit 25 watt zu mehr als die hälfte aufreisst haste schon nen gehörsturz.

    du müsstest den ne zeitlang komplett mit 100 watt und volle kanne spielen, damit die speaker davon beeinträchtigt werden. von daher sollten die boxen schon locker ausreichen...:great:

    aber denk da nix, dieses verständnis-problem hatte ich auch schon...:D
     
  11. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 13.10.06   #11
    ok thx... danke für alle antworten!!!
     
  12. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 13.10.06   #12
    Sicher gibts nen Soundunterschied aber dass die Box wirklich der entscheidende Faktor für den Unterschied Moderner Sound/Klassischer Sound ist, kann ich mir nur schwerlich vorstellen.
     
  13. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 13.10.06   #13
    ja das is mir auch klar... um nen richtigen klassischen sound herzubekommen, bräucht ich n anderes top... JCM 900 oder sowas... aber das lässt sich etz nicht mehr ändern, außerdem bin ich ja realtiv zufireden nur denk ich hald dass man mit der box noch was machen kann...
     
  14. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 13.10.06   #14
    Ist aber so, als ich meinen TSL an der Greenback hatte brauchte ich viel weniger Gain und das war doch schon alles sehr OLD School aber eher Blues Rock und die Greenbacks brauchen sehr viel Saft, sprich Lautstärke dann gehen sie gut aber ansonsten finde ich sie zu schwammig/kratzig aber das ist Geschmackssache!

    Außerdem ist der TSL wenn man ihn wie einen Einkanäler im Clean sieht auch sehr Old School, einfach alles ausser Presence auf 10, Booster davor und die 80er lassen grüßen!
     
  15. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 14.10.06   #15
    Dann hast du in deinem Leben eindeutig zuwenig Boxen angetestet, sonst wüsstest du wie gravierend die Unterschiede sein können! Wenn du sagst, dass die Unterschiede zwischen ner Engl V30 und ner Marshall V30 marginal sind, dann ist mit deinem Gehör was nicht in Ordnung. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, obwohl es beide Boxen mit "Standard"-Maßen sind und Vintage 30 Speaker haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping