Peavey JSX vs. Framus Dragon/Cobra vs. ???

von Distel, 08.12.05.

  1. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 08.12.05   #1
    Hi,

    ich hab folgendes Problem. Ich spare zur Zeit auf nen neuen Amp, der dann aber auch dem Preis entsprechend was fürs Leben oder zumindest Lebensabschnitt sein sollte.
    Preisliches Limit ist so etwa 1500 Euro wobei ich mich vielleicht wenn es sich denn lohnt zu 1700 durchringen könnte.
    Was soll er können? Er sollte in erster Linie einen recht vielseitigen Rocksound liefern, am besten mit 3-4 Kanälen. Guter, klarer Clean Kanal, der Crunchkanal sollte nicht nur einen schwachen Crunch ala AC/DC liefern sondern eher nen richtig guten, verzerrten Rythmussound. Und der Leadkanal sollte eben wenn möglich auch wirklich gut Druck machen für Songs, die eher richtung Metal gehen. Ich nenn als grobe musikalische Referenz mal Seether.
    Hab bis jetzt den Marshall TSL100, Hughes & Kettner Trilogy und den Peavey JSX angespielt. Beim Marshall gefiel mir der Grundcharakter des Sound irgendwie überhaupt nicht, vielelicht bin ich auch nur unfähig nen guten Sound einzustellen aber hab mit diversesten Einstellungen nicht wirklich meinen Sound gefunden. Der H&K Trilogy hatte zwar nen sehr guten Cleansound, Crunch ging noch aber die beiden Leadkanäle klangen mir irgendwie zu lasch und leblos. Der Peavey JSX dagegen gefiel mir dann richtig gut eigentlich. Ist wirklich sehr vielseitig und ich hab auch auf Anhieb brauchbare bis sehr gute Sounds in allen 3 Kanälen rausbekommen.
    Jetzt fielen auch noch der Framus Dragon bzw. Cobra in diese Preisklasse. Sollen auch sehr sehr gut sein und sind schon MIDI-fertig. Wobei ich beim Dragon vielelicht befürchte, dass er im Lead vielleicht etwas zu lasch ist und der Cobra im Crunch vielleicht etwas zu metallig. Natürlich werd ich sie wenn möglich noch vorher antesten aber wollte vorher mal eure Meinung dazu einholen. Oder gibt es noch ganz andere Amps die ihr empfehlen könnt?
    Achso: Spiele momentan eine Marshall 1960A Box. Harmoniert die gut mit den genannten Amps bzw. meinen Soundvorstellungen oder sollte ich evtl. auf eine andere Box sparen?

    Danke schonmal für die Hilfe.
     
  2. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 08.12.05   #2
    Hi,

    Die Amps, die du ganannt hast passen eigentlich alle gut zu den Sachen, die du damit machen willst. Dragon wäre in deinem Fall glaub ich der Cobra vorzuziehen weil er genug Gainreserven bietet. Nimm einfach den, der dir am besten gefällt. Beim Testen solltest du dir Zeit lassen, und auch mal lauter aufdrehen. Der TSL ist ein klasse Amp, aber wenn er dir nicht gefällt, dann nimm ihn nicht. Wenn man den Grundsound nicht leiden kann, dann kann man mit dem EQ auch nicht viel ändern (Änderungen am EQ wirken sich sehr fein aus).
    Die Box holt sicher nicht das aus dem Amp raus, was man ihm entlocken könnte. Ich kann die 1960A nicht leiden, da gefällt mir mein TSL602 Combo um einiges besser (obwohl ein 412Cab einen Combo um Längen schlagen müsste).
    Die Dragon Box hat ein sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis. 600€ für die Box mit 4 V30 Speakern (Kriegst das Gehäuse quasi geschenkt) ist sehr günstig.

    Mir würde auch eine 212er genügen. Da bekommt man für 300-400€ sehr gute Ware.
     
  3. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #3
    klingt nach dragon. test ihn an, entspricht genau deinen kriterien. clean ist fantastisch, crunch eben ein wunderbarer crunch, und lead macht alles was das metallerherz begehrt.
    niemals wieder nen andern. zumindest im moment ;)
     
  4. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 08.12.05   #4
    tachchen dude.

    also ich hatte auch mal son problem und habe mich letztendlich fürn dragon entschieden.
    gründe: 1. ich habe ein angebot bekommen , nen sehr gut erhaltenen dragon inklusive midi board für 900€ zu bekommen.

    2. grund war der wichtigere ,nämlich der sound...
    ich stehe persönlich auf britischen hi-gain und schwankte noch zwischen ihm und den peavey 6505,doch den konnte ich leieder nirgends antesten.
    der dragon klingt aber nicht richtig nach britischen hi gain... er hat zwar el 34 röhren klingt aber im vergleich zu nem marshall kälter ,härter und leicht metallige zerre... nicht negativ gemeint. nach ner halben stunde antesten habe ich mich in den sound verliebt und glaube mir der drückt wie sau und gain hat der auch genug.. ich spiele emo core und metall und das reicht auf alle fälle. habe gain auf 12 uhr.
    der clean kanal ist echt geil... den kriegste nicht zum zerren und er klingt schön klar und leicht warm...echt geil
    den crunch kanal kann man von leicht angezerrt bis schon richtig gut angezerrt spielen> so punk ist geiul damit.
    nun aber der lead channel... den muss man erstmal bändigen und ich weiss jetzt auch warum framus dem amp diesen namen gegeben hat . der amp hat druck und bass reserven da verfluchen dich alle bassisten ,da man sie garnicht mehr hört. gain ist echt fett ..alles schöne verzerrt und eben hi gain mäßig . doch der lead channel ist anders den anderen gegenüber.
    man darf bei ihm den bass nicht über 12 uhr hauen und den depp regler auch nicht ,weil da bummst das ding wie ne bombe.
    also der dritte channel hat von natur aus mehr bass als die anderen kanäle.
    im vollen und ganzen kann ich ihn dir nur empfehlen,da es mal ein anderer sound ist...

    zur cobra: die war mir allgemein zu heftig... viel zu kratzig und metallig .
    der ist echt für metal core da.

    empfehlen kann ich dir aber noch den peavey 6505. einer der heftigsten amps überhaupt .. soll wie ein getunter marshall sein und der kostet um die 1000 eier..
    die "drei " kanal version kostet 1300€

    mit der box liegst du richtig. ich persönlich finde sie geil..vllt. kannst du sie ja mit v 30 mischen..

    mfg jimmy:great:
     
  5. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 08.12.05   #5
    ich stehe zwichen dem JSX und dem Trilogy, ich finde den Trilogy im clean sowie crunsh etwas besser aber der JSX hat meinermeinung nach mehr druck im Ultra-channel!
    Ich gehe nächsten samstag nochmal antesten das letze mal hatte ich nicht genug zeit und hab mir erstmal alles angeschauht, Marshall sowie Framus gingen gelich weg da ich den grundsound beider marken nicht mag, dannach hab ich mir den Powerball angschauht alles schön und gut aber der crunsh sowie die bedindung find ich blöd.....
    Ansonsten hab ich mal just4fun nen Mesa-Roadking ausprobiert wobei ich den Preis irgendwie ein bissel extrem finde... Soviel geld hab ich nich :-( ---> aber gut!!!!
    naja im moment tendiere ich etwas zum trilogy, der klingt vorallem bei relativ wenig gain sehr gut und was ihn natürlich auszeichnet ist der Preis :-D! Probier den vieleicht mal mit ner anderen Box von H&K da gibts ja viele verschiedene, ich nehem mal an den JSX hast du durch die Triple XXX Box gespielt oder?! Oder hast du die selbe genommen die du daheim hast? Also ich finde die passenden Boxen oft besser, nicht immer aber meistens....

    MFg. Maxi
     
  6. Distel

    Distel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 08.12.05   #6
    Ne den JSX und Trilogy hab ich durch ne Behringer-Box getstet, war leider beim Musicservice keine andere verfügbar. Den JSX hab ich dann nochmal beim Music Store über ne 1960A laufen lassen, hörte sich schon anders an aber auch sehr gut.
    Naja so wie ich das hier lese empfiehlt jeden den Dragon? Muss ich mal sehen, ob ich den irgendwo anspielen kann.
    Was ist denn die dreikanälige Version des 6505?
    Denn wie gesagt drei Kanäle sollte er schon haben...
     
  7. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 08.12.05   #7
    probier mal den Trilogy durch ne H&K box die haben ein bissel mehr Bass dann rumpelt das ordentlich und dann spiel mal den lead-kanal ordentlich laut das höhrt sich schon anderes an, also der Trilogy braucht wirklich ne ordentliche lautstärke wenn er richtig gut klingen soll... finde ich zumindest.!

    Was hast du bissher für nen amp?
     
  8. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 08.12.05   #8
    das ist der 6505 +
    hat dann ne getrennte klangregelung und ich finde den sehr interessant..
    nur du musst mal gucken wo man den antesten kann...
    ich habe auch gehört das der 6505 ein bisschen vom sound her vom 6505 unterscheidet... der zweikanalige soll besser klingen aber das muss ja nicht stimmen.. höre-sagen eben
     
  9. Distel

    Distel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 09.12.05   #9
    Hat sonst noch jemand ne Meinung oder nen Tipp?? Gibts evtl. noch Alternativen, an die ich nicht gedacht hab?
    Momentan schwank ich zwischen JSX und Dragon.
    Und kann ich in meine 1960A Box evtl. auch 2 Vintage 30 Speaker reinbauen? Muss ich dabei was besonderes beachten und woher bekomm ich die Speaker?
     
  10. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 09.12.05   #10
    wie wäre es denn mit nem engl powerball ?

    x-man
     
  11. Siedler

    Siedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    245
    Erstellt: 09.12.05   #11
    War in vor paar Wochen auch in soner Situation, in der Endauswahl waren dann Jsx, Powerball und der Dragon.Hab 2 Tage hintereinander von morgens bis abends getestet, zwischendurch auch den Trilogy und XXX, aber die gefielen mir überhaupt nicht.
    Also der JSX hatte nen guten Cleansound und eigentlich auch nen guten Mastersound,aber der Master vom Powerball war halt noch besser als, vom JSX, also sollte es erst der Powerball werden.ABER dann hab ich den Dragon angespielt und mich sofort verliebt: Clean ist super und in der Ansprache und im Sound einfach nur TOP, sowie der Crunchkanal, der ma nen richtig deftigen Crunchsound hat, und der Master der gut drückt und ordentlich Gainreserven hat.
    Hab ihn dann auch sofort im Heimischen Laden bestellt und bin fast nur noch am Gitarrespielen, soviel Spaß macht der amp :D
     
  12. Distel

    Distel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 09.12.05   #12
    Na da muss ich mal zusehen, dass ich den Dragon irgendwo zum Testen in die Finger bekomm... die Sound samples auf rocksolidamps.com hören sich auch ganz ordentlich an, zumindest für meinen Geschmack besser als die der Cobra.
     
Die Seite wird geladen...

mapping