Marshall MG-100 HSRD Komplett Stack Red -- LIMITED EDITION oder. Peavey Bandit

von Tobias_OR, 22.01.07.

  1. Tobias_OR

    Tobias_OR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Kreis Soest
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #1
    Moinsen mal wieder..
    also die sache mit dem letztem thema von mir mit dem scheiß blueline verstärker...hat sich erledigt^^..
    war gerade in einem musik laden und hab mir jetzt erstmal meine ESP-LTD KH 202 bestellt..
    dabei fiel mir der rote marshall amp auf...
    jetzt habe ich mir die frage gestellt...welchen ich mir holen soll..
    peavey bandit den mir alle empfohen haben...oder den marshall amp...??!!!!????
    bitte hiermit also um HILFE^^..
    danke schon mal im vorraus;)

    Der Tobi
     
  2. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 22.01.07   #2
    normalerweise schreib ich sowas nich, aber im falle des mg100 muss ich echt auf die suchfunktion verweisen, da gibts 23*10^42 threads zu.

    und das mein post nich ganz umsonst war hier noch meine meinung dazu.
    mg100 geht imho bei zimmerlautstärke noch, aber inner band is das teil nich zu gebrauchen. mein zweiter gitarrist spielt auch so ein teil allerdings mittlerweile mit pod xt live in den clean kanal des mg100. peavey bandit kann ich nix zu sagen....
     
  3. Tobias_OR

    Tobias_OR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Kreis Soest
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #3
    naja..
    ich denke mal ich werde beide mal anspiele und mal testen was der rüber bringt mit dem boss turbo distortion...
    aber hab jetzt schon von mehrern leutz gehört das ich mir den bandit holen soll..
    naja..
    muss mal gucken...
    aber trotzdem danke
     
  4. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 22.01.07   #4
    Was kostet das Stack? wenn es das für 600€ (+ / - ) ist dann guck mal nach einem gebrauchten DSL 401, Fame Tube84 bzw Duo 2x12, Fender HotRod/ HotRod 2x12, fender Blues Deluxe, Peavey Classic 30, Engl Thunder.
    Wenn du Viel Glück hast bekommst du vielleicht ein Screamer.
    Das sind alles richtig geile Amps, die bei mir auf der "Antest Liste" stehen würden, wenn ich noch keinen Amp hätte.
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 22.01.07   #5
    Also die MG Serie (bis hoch zum 100er angespielt, vom 250er weiss ich nix, dürfte aber genauso sein) ist wie schon gesagt, leise einigermaßen brauchbar. Clean bringt er auch noch ganz schön rüber. Sobald aber Zerre dabei kommt (Egal ob extern oder intern) und man ihn etwas lauter dreht, zerläuft sich der Ton im undifferenzierten Bass, und Matsch. Ich bekam da wirklich kaum noch etwas rausgehört. Tu ihn dir besser nicht an, und wenn du ihn anspielst, ropp ihn mal ordentlich auf.
     
  6. Tobias_OR

    Tobias_OR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Kreis Soest
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #6
    joa...
    danke erstmal..
    ich werde einfach mal die tage wenn ich meine gitarre abhole den amp mal anspielen..
    vielleicht gefällt er mir ja ganz gut..
    ich meine ich hab so wie so nicht so das perfekte gehör so was amps angeht...
    und ich denke mal das ihr alle hier so wie so schon mehr so die pros seit was solche sachen angeht und das ihr euch dehalb auch so gut auskennt und das alles so genau hören könnt...
    aber optisch ist der amp (rot) ja auch mal bisschen was anderes und fällt einem auch irgendwie sofort ins augen..
    limitiert auf 100 stück in deutschland..
    hört sich auch gut an..
    löl..
    naja nicht dadrauf beschrencken..
    aber ich werde ihn einfach mal anspielen und mein eigenes urteil bilden.
    aber wie gesagt...
    danke für die infos...;)

    Der Tobi
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 23.01.07   #7
    naja, ob die amps wirklich nur 100 mal in deutschland stehen lassen wir mal dahingestellt.
    zudem zählen die MG-4x12er Boxen zu den derzeit schlechtesten boxen auf dem markt. volumen falsch berechnet, die ist viel zu klein geraten, dadurch fängt die grad bei palmmutes sehr schnell zu flattern an und du hast das gefühl, dass es gleich die rückwand rauskatapultiert. ausserdem matscht die box sehr schnell und das ist noch nicht mal mehr für punk, deathmetal oder andere bösmucke zu gebrauchen...

    fakt ist, dass der Mg son bauernfängergerät von marshall ist. der definitiv schlechteste amp den marshall je gebaut hat, aber jeder newbie, der noch nicht so viel ahnung hat, denkt sich "wow, n marshall, und soooo billich, wo marshall drauf steht, das muss ja gut sein"
    PUSTEKUCHEN
    am anfang und grad bei kleinen lautstärken gefällt einem der amp noch, aber dann nach kurzer zeit hat man den mistigen sound so dermaßen satt, aber dummerweise 600 taler in den sand gesetzt.
    Beispiel:
    für nen ladenneuen MG 100 zahlst du derzeit 400 bis 450 euro neu
    wenn du ihn nach einem monat wieder verkaufen willst, kannste froh sein wenn du noch 280 bis 320 euro bekommst. soviel zum thema wertverlust. und ob dir das der rote bezug wert ist, naja...
    im gegenteil...
    wenn sich im publikum einer auskennt wird er dich mit dem teil eher auslachen als bewundernd zu dir aufschauen. da wäre der peavey bandit schon die deutlich bessere wahl. den kannste auch noch anne 412er box anschließen und hast auch nen mördersound.
    vor allem langfristig mördersound auch ohne zusätzliche zerrpedale.

    oder du schaust dir mal den thread von uncle_reaper an
    https://www.musiker-board.de/vb/amp...amps-im-500-euro-bereich-topteile-combos.html

    da stehen wirklich ne menge sehr guter amps drin. da sollte wohl auch was für dich dabei sein. nur lass dich nicht vom großen marshall-logo blenden.
    qualität und guter sound haben nunmal ihren preis, nicht umsonst kostet ein gut klingendes marshall topteil neu mehr als 1000 euro.
     
  8. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 23.01.07   #8
    Also hast du die Box mal selber gespielt?
    Ich spiele die mit einem Engl Screamer...eigentlich war sie nur ein Überbleibsel
    aus früheren Zeiten, aber ich bin zur Zeit so zufrieden mit ihr, dass ich
    eigentlich nix anderes mehr will (vielleicht in ferner Zukunft mal).
    Das Volumen ist so beabsichtigt und nicht falsch berechnet! Deshalb hat
    sie auch andere Speaker, die für dieses Volumen gebaut wurden! "Flattern"
    tut die Rückwand bei mir DEFINITIV NIE! Und Matschen gibt's auch nicht!!!
    Dadurch, dass sie so kompakt gebaut finde ich sie eher sehr tight und sie
    bringt sehr viel Druck aus den tiefen Mitten und wenig Bässe. Das ist
    eigentlich genau das, was ich will! Dass sie leicht und klein ist bringt natürlich
    auch erhebliche Transportvorteile.
    Ihr Nachteil ist, dass sie nicht sehr offen und agressiv klingt, sondern eher
    leicht dumpf und etwas flach.
    Vielleicht sind die Beiden (Engl und MG412) auch einfach ein gutes Team,
    habe nämlich auch schon andere Boxen getestet und fand meine IMMER
    richtig akzeptabel.
    Wem die Box nicht gefällt, der soll sie sich eben nicht kaufen, aber solche
    Behauptungen wie "eine der derzeit schlechtesten Boxen", "Volumen falsch
    berechnet", "Rückwand flattert" sind schlicht und einfach nicht richtig!

    Weißt du wie Jim Marshall die erste 8x12er Box "berechnet" hat? Er hat 8
    Lautsprecher auf ein großes Blatt Papier gelegt und ist mit einem Bleistift
    drumherum gefahren....heute orientieren sich die meisten Boxen in etwa an
    diesen Maßen... zudem gibt es noch größere (Engl XXL, Mesa Recto...) und
    kleinere (MG412, AVT 412).

    Der MG Verstärker gefällt mir allerdings auch überhaupt nicht und ich finde
    ihn auch nicht empfehlenswert.
     
  9. Tobias_OR

    Tobias_OR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Kreis Soest
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #9

    Ja ..
    da hast du schon recht..
    also als ich den amp gesehen habe wollte ich erst gar net fragen wie viel der kostet..
    und wenn man dann..(wie ich -der nicht so die ahnung von amps hat) sich erkundigt wie viel der kostet und dann hört..
    700€ für verstärker und box..und dann auch noch von marshall..
    dann denkt man echt wow..
    naja ich werde denke ich tortdem mal das dingen anspielen ,um was das drum herum angeht..auch mehr meinung dazu äußern zu können..
    aber danke nochmal für die info...:great:
     
  10. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 23.01.07   #10
    Nein ich sags dir du solltest diese gute (looooool) Mg Serie lassen und dir was gscheideres kaufen!
    Weil Mg klingt wirklich so wie M=Machine G=Gun
    und das will ma ja nicht aus nem amp rauskriegn oda?
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 24.01.07   #11
    ich hatte ma dat zweifelhafte vergnügen sonen mg stack live zu spielen, da kommt echt nix rüber. dadurch dat keine pa für die instrumente vorhanden war musste der arme verstärker selbst beschaklklen und bevor der anfängt sich durchzusetzen fängt schon dat fiese transistorclipping an :D. ma ganz davon abgesehen dasser sich einfach eierlos anhört kanner einem leise vielleicht echt noch gefallen (glaub ich zwar auch nich aber egal :p). aber wer spielt nen halft stack schon leise, und laut spielen kann man dat ding nunma nich ;)
     
  12. Tobias_OR

    Tobias_OR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Kreis Soest
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #12
    könnt ihr den noch andere amps empfehlen..
    so bis max. 700€..
    auser den peavey bandit....
    ?!?!?!
     
  13. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 24.01.07   #13
    nachdem dich der mg100 schon so gereizt hat, wie wärs mit nem gebrauchten marshall valvestate (zb 8100 oder vs100, laufend bei ebay) top und ner günstigen 4x12er (zb harley benton v30). sollte beides für~700€ drin sein, und die valvestate teile klingen um einiges besser als die mg's....
     
  14. Tobias_OR

    Tobias_OR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Kreis Soest
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #14
    der mg reitzt mich sogar irgendwie immer noch^^..
    ja...
    weiss auch nicht..
    diese woche soll meine gitarre noch ankommen und dann werde ich mit meiner neuen Git. den amp mal anspielen...und ich denke dann werde ich mir ja selber meine entgültige meinung zu diesem amp getroffen haben.
    ist der den echt so schlimm???
    also bringt der echt nix rüber???
    geht der wohl total unter im proberaum???
    und ist der bandit echt so viel besser???
    soooo viele fragen schwirren in meinem kopf rum..
    hab echt sehr große bedenken..
    aber bin ja auch noch jung und brauche das geld^^...aber wer rbauch das nicht???
    verdiene ja auch nicht die meiste kohle und so...gerade mal 100 mücken im monat...
    tja was man als fachabiturient im jahrespraktikum so verdient..nech...
    deswegen...also ich will halt schon was haben was lange hält...was nen guten sound hat (da ich ja jetzt demnächst mit meiner band beginnen will)...das endgültige equipment wird das jetzt so wie so noch nicht...das ist mir klar...
    aber mehr wär halt mom nicht drin
    war auch schon mal dran und drauf zu überlegen mir nen line6 spieder 3 oder so zu kaufen..
    aber die sind ja auch net so gut?!?!?...oder???
    also ihr seit hier echt der meinung das der mg100 echt so gar nix taugt???
    hmmm...
     
  15. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 24.01.07   #15
    Für 700 € bekommst du schon was WESENTLICH geileres als nen ollen Peavey Bandit. ;) :cool: Schau dich doch mal auf dem Gebrauchtmarkt um. Du bekommst z.B. für 300-400 € schon ein solides Röhren-Top von Laney(Pro Tube und co.), dazu ne Behringer, Laney oder Marshall 1960er Box und du hast sogar noch was über für sontiges Zubehör wie Effekte oder eben fürs Sparschwein. ;) Mit den Line6 Spider Amps biste auch kaum besser dran, als mit dem MG. Klingt bei hoher Lautstärke in der Band einfach nur dünn. Überleg dir den Kauf lieber gut und überstürz nichts, grade wenn du die Kohle eigentlich nicht so dicke hast. Kannst dir ruhig Tipps geben lassen und zu Herzen nehmen. Viele sprechen hier ja aus Erfahrung wie u.a. Pat...
     
  16. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 24.01.07   #16
    Gebrauchtmarkt ist schonmal ne gute Idee.
    Wenn du das Marshall-Logo haben musst, dann machs wie LaughingShadow es vorgeschlagen hat und hol dir nen Valvestate.
    Ob der zerrmäßig stark genug für dich ist (ich richte mich jetzt mal nur nach dem Usernamen), weiß ich allerdings nicht. Bis 80s-Metal reichts aber dicke.

    Mein Tipp an dich, falls es modern und neu sein soll:
    https://www.thomann.de/de/randall_rg100dg3.htm
    Hat wumms bis übermorgen und kostet nicht die Welt. Der ist allerdings eher ein reiner "Auf-die-Fresse"-Amp, flexibel bist du damit nicht.
     
  17. Tobias_OR

    Tobias_OR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Kreis Soest
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #17
    joa...also wegen dem username..
    der amp sollte schon "auf die fresse" abkönnen...
    also zerre-technisch jetzt gesehen^^...
    aber solte schon bisschen flexibel sein...
    will auch bisschen was ruhiges spielen können...
    aber ihr habt schon recht..
    ich solte echt nicht unüberlegt kaufen...
    joaa..man lässt sich schon von dem "marshall" schriftzug teuschen...
    naja...bin auf jedenfall für jeden tipp was amp angeht offen...;)

    mfg und vielen danke...Der Tobi
     
  18. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 24.01.07   #18
    Mmmh, dann wäre mein Tipp der Kasten hier:
    PCL Vintage Amp

    Dazu mal das hier angucken: https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/137693-review-vintage-amp-stage-master-120-a.html
    Der Stagemaster 75 ist im Grunde dasselbe, nur mit weniger Watt, nem anderen Speaker und ohne die umschaltbaren Gainstärken.
    Was hier blöd ist, ist die Tatsache, dass die Kanäle nicht fusschaltbar sind, sonst sicher ne gute Wahl...

    Vom selben Hersteller gibts gebraucht hier im MB das hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/184794-rath-amp-model-103-topteil-rath-4x12er-box.html

    Haste n dickes Top-Halfstack für zusammen ca. 500€, da solltest du wirklich zuschlagen.:great: (Lum, wieso hast du das nicht vor Weihnachten reingestellt? Dann wär das sicher jetzt mir! ;) )

    Oder, wenns flexibel sein soll auch immer gut sind Modellingamps.
    Empfehlenswert hier sind der
    H&K Zenamp und der Line 6 Flextone .
    Zu denen gibt es hier auch gute Reviews, bin aber zu faul zum Suchen.
    Bemüh einfach mal die Suchfunktion.
     
  19. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 25.01.07   #19
    Dann muss ich an dieser Stelle natürlich auch noch meinen neuen Liebling anpreisen - nachdem ich in ähnlicher Situation war, wie Du :D

    Probier' mal das Laney Halfstack (LV300H und 4*12" Cabinet), gibt's für sagenhafte 555,- €. Fetter Sound mit guten Gainreserven und klasse Optik, dazu noch sehr gut geeignet für kontrollierte Feedbacks und artificial Harmonics.

    Kurz: bin echt begeistert und würde mal sagen, dass es für den Preis nichts besseres gibt.
     
  20. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 25.01.07   #20
    ich bin nicht nur der meinung, ich weiß es aus eigener erfahrung. hab jetzt knapp ein jahr mit meiner cobra gegen nen mg gekämpft :p
    bei höherer lautstärke gibt der mg nur noch undifferenzierten soundbrei von sich, da hilft kein gain oder bass rausdrehen und mitten reindrehen.

    fairerweise muss ich sagen das der cleankanal in ordnung geht, und unser momentaner sound (pod xt live in mg100 clean) etwas besser ist als mit der zerre vom mg aber richtig gut klingt das auch noch nicht.

    zu den anderen vorschlägen (laney lv, pcm) kann ich nichts sagen. von line 6 würd ich generell abraten. hab ein paar bands live mit spider halfstacks gehört und es klang einfach schrecklich, obwohl das natürlich auch an den einstellungen gelegen haben kann.

    ich bleib bei meiner marshall valvestate empfehlung, schau das du evtl nen 8100 auftreibst, der sollte relativ günstig zu haben sein und hat mehr als genug gain(siehe chuck schuldiner)

    edit: hab grad erst den tip mit dem randall gelesen, der kriegt von mir auch ne anspielempfehlung....
     
Die Seite wird geladen...

mapping