Marshall JVM vs Framus Dragon vs Peavey JSX vs Mesa Boogie Stiletto

von manuelstern, 19.10.07.

  1. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 19.10.07   #1
    Hallo,
    wie der Titel schon sagt geht es um die oben genannten Amps (topteile)!

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Top und kann mich nicht zwischen den oben genannten entscheiden! Preislich liegen alle etwa gleich (gebraucht)!

    Meine Frage:
    Wie vertragen sich die Amps mit effekten??(Mesa Boogie ausgenommen, der verträgt sich äußerst gut mit Effekten)!Wie würdet ihr euch entscheiden?

    Allgemeine presönliche Amp Erfahrungen sind erwünscht!

    Bitte verweist nicht auf User Threads oder Reviews denn die habe ich schon gelesen;)

    Warum diese Amps:
    Nun ich suche einen vielseitigen Amp der sich gut mit effekten verträgt. Musikrichtungen wären Rock bis Metal,
    also Bands wie Led Zeppelin, Acdc, Van Halen, Metallica, ZZ top, Trivium, Eagels,...

    Zum Marshall
    Am Marshall gefallen mir die vielen Funktionen bzw "Kanäle" mit ihm kann man eigentlich so gut wie alles spielen, von ordentlichem clean über blues, Rock bis High Gain Metal! Gespielt habe ich ihn an einer Marshall 1960A

    Mesa:

    Der Mesa hat einen echt genialen Clean und Crunch sound der sich mit effekten in richtung Metal trimmen lässt (für metalliica reicht es mMn. allemal) Am Mesa hat mich vor allem die unglaubliche Dynamik im überzeugt und die kompatibilität mit effekten!
    Die 2te Lautstärke ist hier extrem nützlich um dem ganzen noch den letzten schub beim Solo zu geben! Also echt ein schönes teil!Gespielt habe ich ihn an einer Engl 4x12 mit V30ern

    JSX und Dragon konnte ich leider noch nicht anspielen (besuch bei musik schmidt folgt)



    mfg
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.10.07   #2
    Geh doch einfach anspielen.
    In der Preisklasse sollte das schon drin sein.


    Ob die Amps sich mit Effekten vertragen? Joa, wieso nicht?
     
  3. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 19.10.07   #3
    Würde mal noch den neuen 5150 III testen, ist nicht ganz ohne das Teil:)
     
  4. manuelstern

    manuelstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 19.10.07   #4
    @ Breed of Killing Danke für den Tipp aber das war ich schon:D war klar dass das kommt:D.
    Nun ja ich denke mal der eine verträgt sich vielleicht etwas schechter mit effekten als der andere
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 19.10.07   #5
    bei der auswahl wäre meine wahl der jsx
     
  6. manuelstern

    manuelstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 19.10.07   #6
    Hättest du mir auch eine Begründung?? Aber danke schon mal!
     
  7. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.233
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 19.10.07   #7
    meine auswahl wäre ebenfalls der joe satrani signture head

    was für effekte willste denn ankoppeln? eher verzerrrer/booster odda mods?
     
  8. manuelstern

    manuelstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 19.10.07   #8
    Vermutlich einen Marshall Guvnor(Modifiziert) Beim JSX dann wohl etwas was die lautstärke anhebt also richtung 2tes Master volume! WahWah, Delay,...

    danke für die Antworten

    könntet ihr, wenn ihr eine Empfehlung für einen Amp schreibt, eine Begründung dazu schreiben was für den jeweiligen Amp spricht?? dankeschön!

    Falls es von Interesse sein sollte was für eine Box ich benutze:

    Ich spiele eine Tube Town T-rex mit einem Emminence V12 und einem Govenor
     
  9. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 19.10.07   #9
    hi,

    ich kann nur zu zwei der amps was sagen:

    den jvm habe ich angespielt und fand ihn im crunch-bereich recht ansprechend. der clean-sound war ok und die high-gain-kanäle-/modes haben stark gerauscht und waren vom sound her nicht mein ding... irgendwie nicht saftig genug... schwer zu beschreiben.
    dazu kommen die relativ langen umschaltzeiten.
    unterm strich ein sehr flexibler amp, der aber für mich trotz 12 sounds nicht das gebracht hat, was ich brauche. habe aber auch nicht sooo lange rumprobiert...

    den dragon hatte ich selbst mal eine kurze zeit. der dritte kanal war wirklich erste sahne. schön fetter lead-sound. dafür war ich vom clean und crunch enttäuscht. fand ich beide recht dünn und außerdem bekam ich die drei kanäle nur nach langer einstellungsarbeit auf einen nenner...
    hab ihn wieder verkauft und bin bei meinem studio reverb geblieben :p

    gruz vom scoop!
     
  10. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 19.10.07   #10
    Das ist ein Scherz, oder???

    Sorry, aber ich glaube, dass du bei diesen Amps nicht wirklich nen Zerrer davorschalten willst, oder etwa doch??? :eek::eek::eek:
    Hast du die Amps schonmal gehört? Also Gain haben beide genug.
    Ein Delay ist ganz gut, v.a. würde ich beim Dragon dann ein Midi-steuerbares nehmen, damit du alles schön zusammen umschalten kannst.
     
  11. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 19.10.07   #11
    Der Guv'nor soll wohl nur als Boost dienen.
     
  12. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 19.10.07   #12
    Es geht nicht ums "Mehr Gain" sondern um eine "Solo-Lautstärke" á la Engl-Amps oder Mesa..
     
  13. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 19.10.07   #13
    okay, schon kapiert.
    Da würde ich dann einen amp mit 2 mastervolume suchen. oder den guvnor per looper einschleifen, was natürlich auch geil wäre. :rolleyes:

    egal...:great:
     
  14. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.07   #14
    der dragon hat nen zwoten master, per fußtreter schaltbar. großer vorteil für soli...
     
  15. mr.slash

    mr.slash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.10.07   #15
    Also ich kann den JVM nur wärmstens empfehlen...:D

    Nein im Ernst, der JVM is wirklich super vielseitig wie du bereits gesagt hast.
    Du bräuchtest bei ihm auch keinen Booster, da er ebenfalls 2 Mastervolumen hat. Durch den programmierbaren Fußschalter kannst du dir das auch bequem auf den Fußschalter legen wie du ihn brauchst, was natürlich auch für alle Kanäle und Modes gilt. Der eingebaute Hall is auch wirklich gut zu gebrauchen...
    Die beiden Overdrive Kanäle klingen auch keineswegs lasch. Vor allem nicht der OD1. Den OD2 verwende ich persönlich auch nur für Solos...
    Man muss halt den Marshall Sound mögen, sonst wird man nie zufrieden, da er auch in den High-Gain Kanälen nicht nach Mesa oder sonstwas klingt...
     
  16. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 19.10.07   #16
    Ich kann den Framus auch wärmstens empfehlen, wenn man Sound "Richtung Recto" mag.. also schön weich auflösend und dennoch knackig, schön rund und doch bissig...
     
Die Seite wird geladen...

mapping