Marshall + Reparatur????

von InfiniteDream666, 02.02.05.

  1. InfiniteDream666

    InfiniteDream666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    17.08.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 02.02.05   #1
    Hi,

    seit einiger Zeit läuft mein Marshall MG 100 DFX nicht mehr rund! Also der Lüfter hinten hat Anlaufprobleme, bisher hat er es bisher immer geschafft, wieder anzulaufen, aber so langsam wird es mir zu heiß und ich würde das gerne reparieren lassen!!!
    Mein Problem ist jetzt, dass die Firma bei der ich den Amp gekauft ist, scheinbar nicht mehr gibt! An wen soll ich mich denn jetzt wenden???? Direkt an Marshall oder????

    Bitte helft mir! Ach ja Garantie ist noch vorhanden!!!!

    Gruß
     
  2. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 02.02.05   #2
    Also grundsätzlich kann dir jedes musikhaus mit werkstatt weiterhelfen.


    Aber: wenns die firma nimmer gibt kannst du dir die garantie eh schenken:
    1. netzstecker ziehen
    2. verstärker aufschrauben
    3. lüfter abschrauben
    4. kräftig luft holen und den groben dreck wegpusten
    5. mit ner pinzette evtl. haare und dergleichen wegzupfen
    6. einen tropfen nähmaschinenöl drauf

    et voilà: fertisch ist der brück!

    -blökblök-
     
  3. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 02.02.05   #3
    Warum soll er sich die Garantie schenken? Der Hersteller verpflichtet sich doch zu zwei Jahren Garantie, oder? Da ist es doch egal, wo man das Ding gekauft hat.
     
  4. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 02.02.05   #4
    nicht ganz richtig: der VERKÄUFER gibt eine garantie auf die ware.


    Beim HERSTELLER geht da höchstens was auf kulanz. Verpflichtet ist er zu nix - es sei denn, die registrierungskarte mit kaufdatum, preis und händlerstempel wurde hingeschickt. Macht das überhaupt jemand?

    -schaf-
     
  5. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 02.02.05   #5
    Selbst schuld, wenn man das nicht macht, würde ich sagen. Wozu liegt denn sonst eine Garantiekarte des Herstellers bei?
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.02.05   #6
    Auf http://www.marshallamps.de gibt es leider nur eine Emailadresse zum Versand von Infos, aber unter versuche es mal unter Kontakt bei http://www.musik-meyer.de , dem deutschen Marshallversand (info@irgendwas)... ich denke mal die koennen dir weiterhelfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping